Kaufberatung AV-Receiver und Bluray-Player

Blöde

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
40
Hallo Leute.

Also den AV-Receiver (max. 600euro) will ich nur als Vorverstärker nutzen, da ich meine "eigenbau" Endstufe nutzen möchte. (6x SymAsym!! für insider :D )

Daher sollte er also mit den entsprechenden Pre-Out's versehen sein.
Er soll mir nur die Audiosignale verarbeiten und zu meiner Endstufe schicken.

Auf das ganze Upscaling zeug leg ich nicht soviel wert, da mein jetziger LCD das sicher besser beherrscht als die AV Geräte in der Preisliga. (56PFL9954)

Jetzt hab ich schon 2 AV-Receiver in die engere Auswahl genommen:

AVR9900 (von Philips)
Yamaha RX V 765
.... (andere vorschläge?)


Derzeit besitze ich als Lautsprecher: 2x MS4TL (Eigenbau), die anderen 3 zähle ich lieber nicht auf. :freak:
Aber die werden ja bald ersetzt durch nochmal 2xMS4TL und 1xMS4 als Center.


Tja beim Bluray-Player bin ich immernoch am grübbeln.
Am besten einer von Philips (muss aber auch nicht sein) er sollte nur leise sein und nicht Stunden brauchen um eine Bluray abzuspielen. (max 240euro)


Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Ratschläge bzw. Empfehlung geben.
Vielen dank schonmal im vorraus.

MFG
 

P4ge

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.522
Beim BluRay - Player würde ich, falls 3D kein ernsthaftes Thema bei dir wird, zum Panasonic DMP-BD65 greifen für ca. 160,- € ein Top Gerät.

Also die Upscaler des TV sind nicht immer besser als die eines AVR´s. Zumal der TV nur seine eigenen Schwächen ausgleicht. Ein AVR hingegen versucht das Gesamtbild besser zu verarbeiten.

Ich verstehe zwar den Sinn einer AVR-Endstufen Kombi nicht, aber ich würde evtl. ab Denon 1910 (nicht den 1911) und Onkyo TX-SR507 schauen. Allein die Leistung sollte ausreichen ohne eine Endstufe zu benutzen.

Bedenke aber das Ton über HDMI (DolbyTrueHD & DTS-HD) nicht ohne weiteres weitergeleitet werden können.
 

blablub1212

Commodore
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.115
wie sprichstn deine endstufe an? cinch oder xlr?
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.360
so sehr ich deine Bastelei auch schätze, aber der angepeilte AV-R bietet eine Weitaus höhere Klangqualität als die 20€ (?) SymAsym Mono Endstufe.

Deine Bastelei kannst ja eventuell Anderweitig Weiterverwenden.
 

Blöde

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
40
@P4ge: also 3D kommt erstmal nicht in frage.
Ein betrieb ohne meiner Endstufe kommt nicht in frage. Das würdest du viellt. besser verstehen wenn du sie kennen würdest. ;)
Ganz ehrlich wenn ich schon lese das der TX-SR508 nur eine Leistungsaufnahme von 450 watt hat wird mir schon schlecht..... da im besten fall an jedem Lautsprecher nur ca 35 watt anliegen. (bin ja nicht umsonst kabelfretchen xD)

Das mit dem DolbyTrueHD & DTS-HD musste mir mal genauer erklären?

@blablub: Leider nur über cinch...
Ergänzung ()

@ Florian: oha erzähl das mal einem aus dem Analog-forum :evillol: .
Klar ist das schwer zu verstehen, aber wenn man Sie erst einmal gehört hat dann weiß man warum ;)
(die 20euro reichen leider nich ganz :p rechne das ganze nochmal mal 50 dann haste ungefähr die Teilekosten)
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.360
dann stell deine Bastelei mal vor, ich hab auf die schnelle nur nen Bausatz für 20€ gefunden.

35Watt pro lautsprecher reichen übrigens dicke, außer du hast dir welche mit unterirdischem wirkungsgrad zusammen geschraubt ;)
 

P4ge

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.522
Ganz ehrlich wenn ich schon lese das der TX-SR508 nur eine Leistungsaufnahme von 450 watt hat wird mir schon schlecht..... da im besten fall an jedem Lautsprecher nur ca 35 watt anliegen. (bin ja nicht umsonst kabelfretchen xD)
Zunächst einmal habe ich geschrieben ab SR 507. Außerdem sollte doch die Endstufe die Leistung bringen. Aber selbst der Größte Onkyo bringt da nur "magere" 620 Watt. Also was willst du? Guten Sound genießt man am besten im unteren bis mittleren Tonpegel. Laut heißt nicht zwangsläufig gut.

Wiedergabe DTS-HD
 

blablub1212

Commodore
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.115
na wenn du power hast muss das nicht heißen das du nur laut musik hören kannst ... mal angenommen er hat jetzt bei seinen selbstgebauten boxen ne rms leistung von 500watt dann sollte der verstärker mehr haben also z.b. 600watt. gut man könnte jetzt sagen hohoh wieso das denn da machst ja nur die boxen kaputt etc ... dem ist aber nicht so ... zu kleine verstärker fangen sehr schnell an verzerrungen zu erzeugen die den boxen insbesondere dem hochtöner schaden können.
 

Blöde

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
40
@ Florian:
Das der "Bausatz" nur ca 25euro kostet ist schon richtig. Damit ist dann aber nur die Platine mit Bauteilen gemeint!!!! Aber denkst du echt die einzelne Endstufe von einem AV-Receiver kostet mehr? (ich rede jetzt von einem Kanal) ;)

Die Boxen haben einen Wirkungsgrad von ca. 88dB. also recht gut.
Ja ok das stimmt schon das 35watt vollkommen ausreichen. Hab mich da bissel falsch ausgedrückt.

@ P4ge:
Ok ich weiß schon worauf das hinausläuft. Fest steht meine Endstufe wird auf jeden fall mit einbezogen.

Gut und was willst du mir jetzt mit dem DTS-HD sagen? Das ich das wunderbar über die Cinchausgänge übertragen kann!? ;)

@blablub: Ja das ist mir schon klar, aber sehr wichtig ist auch wie die Endstufen gepuffert sind. Das sind die meisten AV-Reciever leider nur mit ca. 2x 10000µF und das für alle Kanäle. Meine aber hat für jeden Kanal 2x 10000µF zur verfügung. ;)


Eigentlich wollte ich ja nur eine Empfehlung für einen Av-Receiver haben aber das das jetzt so ausartet.....
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.360
dich kosten die Bauteile 25€
für die Selben Bauteile Zahlt ein Unternehmen ca. 5€, ehr weniger.
ein AV-R hat 7 Endstufen Verbaut, das macht 35€,
also Ja, bei einem 600€ AV-R sind die Endstufen weit! Hochwertiger.

Da du die Selbstbastelei Behalten willst (kann ich verstehen, bei sowas kuckt man nicht auf P/L)
würde ich dir die Teufel Decoderstation Empfehlen.
(tu ich sonnst nie, aber für dich dürfte das genau das richtige sein)
einziger Nachteil sind die Fehlenden HDMI ANschlüsse!
 
Anzeige
Top