Kaufberatung HiFi: Vollverstärker, CD

C

c137

Gast
Hallo!

Ich bin für einen Bekannten auf der Suche nach einem Verstärker. Hatte dabei an einen Vollverstärker gedacht.

Bisheriges System:
  • Onkyo CD-Receiver CR-535
  • Onkyo Plattenspieler CP-1046F
  • 2x Arcus Boxen TS 100
  • Onkyo iPod-Dock DS-A1XP mit iPod Classic

Der CD-Receiver lässt sich nicht mehr aussschalten, ohne dass man den Strom wegnimmt. Außerdem hat er IMHO keinen Vorverstärker, sodass das Anschließen des Plattenspielers daran eigentlich ziemlich doof ist.

Schön wäre natürlich, wenn der Verstärker mit dem iPod Dock klarkommen würde, so dass sich vll ein Onkyo empfiehlt?
Da er ohne den CD-Receiver auch keine CDs mehr abspielen kann, bräuchte er natürlich auch einen CD-Baustein.

Gehört wird Klassik und Classic Rock.

Budget gesamt 300-400€.


Kenne mich mit HiFi-Zeug leider nicht so aus, deswegen frag ich mal hier^^ ("Du kannst doch Computer zusammenbauen, sag mal, mit meiner Stereoanlage..." :freak:)

Danke schonmal!
 

FooFighter

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.115
...Der CD-Receiver lässt sich nicht mehr aussschalten, ohne dass man den Strom wegnimmt. Außerdem hat er IMHO keinen Vorverstärker, sodass das Anschließen des Plattenspielers daran eigentlich ziemlich doof ist.
...
Bei dem Receiver ist vermutlich nur eine Feder im Ein-/Ausschalter "gebrochen". Gerade bei diesem Kompakt-Anlagen werden gerne Kunstofffedern verbaut, welche sollbruchstellenmässig irgendwann meist zeit-/altersbedingt brechen. Vermutlich ein leicht behebbarer Defekt ;)

Beim Thema Vollverstärker halte ich mich raus. Da wissen andere vermutlich besser bescheid.

Viel Erfolg + schönen Abend!
 

ghecko

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.605
Cambridge Audio Topaz AM10, der hat auch einen Phonoeingang.
Mit Iphone-dock etc kenne ich mich nicht aus und hat dieser Verstärker wohl auch nicht (ich kenne kaum einen ernsthaften Vollverstärker mit derartiger Ausstattung).
Jedenfalls kosten entsprechend gut klingende CD-Player zu viel, als das man sie in dein Budget mit einem Vollverstärker kombinieren könnte.

Ein solcher CD-Player wäre beispielsweise der Denon DCD 710 AE CD Player, der verfügt auch wieder über dieses Apple-gedongel.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

c137

Gast
@FooFighter: Hmm, ich hab da ja vorhin auch mal rumgedrückt. Der Knopf selber verhält sich so wie er soll, nur dass das Teil nur für <1s ins Standby wechselt, dann gleich wieder zurück.

Muss das Ding wohl mal aufmachen, wenn ich wieder vorbeikomm...


@ghecko: Steckerleiste hab ich ihm auch praktisch grad eben vorgeschlagen, damit er nich immer ausstecken muss. :D
Das iPod-Dock ist ein extra Teil, mit Chinch-Kabeln + ein anderes, laut Onkyo für die Fernbedienung zuständig.

Die Onkyo A9155 oder A9337 (kurze Amazon-Suche) taugen also eher weniger? Dann würde z.B. sowas wie der Onkyo C7030 inst Budget passen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ghecko

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.605
Reichen würden die Onkyos auf jeden Fall. Je nach Version der TS 100 wäre das aber schon schade um die Boxen :D
 
C

c137

Gast
Das mit den Boxen interessiert mich jetzt doch - die lösen also sozusagen besser auf, als es die Onkyoteile könnten?
Praktischweise hab ich voher mitm Handy n Foto vom Typenschild gemacht. Da steht:
TS100
Serien-Nummer: 159816
Impedanz: 4 Ohm
Nennbelastbarkeit: 60 Watt
Musikbelastbarkeit: 100 Watt

ARCUS
Elektroakustik GmbH
Made in Germany
Berlin (West)
 

ghecko

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.605
Zuletzt bearbeitet:
C

c137

Gast
Werd ich so weitergeben^^

Sind Mk. I oder Mk. II, definitiv drei Wege.

Der Topaz AM10 würde den Lautsprechern also gerecht werden? Was teureres lohnt sich nicht? Der SR10 ist dasselbe wie der AM10 bloß mit Radio? (Sry für die vll dummen Fragen, aber ich will auf Rückfragen vorbereitet sein:D)
 
Zuletzt bearbeitet:

ghecko

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.605
Ich persönlich bin nicht so ein Fan von aktuellen Vollverstärkern, vor allem im Consumerbereich. Ich bin eher den Vollverstärkern der 70er und 80er verfallen: http://www.stereo.de/index.php?id=583
http://www.youtube.com/watch?v=1t1HqqvwmIg

Den Cambridge hab ich mal bei nem Bekannten gehört und fand ihn vom Klang her angenehm. Der NAD C316 würde sich evtl. auch gut machen, allerdings eher, wenn es um Rock und ähnliches geht. Bei viel Klassik ist er nicht ganz so feinfühlig wie der Cambridge.

Der SR10 mag von der vor/Endstufe dem AM10 gleichen, ob die zusätzlichen Features benötigt werden und somit den Preis rechtfertigen sei dahingestellt.

Mehr geht theoretisch immer, ist aber denke ich angesichts des Sets und des Besitzers nicht notwendig. Irgendwo muss man auch eine Grenze zwischen Preis und nutzen ziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

c137

Gast
Naja, von diesen Sansui liegt nichtmal gebraucht was in der angestrebten Preisklasse :D
 
C

c137

Gast
Müsste ich mal nachfragen... Denke schon bei gutem Zustand.

Edit: Was haltet ihr denn von dem Kenwood 7090R?
Oder von den Onkyo A8650, TX-7430, TX-7900?
 
Zuletzt bearbeitet:

ghecko

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.605

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Naja, für das Geld würde ich den nicht nehmen! Da gibt es bessere Alternativen, wie z.B. den Centrum Titan 500, der neben einem ausgezeichneten Stereo-Klang und guten Leistungsreserven trotzdem noch die Option auf Surround bietet und Features wie optisch digitale Anschlüsse mitbringt! Da er ebenfalls z.T. <100,- angeboten wird, macht die alte Kenwood-Kiste mit max. 185W Eingangsleistung wenig Sinn für das Geld.... ;)

Wenn es Kenwood sein soll, dann kann ich Dir einen KRF-V 5020 für 60,- + Porto anbieten, der auch noch mehr Dampf hat (230W Eingang) und trotzdem die Surround-Option offen hält.
 

AlfoGTA

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
206
Da ich ihm den Kenwood 7090R angeboten meld ich mich nochmal zu Wort :D

Einen alten Surround Verstärker würde ich ausschließen. Die können nicht wirklich im Stereo Modus und für modernen Surround Betrieb fehlt einfach alles..

Onkyo A10 asbach Uralt
Onkyo A8650 eine Klasse unterhalb des 7090R. Für einen guten Preis aber eine Alternative.
TX-7430 Uralt und schwach auf der Brust. 170Watt Eingangsleistung.
TX-7900 siehe 7430..
 

PRAXED

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.633
Also neu kannst du mit der Kohle im Sinne von klang nix anfangen.

Mein Tipp gebrauchter Onkyo Integra A9711 + DX7511;)

Mit der Kombi habe ich schon LS befeuert die damals das Stück über 10000DM Lagen. Zu NAD da kommt’s mir hoch. Wir haben so viele Tests Gefahren mit Technics, AKAI, NAD, Harman&Kardon, Sony usw. der NAD(preis 1000DM) war das mieseste gerät von allen! Klangarmut bis zum geht nicht mehr. Bauteile im gerät von sämtlichen firmen hier wird bunt gewürfelt.

Die von mir empfohlene Kombination bekommst du für ca. 350-400 je nach dem bei Ebay. Damit bist du klanglich schon ordentlich weit oben. Leistung hat der eh bis zum abwinken(im Wohnzimmer nicht Industriehalle) da brauchen wir hier nicht drüber reden.

Was du aber dazu brauchst ist ein Phono Vorverstärker, gute liegen bei ca. 50-100Euro. Aber auch die kann man gebraucht kaufen.

Du kannst die Kombination aus meiner Signatur gerne auch mal Probehören. Selbst an den kleinen GLE´s ist der Sound sehr geil man hört einfach sofort was für ein Amp. dran hängt.

LG
 
C

c137

Gast
Der Onkyo A9711 sieht schon ganz gut aus.
Wenn in dieser eBucht-Beschreibung "Phono-Eingang" steht, ist das dann aber falsch? Du meintest ja, dass man da noch einen Vorverstärker dazu bräuchte...
Wäre der Onkyo P3060 passend?

Sorry, ich hab grad keinen Überblick über Baureihen und Klassen bei Onkyo.


Und wenn wir schon dabei sind: Für mich selbst hätt ich gerne ein Tape-Deck (am besten mit 2 Kassetten). Ist das Onkyo TA-RW20 OK?
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Einen alten Surround Verstärker würde ich ausschließen. Die können nicht wirklich im Stereo Modus
Leider sind solche Pauschalisierungen meist verkehrt, in diesem Fall eben auch. Der o.g. Centrum ist Stereo eine Granate und lässt viele "echte" Stereoverstärker im Regen stehen. Die Bühne ist toll, Kanaltrennung ebenfalls überragend. ;)
 

PRAXED

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.633
Naja aussehen ist immer so ne Sache. Aber hier stimmt wirklich alles, die Baureihe Integra bezeichnet eigentlich nur die hoch Preisigen Geräte. Das NT hat die Dimension einer Bonduel Dose:cool_alt: also sprich das ganze Innenleben ist für den damaligen Preis von um die 1000DM echt fett.

Der A9711 ist der kleine Integra es gibt noch einen größeren der hat Phono aber keine Fernbedienung.

Als Tape deck nutze ich mein leckerchen das AKAI Reference Master GX 75:love:(ist aber nur Single) dafür brutal guter sauberer klang.
Vorverstärker kannst du von xy nehmen ich selber nutze einen günstigen Hama P005.

Zu dem von dir genannten Tape wage ich keine Aussage. Ich habe es noch nie gehört.

MFG
 
C

c137

Gast
Aussehen meinte auch die Innereien und Daten/Preis ;)

Mein Bekannter meinte gestern, dass eine Fernbedienung recht egal sei. Wenn dann wäre aber dieser Onkyo-Anschluss (RI) ganz toll, damit man nicht immer die richtige suchen muss, sagte er.
 
Top