Kabel Deutschland 100mbit WLAN Probleme

twinkles

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
34
Hallo,

habe seit ca. einer Woche das Kabel Deutschland Internet + Telefon 100 Paket. Dazu eine Fritz!Box 6360 Cable und einen Fritz!WLAN Stick AC 430. Über LAN ist alles in Ordnung, stabile 10mbit/s+ Downloadrate.
Der Teufel liegt nun natürlich im WLAN. Ein KD Heini hat uns das eingerichtet und noch einen WLAN Verstärker in den Keller gebaut um Häuser mit 200m2 auszustatten, leider war ich nicht zu Hause um gleich das WLAN Netz testen zu können...

Kabel Deutschland sagt Router ist defekt, Fritz! sagt Einstellungen sind falsch. Habe alle Kanäle ausprobiert, auch mal über 5MHz Band versucht, den PC direkt daneben stehen haben und dennoch schwankt der Download zwischen 0,3Mbit und 2,0Mbit.

Hat jemand vielleicht noch Ideen/Lösungsansätze?
 

Ultrafigo

Ensign
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
171
Zum Verständnis:

Router -> WLAN-Verstärker -> Stick ?

Was zeigt denn die Software beim Stick zwecks Ü-Rate, Ü-Qualität und Übertragungsstärke an?
 

twinkles

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
34
Also der Router steht hinten, unten im Haus und ist per Kabel an der Buchse. Der Verstärker ist im Keller und auch per Kabel an irgendwas dran (Sorry für meine Unkenntnis), beide haben halt so ein Antennen Kabel.

Die Reine Übertragungsrate schwankt stark zwischen 6-54Mbit/s. Das war allerdings bevor ich mir einen 430Mbit WLAN Stick geholt habe, der empfängt relativ stabile 54Mbit/s (sagt er jedenfalls). Netto Downloadrate schwankt auch sehr stark, etwa zwischen 0,2Mbit/s und 3Mbit/s, meistens aber unter 0,6Mbit/s.

Mein Zimmer ist im 1. Stock, aber relativ nah zum Verstärker im Keller - ca. 10m Luftlinie. Der Router ist weiter entfernt, ca. 20m Luftlinie und 3-4 Wände dazwischen, das sollte aber nach Meinung des Installateurs keine Rolle spielen, da das Signal ja über den Verstärker läuft.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.433
verstehe ich nicht.
unten im keller ist wahrscheinlich der antennen-kabel-verstärker von kabelDE damit der knotenpunkt des internets überhaupt erreicht werden kann. also ein antennenkabel-signal-verstärker. und die fritzbox ist bei dir im wohnzimmer direkt an die antennensteckdose (weisses dünnes kabel) angesteckt. stimmt das so?
und deine fritzbox ist irgendwo in der ecke hinter dem fernseher unten in einem holzmöbel schön versteckt und gleich daneben ist das funktelefon, netzteil, lautsprecher usw... stimmts?

dann empfehle ich dir diese zwei links aufmerksam zu lesen, um dein wlan besser zu machen
http://www.tomshardware.de/WLAN-Einsteiger-WiFi-Tutorial,testberichte-240892.html
http://www.tomshardware.de/WLAN-WiFi-Streaming-uberwachung-Richtfunk,testberichte-240904.html
 

twinkles

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
34
Der erste Teil hört sich richtig an.

Der zweite Teil auch, nur steht es nicht direkt in einer Ecke...

Hier mal ein paar Fotos zum Verständnis:

-die Lage des Routers: http://www11.pic-upload.de/24.09.14/rie6spzgw3vd.jpg
-detailliertere Ansicht: http://www11.pic-upload.de/24.09.14/d9obiphz2wdb.jpg
-Verstärker im Keller: http://www11.pic-upload.de/24.09.14/m5ykxpul2goa.jpg

Das Problem scheint wohl zu sein, dass wir einen derartige Antennenstecker Dose nur unten haben.. Oder wäre es hier dran auch möglich?
http://www11.pic-upload.de/24.09.14/kk886te3i4sh.jpg
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.433
nimm mal einen stuhl/kleiner tisch und stell die fritzbox mit gestreckten kabel soweit in die mitte des raumes wie möglich.... antennen senkrecht.
und den usb-stick mit einem 1.5meter kabel direkt hinten am pc, den stick mit der verlängerung auch senkrecht auf dem tisch, freistehend, von wand weg

und teste mal so...
 

twinkles

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
34
Also, habe mal den Router auf den Schrank um die Ecke gestellt und es sind sofortige Besserungen zu erkennen.

Nun kommen schonmal 30Mbit/s von 100Mbit/s durch, das ist zwar immernoch weit vom Ziel entfernt aber deutlich besser. Die Übertragungsrate hat sich von 54Mbit auf 108Mbit verdoppelt und generell sind keine Schwankungen mehr zu erkennen, der Download läuft mit stabilen 3Mbit/s.

WLAN Stick steckt vorne senkrecht im PC, allerdings war beim Stick ein Verlängerungskabel dabei http://blob.jacob-computer.de/pic/artikel/1/7/1783686_tn.jpg

würde das tatsächlich noch etwas bringen?
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.433
alles was zur empfangsverbesserung beiträgt, bringt etwas... :D
die hinteren usb-steckplätze sind besser, das kabel stellt die antenne weiter weg vom metallgehäuse und kann optimaler positioniert werden. ähnlich wie früher beim FM radio, je nachdem wo die antenne war, gab es weniger rauschen.
 

twinkles

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
34
Also mit Verlängerungskabel waren wieder sehr starke Schwankungen zu beobachten, vorne senkrecht im Rechner läuft es weitaus stabiler, Schwankungen lediglich zwischen 28-32Mbit/s
 

twinkles

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
34
Ja, auf jeden Fall schonmal vielen Dank :p So wie es jetzt ist ist es ja immerhin dauerhaft zu gebrauchen :p
 

Sc0rc3d

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
3.004
Hi,

der FRITZ!WLAN Stick AC430 kann im N Standard ausschließlich 150Mbit (keine 300 und schon gar keine 433 da
deine FRITZ!Box kein AC kann). Der Stick ist für deine FRITZ!Box eigentlich eher ungeeignet. Einen N300-Stick wäre für dich hierbei vermutlich deutlich besser. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

twinkles

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
34
Ok, habe den erst vorgestern bei Media Markt gekauft, werde den heute versuchen umzutauschen
Ergänzung ()

So, war bei Media Markt und hab das Gute Stück gegen den Fritz!WLAN USB Stick N ausgetauscht.

Erst sehr große Ernüchterung, habe den Stick vorne in den PC gesteckt und hatte wieder riesen Schwankungen. Dafür eine Übertragungsrate von 300Mbit/s. Dann habe ich das Verlängerungskabel hinten reingesteckt und den USB Stick auf den Tisch gestellt - direkte Verbesserung! Download Rate schwankt nun zwischen 30-50Mbit/s, also definitiv ertragbar. Dafür eine stagnierende Übertragungsrate von 108Mbit/s.

Ich denke fast die restlichen 20-30Mbit/s die noch über WLAN von den 100Mbit/s rauszuholen sind betreffen lediglich die Positionierung des Routers und WLAN Gerätes.
 

Sc0rc3d

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
3.004
Naja,

etwas Schwund gibt es immer. Stell mal deine FRITZ!Box testweise auf n+a (5GHz-Frequenzband) damit sollte es stabiler laufen. Leider kann deine FRITZ!Box nur 2,4GHz- oder 5GHz.Frequenzband. Und ich hoffe du hast den FRITZ!WLAN Stick Nv2 gekauft. ;)
 

twinkles

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
34
-.- gute Frage. Ich hoffe doch mal v2. Gab bei Media Markt nur diesen Einen. Wo liegt denn der Unterschied?
Ergänzung ()

Ok, es ist ein v2 :p
Ergänzung ()

Habe aber gehört, dass die 5GHz-Frequenz einen weitaus geringeren Senderadius hat, also größere Entfernungen als 10m schon starke Störungen mit sich ziehen. Ich werde es aber mal versuchen und das Ergebnis mitteilen
 

Sc0rc3d

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
3.004
Hi twinkles,

der Unterschied zwischen v1 und v2 beim FRITZ!WLAN USB-Stick N liegt im Detail. Zum einen wird die v1 Version bei Problemen von AVM nicht mehr unterstützt und zum anderen ist dies die "Überarbeitete Version". ;)

Ja, 802.11n+a (5GHz-Frequenzband) bietet leider deutlich weniger Reichweite (dafür aber auch deutlich weniger Störeinflüsse). Bei 802.11 ac wäre dies nicht gegeben. Da ist die Reichweite sowie Geschwindigkeit gegeben, da im 5GHz-Frequenzband die 80Mhz-Kanäle genutzt werden. Die 'Idealkonfiguration' wäre in deinem Fall natürlich die neue FRITZ!Box 6490 Cable + 433AC-Stick. Beides nutze ich und ich kann meine 100K Leitung über WLAN voll ausnutzen. :D
 

Riddimno1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.732
Zuletzt bearbeitet:

twinkles

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
34
Ja da gings nur um den Download :p 10Mbit/s wären bei einer 100Mbit Leitung ja ideal.
 

Riddimno1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.732
jetzt steig ich nicht mehr durch ^^
 

Sc0rc3d

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
3.004
Was twinkles meint sind 10Mb/s nicht Mbit/s..
 
Top