Kaufberatung: Fehnseher zum Zocken (SteamLink & PS4, ab 45")

evolute

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
339
Hallo zusammen,
ich suche einen guten Fernseher ab 45" der sich insbesondere gut zum Zocken im Wohnzimmer mittels SteamLink oder PS4 eignet. Des Weiteren würde ich auch gerne über die PS4 und über Amazon Prime Video (per AmazonTV) Filme genießen können.
Ich habe mir bereits im Vorfeld auf Geizhals einige Geräte angesehen und bin dabei auf ein Back-Lit Gerät (click me) gestoßen, welches interessant klingt. Leider kann ich nirgends Informationen zum Input-Lag finden. Könnt ihr mir da aushelfen?
Ich bin natürlich auch an sämtlichen anderen Vorschlägen interessiert!

Meine Wunschfeatures zusammengefasst
  • 45 Zoll oder größer
  • ab Full-HD
  • Passives 3D (mit Brille - ohne Shutter)
  • Preis bis maximal 1000€
  • Am besten ohne Smart-TV Verpflichtung (Nutzung ohne direkten Internetanschluss an TV)
  • [EDIT]Geringe Latenz


Vielen Dank im Vorfeld!

Beste Grüße,
evolute
 
Zuletzt bearbeitet:

onetwoxx

Captain
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
4.066
Den Toshiba hat vor 3-4 Monaten um die 500€ gekostet hat. Er hat zwar einen Input-Lag um ca 30ms, aber schlechtes 3D und der Preis muss schon wohl überlegt sein

Nahezu jeder TV der letzten Jahre ist ein SmartTV, aber eine SmartTV Verpflichtung gab es noch nie :)

Als Anternative wäre der Sony W805C noch vorzuschlagen, Input Lag ist im grünen Bereich aber 3D aktiv



PS: Latenzzeit und Input lag sind nicht dasselbe (Latenz ist die Zusammenfassung aller Verzögerungen; Reaktionszeit der Pixel, Input lag, etc ). Der Input Lag stellt aber generell die größte Verzögerung bei TVs dar.
 
Zuletzt bearbeitet:

evolute

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
339
Hey onetwoxx,

Den Toshiba hat vor 3-4 Monaten um die 500€ gekostet hat. Er hat zwar einen Input-Lag um ca 30ms, aber schlechtes 3D und der Preis muss schon wohl überlegt sein
Danke dir! 30ms ist schon eine ganze Menge. Dazu noch schlechtes 3D und der (jetzt) hohe Preis...

Nahezu jeder TV der letzten Jahre ist ein SmartTV, aber eine SmartTV Verpflichtung gab es noch nie :)
Ich dachte eher an so einen Internet-Zwang: Sie müssen den Fernseher vor der Benutzung mit dem Internet Verbinden und registrieren. So etwas will ich nämlich definitiv nicht :D Bin da nur etwas vorsichtig geworden, wer weiß was die Hersteller heute so alles machen ;)

Als Anternative wäre der Sony W805C noch vorzuschlagen, Input Lag ist im grünen Bereich aber 3D aktiv
Danke für den Tipp. Leider kann ich mit aktiven 3D nichts anfangen, da ich von Shutter-Brillen in kürzester Zeit Kopfschmerzen bekomme. Zudem sind mir diese auch in der Anschaffung zu teuer.

PS: Latenzzeit und Input lag sind nicht dasselbe (Latenz ist die Zusammenfassung aller Verzögerungen; Reaktionszeit der Pixel, Input lag, etc ). Der Input Lag stellt aber generell die größte Verzögerung bei TVs dar.
Danke, das war mir gar nicht bewusst! Leider findet man Input-Lag und Latenz irgendwie nur recht schwer in diversen Datenblättern von TVs, zum Teil gibt es einfach gar keine Angabe.
 

onetwoxx

Captain
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
4.066
Also den Internet-Zwang so wie du ihn beschreibst gibt es nicht

30ms sind eigentlich nicht hoch, ich merke beim meinem Samsung mit ca 40ms selbst bei Shootern keine Verzögerung
 

evolute

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
339
Also den Internet-Zwang so wie du ihn beschreibst gibt es nicht
Gut so! ;) Hatte halt nur bedenken.

30ms sind eigentlich nicht hoch, ich merke beim meinem Samsung mit ca 40ms selbst bei Shootern keine Verzögerung
Mh, das wundert mich etwas. Mich stört beim Zocken schon, wenn ich statt mit 50ms Ping mal 80ms habe - oder kann man das so nicht vergleichen? Ich habe allerdings sowieso schon eine nicht besonders herausragende körpereigene Reaktionszeit.
 

onetwoxx

Captain
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
4.066
Die Ping-Anwortzeit kann man nicht mit dem Input Lag vergleichen (schwankt nicht, bleibt nahezu konstant) , sind zwei unterschiedliche Dinge. Der Ping ist ja die Zeitspanne zwischen dem Aussenden eines Datenpaketes an einen Empfänger und des daraufhin unmittelbar zurückgeschickten Antwortpaketes. Der Input Lag ist die Verzögerung der Darstellung auf dem TV anhand deiner Interaktion . zB Knopf drücken und 30ms später erscheint diese Aktion auf dem TV

Hat man einen hohen Ping, nutzt auch ein niedriger Input-Lag nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:

evolute

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
339
Hat man einen hohen Ping, nutzt auch ein niedriger Input-Lag nichts.
Logisch. Allerdings kann man die Verzögerung vergleichen. Wenn z.B. das, was mein Gegner tut 30ms später sehe als normal fällt mir das jedenfalls (gefühlt!) auf. Vielleicht ist das aber auch nur ein netter Placebo-Effekt ;)
Ich habe bisher noch kein adäquates Gerät gefunden und suche daher noch weiter. Vielen Dank für deinen Input!
 
Top