News Keyboardio Model 100: Ergo-Tastatur aus Holz macht alles ungewöhnlich

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
10.074

Cheetah1337

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.984
... ja "anders" ist nicht immer "besser", ne?
 

Summerbreeze

Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
2.621
Wow, na DIE gefällt mir ja mal richtig gut.
Ok, das was die Tastatur wirklich ausmacht, erschließt sich wohl auch erst erst auf den 2. Blick.
Ganz besonders gefällt mir gerade, das die Grenzen der Tastatur Programmierung scheinbar nur durch die eigene Phantasie gesetzt werden.
Antesten würde ich sie ja doch mal ganz gerne.
Allein den Preis finde ich dazu gerade etwas zu sportlich.
 

tHe442

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
404
@Summerbreeze Was hälst du dann von einer Lily58, Kyria, Sofle, Corne, Helidox und wie sie alle heißen? ggf. Holzgehäuse, freie Taster- und Keycapwahl sowie Programmierung mit QMK biete die alle. :)
 

Flyerdommo

Ensign
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
248
Interessantes Projekt für Vielschreiber, die mit Standardtastaturen Probleme haben. Sowohl die Auswahl der Materialien als auch das Design inklusive der Standfüße und Hot-Swap-Switches wirken überzeugend. Bei den Preisen erwartet man allerdings auch gute Kritiken in der Fachpresse. Warten wir es ab.
 

Summerbreeze

Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
2.621
Was hälst du dann von einer Lily58, Kyria, Sofle, Corne, Helidox und wie sie alle heißen?
Danke für den Tipp.
Mir jetzt eine Tastatur selbst zu bauen, ginge wohl etwas zu weit. ;)
Muss ja auch nicht zwingend aus Holz sein. Fühlt sich aber wohl gut an.
Die von dir genannten haben scheinbar alle ein ebenes Tastfeld? Das ist bei dieser ja auch anders. Da muss sich die Hand wohl nicht mehr verbiegen. :)
Tastfeld_original-hd.jpg


Der Aufwand ist schon etwas höher als üblich, aber $290 + Zoll+ Steuer? Für mich leider too much.
 
Zuletzt bearbeitet: (Fehler korrigiert)

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
9.519
Bin nur ich das oder sieht das extrem hoch und etwas unbequem aus?
 

KWMM

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
784
Ist der Text per Software übersetzt worden?

In einem aus Walnuß oder Ahorn gefertigten, 23 × 37 × 4 cm (L × B × H) große Gehäuse

Dadurch sollen sie sich mit der Daumengelenk

Zum Anstellen der Tastatur besitzt das Model 100 zwei achtfüßige

Um einige Beispiele zu nennen.
 

Stuffz

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.120
Also ~300€... ich denke, ich spinne. Habe mal spaßeshalber meine eigene BOM "hingekritzelt". Das sind alles Endkundenpreise vom AliExpress oder teilweise geschätzt, und im 1000+ Pack wäre es noch günstiger.

Item​
Cost​
Qty​
Total​
PCB (als 100x lot)​
5,00 €​
2​
10,00 €​
Taster (Kailh Box Brown)​
0,44 €​
66​
29,04 €​
uCs (Arduino Leonardo, ein paar IO-Extender)​
15,00 €​
1​
15,00 €​
Kabel, Uplink-Buchse, Lötmaterial, LEDs​
10,00 €​
1​
10,00 €​
Holz​
Unbekannt, vorerst ignoriert
0​
0​
Summe:​
64,04 €​
 

Topi41

Ensign
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
231
Ja, die Summe der Einzelteile ist exakt der Wert eines Produktes, das lernt man schon in der ersten BWL-Stunde. Glaub‘ da kommt kaum mehr was dazu für Forschung & Entwicklung, Produktion, Vertrieb, Lohnkosten, Overhead, Entlohnung für das eingegangene unternehmerische Risiko, Finanzierungskosten und noch ein paar andere Sachen.

… bin mal im Keller und löte mir meine Grafikkarte! Braucht noch jemand ne 3090? Nur 149€ der Bausatz!

PS: Kosten für „Holz“ ignorieren… Tststs… das ist das neue Gold!
 

Reuter

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.245
Geile BOM, die Kosten für den wertvollsten Rohstoff in der ganzen Konstruktion wohlwollend ignoriert.

Und dass es mit der Stückliste gerade bei so einer Kleinstfertigung auch nicht getan ist, muss glaube ich nicht erwähnt werden.
 

nitech

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.866
@Stuffz Vor allem dürfte der Punkt "Holz" das aufwändigste sein inc. der Bearbeitung (frag mal deinen Tischler deines Vertrauens wenn du einen hast) dass dort alles passt. Kannst ja auf die Tastastur von einem gewissen schwedischen Möbelhaus warten, evt. gibt es sie dort was ähnliches irgendwann mal billiger ;-P
@Topic schöne Tastatur!
mfg
 

DonDonat

Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.992
Finde ich leider optisch echt nicht ansprechend...
Ein Kumpel hat die Optik wie folgt beschrieben "sieht so aus, als ob sich jemand mit seinem Arsc* auf ein Stück holz gesetzt hätte" und er hat hier leider recht.

Ergonomisch allerdings sieht dass schon sinnvoll aus und wird noch besser da mein seine eigenen Switches montieren kann.


Ich persönlich bin mit meiner Dygma Raise sehr zufrieden und hab mir auch das Tenting-Kit bestellt, auch wenn ich sagen muss, dass das Board aus meiner Sicht keine 320$ wert ist. Dafür ist die Software immer noch nicht fertig genug und auch Details im Build wie z.B. Spaltmaße, fehlender Stabilisator bei den Daumentasten usw. dürfte es bei dem Preis nicht geben.

Werde mir wohl mal noch ein anderes Split-Board holen, eventuell versuch ich mich auch als Non-Keyboard-Super-Nerd mal an nem Kit, nur das Board hier ist optisch wirklich so gar nix für mich ;)
 

aeri0r

Ensign
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
154
Also das Design der Tastatur finde ich schon ganz gut, nur stehe ich nicht auf Ergo ^^
Der Preis klingt etwas happig, ja aber es sieht nach Qualität und Handarbeit aus. Dazu wie oben geschrieben Arbeitszeit, Entwicklung usw. So empfinde ich 300 zwar als hochpreisig, aber nicht überzogen - da habe ich schon ganz andere Produkte gesehen.

Ich habe eine Ducky Shine, die zwar keine 300 teuer ist, aber immerhin knappe 200 €.
Keine Sekunde bereut - die ist Stabil wie neu während ich andere Tastaturen schon 3 mal gewechselt hätte. So hat die Ducky sich schon längst selbst finanziert...

Großkonzerne wie Logitech etc. können natürlich günstigere Tastaturen anbieten. Nur gehen die bedeutend schneller kaputt. Problem ist: alle kleineren werden durch die günstig möglichen Produkte verdrängt, da durch den gewohnt niedrigen Preis eine "Geiz" Mentalität entsteht. Und ich unterstütze lieber kleinere Firmen die noch am träumen sind..
 
X

Xtrasmart

Gast
Holz kann man machen, finde ich aber für Einzelstücke / Kleinstserien eher schwierig, selbst beim CNC fräsen.
Ich würde die Tastaturteile mit Solidworks designen (ich selber nicht, aber wer´s kann) und mit Laywood drucken, schleifen und lackieren. Dann hat man den "teuersten" Teil mit geschätzt einer Rolle Laywood (750 gr) und ca. 35-40 Euro abgedeckt, wenn ich die Preise von 3D Jack richtig im Kopf habe.
 

Brandkanne

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.283
Mir gefällt, dass es eine Taste mit der Aufschrift "Any" gibt. Das wird vieles vereinfachen.
 
Top