Kaufberatung erbeten für Notebookfestplatte

Einige_Fragen

Lt. Junior Grade
Registriert
Okt. 2011
Beiträge
318
Hallo zusammen,

an einem 2 Jahre alten Toshiba (Garantie ist abgelaufen) mit I3-Prozessor ist die 320 GB-Festplatte defekt und muss möglichst schnell durch eine neue ersetzt werden.

Minimalanforderung sind wieder 320 GB, gerne aber auch mehr.

Bauhöhe ca. 1 cm.

Das Budget liegt ungefähr bei 50 bis 75 €. Mein Bekannter ist bereit mehr Geld auszugeben, wenn es sich auch spürbar lohnt. Also möglicherweise wäre eine 7200er HDD wegen der Geschwindigkeit besser. Eine leise HDD wäer auch nich schlecht, ist allerdings nicht ganz so elementar, weil man ein Grundrauschen des CPU-Lüfters sowieso hört.

Ich habe jetzt schon einmal diese Suchmaschine bemüht:

http://geizhals.de/?cat=hd2s7&sort=p&bpmax=&asuch=&v=e&plz=&dist=&xf=958_320

Aber die Auswahl ist ja irgendwie riesig.

Wie wäre es z. B. mit der hier mit 320 GB? Lohnen sich die 32 MB Cache und die 4GB SSD-Cache?:
http://geizhals.de/531228

Oder lieber die hier mit 500 GB?:
http://geizhals.de/577297

Was würdet Ihr empfehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo.

Ich empfehle Dir mal bei Reichelt Elektronik zu schauen. Habe gerade eine 1 TB gekauft
für ca 90,00 € incl VS Kosten. Läuft super
 
Ich würde auch eine mit SSD Cache empfehlen. Kostet zwar etwas mehr, aber dafür lohnt es sich richtig gut, gerade in einem Notebook. Da ja eine SSD in der Größe ca. 325€ kostet, fällt die eh raus.
 
Hallo

Ich habe bei mir eine Seagte Momentus XT 500 Gb drinnen und bin hoch zufrieden damit!
vor allem für das tägliche arbeiten ist es ein Traum! Faktisch gleich schnell wie eine SSD
nur wenn du Software startest die du sehr selten machst (bei mir z.B. Bildbearbeitung) merk ich das es halt doch keine SSD ist...

Also wenn ihr es euch leiten könnt eine Momentus XT
falls nicht, die schnellsten Notebook HDD ist AFAIK noch immer die WD Black Scorpion reihe
die ist aber nicht wirklich leise.
 
Danke für Eure Antworten.

Also die Budgetgrenze muss ich hier schon einhalten und kann nicht irgend eine Traumplatte kaufen, die das Doppelte einer "normalen" HDD kostet. Man muss hier auch immer noch berücksichtigen, ob man so etwas als interessierter PC-Kenner für sich selbst kauft, oder ob man hier für einen Standard-Nutzer tätig wird.

Ich habe mich jetzt für die 320er Momentum XT entschieden. Ich bin einmal gespannt, wie sich der SSD-Speicher in der Praxis bewährt. Die Testergebnisse bzw. die Rezessionen sind ja vielversprechend. Da scheinen sich die 20 € Mehrausgaben im Vergleich zu einer einfachen HDD zu lohnen.
 
Zurück
Oben