Kaufberatung neues Mainboard plus Prozessor für Office + Lightroom

User7634

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
109
Hallo,

ich möchte mein System upgraden und brauche Eure Hilfe. Mein System (ca. aus 2014) sieht derzeit wie folgt aus:

  • i5-4570 (HD 4600)
  • ASRock B85M Pro4
  • Samsung SSD 850 EVO und SSD 840
  • 16GB DDR3-1600

Der PC wird ganz überwiegend fürs Office genutzt, viele PDFs, Word, Excel, Browser-Fenster gleichzeitig geöffnet. Dafür reicht die bisherige Konstellation eigentlich auch weiterhin aus.

Ich will aber von meinem Multi-Monitor-Setup auf den Philips 499P9H wechseln, der eine Auflösung von 5120x1440 (2x HDMI 2.0, 1x DisplayPort 1.4, 1x USB-C 3.0 mit DisplayPort 1.2) besitzt.

Dazu reicht zwar möglicherweise die CPU mit HD 4600, nicht aber das Mainboard aus, da dieses nur folgende Auflösung unterstützt:
  • Supports HDMI Technology with max. resolution up to 1920x1200 @ 60Hz
  • Supports DVI-D with max. resolution up to 1920x1200 @ 60Hz
  • Supports D-Sub with max. resolution up to 1920x1200 @ 60Hz
  • DisplayPort ist gar nicht vorhanden

Hier ist empfohlen worden, eine MSI GeForce GT 1030 2GH LP OC (2GB GDDR5, HDMI, DP (V809-2498R)) einzusetzen, die ca. EUR 80 kostet.

Das ginge natürlich, es kommt aber hinzu, dass ich auch hin und wieder Lightroom nutze und da finde ich die Bearbeitung etwas langsam/ruckelig. Vielleicht liegt es an der HD 4600, vielleicht an der CPU.

Ich dachte, ich spare mir die gesondere MSI GeForce und ersetze gleich CPU und Mainboard, die dann auch DP 1.4 und die erforderliche Auflösung unterstützen, in der Hoffnung, dass dann auch Lightroom schneller läuft. Ist das sinnvoll.

DDR4 / 16GB habe ich neulich, als es günstig war gekauft, läge also schon bereit.

Habt Ihr einen Tipp, welche Kombi aus CPU + Mainboard für mein Vorhaben am besten geeignet ist (Budget bis max. 250/300 EUR)? Oder bringt das upgrade für LR nichts und die GeForce ist die günstigere Option?

VG
user7634
 

ghecko

Digital Caveman
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
17.111
Ich würde ja sagen besorg dir ne Grafikkarte.
Bringt in Lightroom quasi nix, da Lightroom bis auf wenige Addons nichts über die GPU beschleunigt.
Will man es beschleunigen, hilft nur eine bessere CPU:
https://www.pugetsystems.com/labs/a...adripper-2-Intel-9th-Gen-Intel-X-series-1592/
Zen2 ist in Lightroom unantastbar.

R5 3600 + B450 Board + 16GB RAM (welchen hast du dir denn gekauft?)
GPU brauchst du aber dennoch, auch wenn es nur für die Displayauflösung reichen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
12.849

NameHere

Captain
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
3.497

Coca_Cola

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
10.246
@ghecko
Darum gehts doch hier gar nicht, und das hab ich gar nicht geschrieben.
Wie oben im Anfangspost oben beschrieben geht es darum das das Board nicht die erforderliche Auflösung bereitstellen kann, somit bleibt nüchtern betrachtet nur ne Grafikkarte übrig.
 

ghecko

Digital Caveman
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
17.111
Wie oben im Anfangspost oben beschrieben geht es darum das das Board nicht die erforderliche Auflösung bereitstellen kann
Und darum das LR zu träge ist und der TE sich durch die GPU eine Beschleunigung erhofft. Und wenn nicht, welche Alternative Sinn macht. Wenn man ihm sagt dass eine GPU reicht, könnte er das missverstehen. Die wird nichts beschleunigen.

Und angesichts dessen, dass Intel in LR AMD nichts entgegen zu setzen hat macht es auch keinen Sinn auf einen solchen wegen der IGP upzugraden. 3600+GT1030 ist immerhin schneller als ein i9-9900k. Und dazu noch fast innerhalb des Budgets umsetzbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

User7634

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
109
"Vielleicht liegt es an der HD 4600, vielleicht an der CPU." - Dann finde doch raus, woran es liegt. Dann kannst du gezielt die Bremse austauschen und upgraden.



Hast du da nicht etwas vergessen? Nur weil das Board Grafikanschlüsse hat, gibts noch kein Bild ;)
EDIT: Gut, haste editiert.
Wie finde ich denn heraus, ob die CPU oder die GrafikUnit bremst?
Ergänzung ()

Also, wenn ich das richtig verstehe, bringt mir eine neue CPU derzeit möglicherweise nicht so viel. Vielleicht muss ich doch den Weg gehen, erstmal in die GraKa zu investieren und dann später vielleicht die CPU aufzurüsten.
 
Zuletzt bearbeitet:

ghecko

Digital Caveman
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
17.111
Also, wenn ich das richtig verstehe, bringt mir eine neue CPU derzeit möglicherweise nicht so viel.
Woher hast du das denn? Es ist genau anders herum. Eine neue Grafikkarte bringt dir keine Geschwindigkeitsvorteile, ein neuer Prozessor hingegen schon. Nur eben keinen Intel, sondern einen AMD.
Wie finde ich denn heraus, ob die CPU oder die GrafikUnit bremst?
Das kannst du dir sparen. Die CPU limitiert.
Vielleicht muss ich doch den Weg gehen, erstmal in die GraKa zu investieren und dann später vielleicht die CPU aufzurüsten.
Da es gegenwärtig keinen Sinn macht auf einen Intel aufzurüsten, brauchst du die GT1030 so oder so für deinen neuen Bildschirm. Aber erwarte nicht das danach alles schneller ist.
Welchen RAM hast du dir jetzt besorgt? Bezüglich CPU-Upgrade habe ich oben bereits alles verlinkt.
 

User7634

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
109
danke, als RAM liegen hier 2x8GB von G.Skill F4-2133C15D-16GNT (1.20v)
 

Cerebral_Amoebe

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
7.027
autsch, der RAM war ein Fehlkauf.
Der Ryzen unterstützt ab Werk 3200MHz, ein aktueller Intel 2666MHz.
Dadurch wird die Leistung im CPU-Limit eingebremst.
 

User7634

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
109
OK, verstehe, das ist sicherlich messbar, aber im normalen Betrieb auch spürbar?
 

ghecko

Digital Caveman
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
17.111

0-8-15 User

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.239
Top