Kaufberatung für Tastatur + Maus + Mauspad

nebulein

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.265
Moin,

ich möchte meine Gaming Hardware etwas aufrüsten. Der PC wird zu 90 % zum spielen benutzt.

Zur Zeit nutze ich noch eine 10 € Logitech Tastatur, bei der aber inzwischen manchmal die Tasten klemmen, die Farbe abbröckelt und sie ist halt nicht mehr die schönste. Eine MX518, mit der ich eigentlich zufrieden bin, aber die Maus hat leider mehrere kleine Gummifüsschen an denen sich immer Staub sammelt und das bereits nach 2-3 Tagen, wodurch sie dann wie Pattex an meinem Gameswear Slickride klebt.

Lange rede kurzer Sinn, das Zeugs hat jetzt mehrere Jahre auf dem Buckel und soll getauscht werden, durch vernünftige Komponenten.

Rausgesucht habe ich mir bis jetzt folgende Sachen:

Steelseries 6GV2 - Mechanische Tastatur ohne Schnickschnack
Steelseries Mauspad QCK - nutze ich auf der Arbeit und meine Maus gleitet einfach immer gut drüber.
Steelseries Kana V2 - Mauskaufberatung gelesen und laut dem Artikel wie ich die Maus halte etc, scheint es die richtige für mich zu sein.

Gute Wahl? Etwas Markeneintönig? Bessere Alternativen parat?
 

pcgamer1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
282
Steelseries Qck (+) besitze ich und das ist top.
Als Maus würde ich definitiv ne Zowie FK1,EC1 oder EC2 nehmen... (unterschiedliche Größen und Formen...)
Die Zowie-Mäuse besitzen einfach sehr gute optische Sensoren, verzichten auf unnötigen Schnickschnack und haben eine gute Qualität.
 

nebulein

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.265
Danke ich lese mich gerade in die Zowie Mäuse ein.

Bei der LOD ist wohl nen großer Unterschied, da sind die Zowie Mäuse wohl sehr stark.
 

Sturmhardt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
344
Bei Mäusen kommt es mehr darauf an, was dir gefällt und wie du die Maus in der Hand hältst. Einige Leute wollen viele Knöpfe, andere wollen ihre Hand ganz drauf legen, andere halten die Maus nur mit den Fingern etc. Von der Lasertechnik sind die Dinger ausreichend, die DPI sind seit 10 Jahren bei allen optischen Mäusen hoch genug. Bestell dir was gefällt und probier aus, wie sie in der Hand liegt, eine Maus muss einem persönlich gefallen. Und natürlich ein paar Jahre halten ;)

Bei Wireless Mäusen (stehe ich drauf) achte auf die Akkulaufzeit, ich hab ne Logitech G700 zu Hause, die gefällt mir super und ist auch alles top, aber die Akkulaufzeit ist mit 2 Tagen einfach unterirdisch, meine billig-Logitech auf der Arbeit hält 5 Monate mit der gleichen AA Batterie. Hätte ich das vorher gewusst hätte ich mir ne andere Maus von meiner Freundin zu Weihnachten gewünscht...
 
Zuletzt bearbeitet:

nebulein

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.265
Ich habe ja zur Zeit noch die MX518 und die hat mir ehrlich gesagt zu viele Knöpfe, liegt aber gut in der Hand. Ich halte die Maus in der gesamten Hand fest, sprich mit dem Handballen liege ich auf. Hab ne relativ große Hand aber kurze Finger.

Wireless kommt bei mir nicht in Frage.
 

pcgamer1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
282
Ich habe ja zur Zeit noch die MX518 und die hat mir ehrlich gesagt zu viele Knöpfe, liegt aber gut in der Hand. Ich halte die Maus in der gesamten Hand fest, sprich mit dem Handballen liege ich auf. Hab ne relativ große Hand aber kurze Finger.



Wireless kommt bei mir nicht in Frage.
Wenig Knöpfe + große Hände = Zowie EC1 oder 2
 

nebulein

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.265
Ja die Zowie sagt mir schon sehr zu, denke dann bin ich mir beim Mauspad und der Maus schonmal einig, fehlt nur noch die Tastatur.
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.124
Tastatur: Für das Geld der 6Gv2 bekommst du bereits beleuchtete Mechas wie z.B. die Func KB-460
Wenn sie wirklich schlicht und unbeleuchtet sein soll, dann das Cherry MX-Board 3.0, die gibt es auch mit MX-Blacks, die in der 6Gv2 verbaut sind.
Alternativ mit hohen Tastenkappen die Qpad MK-50
Ansonsten wäre auch eine TKL evtl. was für dich, z.B. die Corsair K65 (mit Alugehäuse)

Maus: Wie schon ein paar Vorredner sagen, kommt es da hauptsächlich auf deine persönliche Vorlieben an. Die Form ist das A und O, das kann ich dir selbst über Jahrzehnte langes Gaming bestätigen. Ich habe Mäuse mit der besten Technik zu Hause, mit denen ich absolut nicht zurecht komme, da sie nicht zu meiner Handhaltung passen.
Wenn dir die Form der MX-518 gefällt, könnten folgende Mäuse in Frage kommen:
Logitech G402, EpicGear Cyclops, Roccat Kone XTD Optical, Razer Deathadder 2013, Sharkoon Fireglider Optical, Zowie EC1, Mionix Avior 7000
Das sind jetzt alles Mäuse für größere Hände und mit gutem Sensor.

Mauspad: Auch da kommts auf deine Vorlieben an. Früher war ich auch auf Hardpads eingeschossen, die Maus konnte garnicht schnell genug über das Pad fliegen. Allein beim Anblasen musste sie sich bereits leichtgängigst bewegen. Da halfen früher auch die Teflon Glidetapes, die einfach über die Mausfüße geklebt wurden.
Aber das war alles schön und gut, dennoch verliert man dadurch schnell die Kontrolle, was ich früher nie berücksichtigt habe. Später dann mal Stoffpads ausprobiert, eingespielt und den Skill um 300% verbessert. Dazu halten die Mausfüße länger, ist nicht laut, nicht kalt und günstig.
Stoffpads kann ich dir das Steelseries Qck und die neueren von Sharkoon (P40, Fireglider, Drakonia, Darkglider, Fireground) nur empfehlen
 
Zuletzt bearbeitet:

nebulein

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.265
Bei der Maus hab ich mich jetzt ziemlich auf die Zowie EC2 Evo eingeschossen, weil sie einen der besten Sensoren überhaupt drin hat und für größere Hände geeignet ist. Logitech war früher wirklich gut aber die aktuellen Produkte von denen überzeugen mich nicht.

Die Cherry habe ich nicht in die engere Auswahl mit rein genommen, wegen den flachen tasten, ich mag die lieber etwas höher, die Qpad dagegen könnte passen, ist aber im Grunde für mich jetzt so rein optisch und preislich die selbe Tastatur wie die Steelseries oder irre ich mich da? Gleiche Technik und Architektur.

TKL ist nichts für mich, sieht zwar irgendwie schon schick aus aber bin doch der Numblock Fan.
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.124
Die EC2 ist aber die kleinere Variante der beiden EC Mäuse, das weißt du? Und der Sensor ist auch nur ein ADNS 3090er den du bereits in 20 Euro Mäusen findest.
Aber gut ist er, das stimmt.

Bei der Mecha hast du in Etwa recht, bei der MK-50 hast du nur mehr Auswahl bei den Schaltern, die 6Gv2 gibts nur mit MX-Blacks. Und bei der 6Gv2 ist eine Fatass-Entertaste verbaut, das gefällt auch nicht jedem.
 

nebulein

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.265
Oh danke für den Tipp dachte die EC2 wäre die größere, ich messe heute Abend mal die MX518 und vergleiche die Größe.

Bei den Schaltern habe ich mir halt mal die Beschreibungen durchgelesen und denke das so vom Verhalten die Blacks sowieso am besten auf mich passen werden.
 
Anzeige
Top