News Kingston verkauft SSD-Festplatten von Intel

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
7.096
Auch wenn der gewöhnliche Massenspeicher in Form einer normalen Festplatte aktuell und wohl auch noch in der Zukunft Standard und für kaum einen PC verzichtbar sein wird, so soll dieser irgendwann vollständig von der SSD, basierend auf Flashspeicher, abgelöst werden.

Zur News: Kingston verkauft SSD-Festplatten von Intel
 

Lajiola

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
368
SSD`s werden immer Beliebter, ich denke in 4 Jahren hat die gute alte HDD endlich ihren dienst getan ..
 

Child

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.564
Ist gut wenn die Zahl der Anbieter höher wirds - das belebt den Markt und senkt die Preise weiter :) Ansonsten denke ich nicht, dass im normalen Consumer-PC die normale Festplatte so bald abgelöst werden wird - als Massendatenspeicher wird sie sich wohl noch ne ganze Weile halten.
 

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.958
Hoffentlich bringen die alle 3 vor allem die X-25E ist sehr interesant, könnte dann günstiger sein als von Intel selber.
 

zappels

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
696
also die gute alte platte wird noch mindenstens 5 jahre ihren dienst tun müssen... als speichergigant... ssd kommen erst bei den systemplatten.... denn größentechnisch und von der herstellung her wird es noch ne ganze weile dauern... meine meinung... ich hab zwei raptor platten im raid benutzt und die sind schnell.... aber im endeffekt war die leistung auch nur bedingt gut...
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
9.045
Mehr Anbieter = Mehr Konkurenz = fallende Preise. Das ist doch schonmal echt gut. Und dann noch höhere Kapazitäten, denn 160 GB find ich jetzt nicht so doll, auch wenn die Dinger schnell sind.
 

Shoran

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
454
mhm, solange sie die langlebigkeit nicht in den griff bekommen, sind die ssds einfach nichts für mich. kosten dafür einfach zu viel. hab nicht so den anreiz die kohle dafür auszugeben und dann hoffen zu müssen,dass sie auch noch ne weile überleben...

aber die entwicklung geht echt gut vowärts...scheinen gute sprünge zu machen
 

Straputsky

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.436
Interessant bei den Intel SSDs ist eigentlich nur, dass sie gezeigt haben, was ein guter Controller zu leisten vermag. So werden anscheinend aktuell die Flash-Bausteine noch nicht richtig ausgenutzt. Daran erkennt man, dass diese Technologie noch recht jung ist. Ich hoffe hier auf baldige Verbesserungen bei der Konkurrenz, so dass die Performance weiter deutlich ansteigt und die Preise sinken.
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.534
Meiner Meinung nach wirds endlich Zeit, dass von Intel bzw. Kingston was konkretes kommt. Seit Jahren lesen wir hier ständig von den ach so tollen SSDs sogar zu vernünftigen Preisen. Am Markt siehts vor allem aus Intels Richtung noch ganz schön schlecht aus - nada, eigentlich.
 
P

pcpanik

Gast
Eine 80 oder 160 GB SSD wäre für meinen Mac Mini genau das richtige um ihn nochmals ordentlich zu beschleunigen.
Allein der Unterschied zw. der standardmäßig verbauten 5.200 U/min HDD zur 7.200 U/min drehenden Toshiba HDD war enorm zu spüren.
 

Magellan

Bisher: NoD.sunrise
Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
16.833
Momentan muss man noch nichtmal über größe und Preis nachdenken - die Intel SSDs sind die ersten die auch wirklich schneller sind als eine Caviar Blue 640 oder eine Raptor, beim großteil liegen da ja die theoretischen werte und die ralität meilenweit auseinander.

Im c't test haben die transcend, ocz ... modelle alle deutlich schlechter abgeschnitten als eine herkömmliche hdd. einzig die Intel X25 war hier wirklich schneller - ist übrigens auch die einzige die einen Cache und NCQ hat.
 

jusaca

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.918
Laut heise sind die Intel-SSD's die einzigen, die bisher überhaupt einen (Geschwindigkeits-)Vorteil gegenüber HDD's haben.

Von daher wird es wohl noch ein bisschen daueren, bis sie auch nur als Systemplatte den Siegeszug beschreiten.

Auch wenn sie gegenüber z.B. einer Raptor noch den Vorteil haben, absolut silent zu sein ;)

Grüße
jusaca
 

Aresta

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
302
Viel interessanter finde ich, dass sich so im Massenspeichermarkt altbekannte, aber für dieses Marktsegment neue Anbieter ansiedeln und man von den renomierten Herstellern _noch_ relativ wenig hört. Ich habe jetzt schon ein NAS mit 4x500GB im Keller mit GBLan (als Raid5 1.5TB verfügbar) und benötige auf meinem Desktop jetzt schon immer weniger Platz. Theoretisch käme ich locker mit 2x160GB im Desktop aus, alles was viel Platz benötigt habe ich jetzt schon ausgelagert und die Festplatten sind in meinem PC sind ziemlich leer.

Immer wieder wird hier auch über die angebliche Haltbarkeit gemosert, dabei kann ich mitlerweile gar nicht mehr sagen, wieviele normale Festplatten bei mir schon kaputt gegagen sind...aber es waren so einige. Schlimmer wirds mit SSD's wohl auch nicht werden, zumal ich auch immer wieder in seriösen Tests, z.B. von c't, lese, dass sie bereits seit über einem Jahr einen USB-Stick (in welchem die gleichen Flash-Bausteine, wie bei SSD-Platten verbaut sind) 24/7 mit zufälligen Datensätzen beschreiben/löschen/beschreiben... und das es bisher keinen Fehler gegeben hat.

Wie das nun letztendlich zu bewerten ist, muss wohl wirklich erst die Praxis mit Serienprodukten beweisen.

LG
Aresta
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.309
@NoD.sunrise
du meinst wohl die erste mlc-ssd die vernünftig schnell ist.
alle vernünftigen slc-ssd sind gleich schnell oder noch einiges schneller. (zB ne memoright gt oder mtron pro aber auch die ocz und samsung slc-ssd))
 

fandre

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.458
Ich finde die SSD für den Notebookeinsatz interessant. Schnelle Festplatten sind da schon ziemlich gut hörbar und empfindlich gegenüber Stößen (keine Aussetzer mehr durch das in Sicherheit bringen der Köpfe).
 
H

H@ckinTosh

Gast
Hoffentlich nimmt Kingston vorallem die SLC-Serie auf. Bei den höherwertigen SSDs braucht es einfach mehr Konkurrenz, damit sie bezahlbarer werden. Sehen übrigens recht schick aus wie ich finde.
 

RealGsus

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
972
Allen, die meinen SSD wären nicht sicher etc., empfehle ich mal den Artikel bei Anandtech zu lesen. Die halten locker so lange wie herkömmliche HDs, besitzen darüber hinaus aber noch eine sehr ausgeklügelte Technik für Ausfallsicherheit und vor allem Schutz der Daten. Wenn eine HD kaputt geht, sind die Daten im Normalfall über den Jordan, die SSD kündigt ihr Sterben an.

Die Intel-SSDs werden den Festplattenmarkt überrollen sobald sie bezahlbar werden. Um mal einen Satz aus dem Artikel zu zitieren: "I think Intel just Conroe’d the HDD market."
 
Zuletzt bearbeitet:

michi12

Banned
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.030
S

Snatchman

Gast
Spätestens Ende nächsten Jahres wird sich eh jeder PC-Freak,
der auf Speed steht, eine SSD in Rechner als Systemfestplatte setzen.
Preis und Größe sind dann mehr als akzeptabel :-)
Dann geht das Aussterben der alten Drehteller verdammt schnell.

Wer meint die alten Drehteller sind noch 5 Jahre aktuell, sollte
sich mal die Entwicklung der Vergangen 5 Jahre im PC-Bereich anschauen....
 
Top