Kaufberatung für kleinen süßen Mini PC (Bildbearbeitung) ~ 530€

Witch

Newbie
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
4
Hey Leute,

da mein alter PC nun endgültig den Geist aufgegeben hat, suche ich nun einen neuen PC.
Mein alter PC ist zu alt um irgendetwas mit zu übernehmen.
Und zwar möchte ich gerne einen mini PC, da er nur Platz auf dem Schreibtisch findet und ich ihn auch mal gerne von A nach B transportieren will.
Mein Budget ist ungefähr 530€ für den PC plus 150€ für einen neuen Monitor.
Ich nutze meinen PC hauptsächlich für Bildbearbeitung (Photoshop und Lightroom) da ich beruflich damit zu tun habe.
Spielen ist überhaupt nicht wichtig. Wenn, dann spiele ich mal Rollercoaster Tycoon oder sowas ;)
Eigener Zusammenbau wäre kein Problem, da mir da ein Freund hilft. Dieser hat auch eine Zusammenstellung angefertigt. Was sagt ihr dazu? Passt das alles?

1 x Western Digital WD Blue Mobile 1TB, SATA II (WD10JPVT)
1 x Plextor M5S 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s (PX-128M5S)
1 x AMD A10-6700, 4x 3.70GHz, boxed (AD6700OKHLBOX)
1 x G.Skill Sniper DIMM Kit 8GB, DDR3-1866, CL9-10-9-28 (F3-14900CL9D-8GBSR)
1 x ASRock FM2A85X-ITX, A85X (dual PC3-14900U DDR3) (90-MXGPQ0-A0UAYZ)
1 x LiteOn iHAS124 schwarz, SATA, bulk (-19)
1 x EKL Alpenföhn Sella (84000000053)
1 x Lian Li PC-Q07B USB 2.0 schwarz, Mini-ITX
1 x be quiet! Pure Power L8 300W ATX 2.4 (BN220)

Schon einmal vielen Dank für eure Hilfe.

Eure Witch
 

Eraz

Lt. Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.657
Gerade bei einem Bildschirm zur Bildbearbeitung würde ich aber mehr als 150 € einplanen
 

derius

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.096
Passt an sich - vllt aber lieber ne SATA3 platte
 

BacShea

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.591
Sehe ich genauso wie Eraz.
Und da du es beruflich machst, gehe ich davon aus, dass du das auch etwas professioneller machst, als nur ein paar Filter drüber legen.
Dementsprechend bin ich mir nicht sicher, ob dir 8 GB Ram, sowie der A10-6700 ausreichen. Ich würde fast etwas mehr einplanen und auf einen i3/i5 zurückgreifen und vllt sogar 16GB einplanen...


//edit: Tippfehler.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.233
Willkommen

530€ für einen Bildbearbeitungs PC - ist mMn lachhaft.

Das von Dir zusammengestellte passt zwar zusammen, ist aber nicht gerade berauschend.

Und wie vorab erwähnt prüfe ob der Kühler in das Gehäuse passt.
 
Zuletzt bearbeitet:

-> m1 <-

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
473
Zuletzt bearbeitet:

BacShea

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.591
Das würde ich fast genau so kaufen, wie Na-Krul es vorgeschlagen hat. Nur den RAM würde ich auf 16GB aufstocken. Ansonsten kannst du das mMn so nehmen.
 

deathscythemk2

Commander
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
2.430
@OP
Wie du sicher bemerkt hast, werden hier mehr Informationen gebraucht.
Wenn du tatsächlich richtig professionell damit arbeitest und evtl. damit deinen Lebensunterhalt bestreitest, finde ich die knapp 700€ für PC und Monitor auch wenig.
Wenn du ab und an Aufträge für kleinere Sachen hast, dann ist es ok.

Mehr Input = Mehr Output
 

Witch

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
4
Wow, erstmal danke für die fixen und vielen Antworten!

Ich bin Mediendesignerin und benötige für meinen Beruf halt häufig Photoshop und Lightroom.
Das ganze ist aber nicht im professionellen Fotobereich. Das heißt, dass denke 8gb Arbeitsspeicher vollkommen ausreichen.
Mehr Geld kann ich leider auch nicht ausgeben. Außer vielleicht für einen besseren Monitor.
Habe mich da vielleicht nicht richtig ausgedrückt. Brauche wirklich nicht so viel Leistung ;)

Ich werde mir die Konfiguration von Na-Krul mal näher anschauen. Danke dafür.

Wenn ich es aber richtig verstanden habe, würde meine Konfig passen, außer der CPU Kühler nicht?
Würde ihn dann durch diesen ersetzen: Scythe Big Shuriken 2 Rev. B (SCBSK-2100)

Gruß,
die Witch
 

deathscythemk2

Commander
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
2.430

dichta

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
618
warum sollte es nicht gehen.. hmm lass mich kurz überlegen :

1. der Farbraum
2. der schwarzwert
3. der weißwert
4. die Farbdarstellung
5. die Farbhomogenität

meine nicht vorhandene Argumentation liegt da das es für unter 400€ keinen bildschirm gibt der Farben für nen Grafiker Relevant richtig anzeigen kann, das macht unheimlich viel spaß wenn du nen Flyer, nen Poster oder was auch immer am PC Designst drucken lässt und feststellst: huch das orange was ich hier ausgesucht habe ist aber mehr rot.. passt also gar nicht.

daher meine aussage sorry ich wollte niemanden mit dem mist langweilen aber es ist nunmal so
 

Witch

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
4
Auf der Arbeit habe ich einen sehr teuren Monitor stehen. Da bin ich sehr zufrieden. Deswegen gebe ich dichta da auch vollkommen Recht.
Allerdings benötige ich auch etwas für zuhause und da reicht mir ein halbwegs guter Monitor. Da arbeite ich ja nicht professionell. Es geht mir jetzt auch erstmal hauptsächlich um einen kleinen Computer.
 

deathscythemk2

Commander
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
2.430
Von Drucken was bisher noch noch nirgendwo die Rede und es gibt auch im 200er Bereiche gute Geräte (hast ja selbst einen gepostet) und für kleine Kunden mit minimaler Auflage reichen solche Sachen dann auch. Gibt btw. auch Testdrucke in Druckereien, d.h. man könnte die Farbe auch anpassen, bzw. den Monitor nachkalibrieren.
 

Witch

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
4
hab noch zwei Fragen:

passt in den Coolcube überhaupt ein DVD Laufwerk?
Und habt ihr Empfehlungen für einen Cardreader?
 

dichta

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
618
nein da passt keins rein du müsstest also auf ein externes zurückgreifen
 
Top