Kabelempfang am PC?

Starwoolf

Lieutenant
Registriert
Feb. 2004
Beiträge
561
Hallo zusammen,

welche Lösung, ausser interner PCI oder/e Karte gibt es für Kabelempfang am PC?

Hat wer welche Vorschläge für mich?

Danke schonmal
Starwoolf
 
Usb?
 
Interesant das Geizhals gerade keine DVB-C USB Adapter listet. Auch nicht in Kombination mit DVB-T/T2.

http://geizhals.de/?cat=vid&xf=800_USB#xf_top


Das ist alles für USB.

In diesem speziellen fall entweder im Netz selbst alle Händler absuchen oder es gibt nur interne Lösungen.
Umständlich aber möglich:
DVB-C Receiver nutzen un dessen HDMI Signal mit einer externen Videocard auf USB abgreifen. Kostet aber gleich das doppelte von einer internen Lösung.
 
Eine USB-Lösung wäre mir sehr genehm.
 
Zuletzt bearbeitet:
...und als Software DVBViewer.
Produkt ist optimal. Support eher mau. Dort im Forum muss man es wirklich wirklich wirklich auf den kleinsten Bit eine genaue Problembeschreibung abgeben sonst bekommt man die Antwort: "Funktioniert alles bestens. Kann ja alles sein." oder die Antworten bringen dem Laien überhaupt nicht weiter, weil die Lösung so kompliziert erklärt ist, das selbst andere User ins wanken kommen.
Aber für 20€ kann man nicht meckern.

Außerdem beinhaltet DVBViewer einen wirklich guten Webserver, womit du bei richtiger Konfiguration, an jedem Endgerät der Welt TV schauen kannst (Internet natürlich vorausgesetzt. ;))
 
Software DVBViewer liegt vor.

Hab mal gerade zum PCTV Systems tripleStick (292e) – DVB-C, DVB-T2 und DVB-T TV-Stick nachgeschaut,
ist wohl für DVB-C geeignet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Candy_Cloud schrieb:
Interesant das Geizhals gerade keine DVB-C USB Adapter listet. Auch nicht in Kombination mit DVB-T/T2.

http://geizhals.de/?cat=vid&xf=800_USB#xf_top


Das ist alles für USB.
Sogar das ist einfach nur falsch gelistet, weil "USB" zu langsam für DVB ist. Man braucht schon min. USB 2.0 und da gibt's natürlich ein paar Receiver mehr:

http://geizhals.de/?cat=vid&xf=800_USB+2.0~801_DVB-C

Wobei ich es ziemlich teuer finde. Gebraucht bekommt man solche Sticks schon für unter 30 EUR. Und m.E. ist es Hardware, die man durchaus gebraucht kaufen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
ayanamiie schrieb:
das is dvb-t und kein kabel...... kabel brauchste halt wo die karten auch reinpassen

Das ist DVB-T, T2 und DVBC, mal genauer schauen. ;) Aber es geht halt nur FreeTV von Kabel Deutschland. Also inzwischen auch ProSieben RTL und Co. Nur halt nicht in HD und keine Zusatzsender die eine Smartcard brauchen. Aber davon hatte der TE ja auch nichts geschrieben.
 
Evtl kommt ja auch ein Gerät in Frage, welches das Kabelsignal im Netzwerk verteilt, wie von Elgato, SiliconDust oder den AVM Repeater mit DVB-C.
 
Zum Empfang kommen nur die freien in Frage. Also normale Sender.
 
Wie gesagt, http://www.hauppauge.de/site/products/data_pctv292e.html

Auch wenn T2 in der Überschrift steht, der kann auch DVB-C in allen Frequenzen, man kann halt nur keine Smartcard verwenden. Ich gibt auch etwas günstigere, die können dann nur DVB-T/C, was es bald nicht mehr gibt. Aber wenn eh nur DVB-C sein soll, dann geht das auch. Ich denke nur, wenn man sich schon sowas kauft, sollte das auch notfalls unterwegs funktionieren und das auch noch in 12 Monaten.

Edit: Das aktuelle Modell ist wohl der WinTV Solo-HD, den gibt es schon für um 40 Euro.
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke schon mal für die nützlichen Tipps.

Weiß denn aber auch einer, ob die hier vorgeschlagenen Lösungen auch mit DVBViewer
zusammen arbeiten?
 
Zurück
Oben