Kleines Review ASUS MW221U 22" TFT

Lt.Commander

Ensign
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
150
Willkommen zu meinem ersten Review. Da ich wohl einer der ersten Privatanwender bin, der dieses Schreibtischmonster sein Eigen nennen darf möchte ich Euch meinen persönlichen Eindruck nicht vorenthalten. Eigentlich wollte ich ja ein 24" Monitor haben aber ich muss sagen diese Größe ist auf einem Schreibtisch völlig ausreichend.

Zunächst möchte ich sagen, dass ich kein professioneller Monitortester bin. Ich möchte Euch jedoch einen möglichst objektiven Eindruck geben. Mein alter 19" Viewsonic dient mir daher als Referenz.

1. Kaufpreis:

399,- Euro bei FNAC in Frankreich + Pixelversicherung für 3 Jahre ab dem ersten Vollpixelfehler und Subpixelfehler


2. Verpackung:

Der Monitor ist komplett von Styropor umgeben und somit gut gegen äußere Einwirkungen geschützt.


3. Montage:

Die Montage des Fußes mit dem Bildschirm gestaltet sich äußerst einfach, man benötig kein Werkzeug. Montagedauer 10 Sekunden.


4. Erster Eindruck:

Der ASUS MV221U macht einen sehr gelungenen Eindruck was die Verarbeitung angeht. Durch die Alu-Einlagen wirkt er schon eher als gehobener LCD-TV als nur als riesiges Plastikmonster.

5. Inbetriebnahme:

Unter einer Abdeckplatte verbergen sich die Anschlüsse DVI, VGA, Lautsprecher und Stromanschluss. Alle nötigen Kabel sind bereits dabei. Die Abdeckplatte lässt sich nur schwer entfernen und es ist ein wenig vorsicht geboten damit man die Kunstoffpins nicht abbricht. Ein Kabelhalter soll eigentlich alles schön geordnet zusammen führen. Sollte man allerdings zusätzlich zum DVI den VGA- und den Lautsprecheranschluss verwenden reicht dieser Kabelhalter wohl nicht aus. Dies ist jedoch meiner Meinung nach vernächlassigbar. Eine kurze Brührung auf den Einschalter genügt und eine angenehm blau-leuchtende LED zeigt die Inbetriebnahme an. Zusätzlich erscheint ein weißer ASUS-Schriftzug in der Bildmitte. Vom integriertem Netzteil hört man gar nichts. Höheverstellung und Pivotfunktion fehlt, brauche ich aber auch nicht.

6. Zweiter Eindruck:

Pixelfehler:
Keine


Lichthöfe:
Gibt es, sind aber sehr gleichmäßig verteilt und lassen sich gut durch Manuelles einstellen wegbekommen. Sollte allerdings jemand einen absoluten TOP-Schwarz Wert bevorzugen so wird er mit diesem Monitor nicht zufrieden sein.


Farben
Also ich muss sagen, die Farben haben mich echt umgehauen. Laut Herstellerseite 16,7 Mio. Sicherlich ist jeder Eizo viel Farbechter oder noch brillianter, aber für ein TN -Panel sehr gut. Damit Ihr Euch selber davon überzeugen könnt, habe ich mal ein paar Bilder gemacht.


Bildschirmmodi:
Man kann unter 5 verschiedene vordefinierten Bildschirmmodi auswählen, THEATER, STANDARD, SPIEL, NACHT und LANDSCHAFT. Es wird dann jeweils Helligkeit, Kontrast, Schärfe, Farbe Sättigung eingestellt. (letztere kann man auch Manuell einstellen. ) Was mir jedoch gerade aufgefallen ist, wenn man unter STADARD seine Benutzerdefinierten Einstellungen vorgenommen hat und dann zum Beispiel den Landschaftsmodus ausprobieren will und wieder zurückschaltet in den Standardmodus werden automatisch die Werkseinstellungen genommen. Also das finde ich zwar nicht gut, aber ich ändere meine Bildeinstellungen ja auch nicht andauernd. Trotzdem hätte ich mir eine Speicherung der Bilddaten gewünscht.


Zocken
Werde ich gleich mal testen und später noch berichten.


Sollte es noch Fragen geben bin gerne bereits noch weiteres zu berichten.


Abschließend kann ich sagen, GEILES TEIL:evillol:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet: (Bilder hochgeladen)

X-Ray3

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.528
Nice!

Leider ist er hier in D nicht verfügbar, sonst hätte ich mir warscheinlich auch den bestellt. Denke aber mal, dass das Bild vom Acer AL2216WD nicht viel anders ist.
Man müßte halt alle nebeneinander stehen haben und dann auswerten. :rolleyes:
 

LAZZARUS

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
557
Matürlich gibt es Fragen!
Wie sieht das interpolierte Bild aus, kannst du uns deine subjektive Meinung sagen bzw auch bilder reinstellen, aber von der selben Szene und in hoher Camera Auflösung wenns geht :)
Ich schwanke nämlich zwischen den EIZO S1931 oder eben den ASUS da er doch größer und günstiger ist.
Eignet er sich zum spielen überhaupt???
 

Lt.Commander

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
150
Matürlich gibt es Fragen!
Wie sieht das interpolierte Bild aus, kannst du uns deine subjektive Meinung sagen bzw auch bilder reinstellen, aber von der selben Szene und in hoher Camera Auflösung wenns geht :)
Ich schwanke nämlich zwischen den EIZO S1931 oder eben den ASUS da er doch größer und günstiger ist.
Eignet er sich zum spielen überhaupt???
Also im Windowsbetrieb ist nur die Native Aulösung von 1680 x 1050 zu empfehlen.
Schlieren gibt es meiner Meinung nach gar keine und auch einen Nachzieheffekt kann ich nicht finden. Testspiel war erstmal nur FEAR. Ich habe mal drei Bilder von der Interpolation gemacht. Aulösung: 1024x768 1280x1024 und 1680x1050. Die Nächstkleinere Auflösung war 1400x1050 ohne sichtbare Änderung. Hochladen ist schwierig. Sind über 2 MB pro Bild. Email vielleicht. Ich finde das Interpolationsverhalten sehr gut (Im Spiel). 1024x768 sollte man allerdings nicht unbgedingt auswählen. Da muss man schon sehr starke Abstriche machen.
 

LAZZARUS

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
557
Hab dir eine PM geschickt.

Mir würde von der Auflösung für die Interpolation eh die 1280 x 1024 reichen, denn die native Auflösung wird für Crysis oder next Generation Spiel wohl zu hoch sein. Deswegen die Frage.

Trotzdem werde ich die native so oft wie möglich verwenden :)
 

Lt.Commander

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
150
Mail ist unterwegs

Hätte noch ne Frage. Teilweise entsteht bei FEAR so einen Art vertikale Bildverschiebung. Habt ihr sicher schon mal alle gehabt. Als ob das Bild nicht so schnell aufgebaut werden kann. Wie kann man dass denn beheben.
 

LAZZARUS

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
557
ICh schätze das hatt mit dem VaSync zu tun, kann aber nur raten.
 

Lt.Commander

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
150
Hatte ich auch schon gedacht, Einschalten ändert aber nicht viel.
 

LAZZARUS

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
557
Danke für die Bilder ja die Interpolation scheint sehr gut zu sein.
Aussagekräftiger wäre aber eine Szene aus dem Spiel selbst, aber an der Schrift kann man es auch gut erkennen.
Jetzt muss er nur noch verfügbar sein.
 

LAZZARUS

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
557
Und hast du schon irgend etwas heruasgefunden oder ist es nur bei FEAR aufgetreten?
 

Lt.Commander

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
150
So wie es ausschaut ist es bei FEAR und bei Most wanted ein bisschen. Allerdings wüsste ich nicht mehr ob es bei meinem alten 19" TFT auch so war. Müsste ich noch mal anschliessen!
 

Bad Mo-Fo

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
5.610
Hast du dich mal um die Kalibrierung gekümmert ? Gamma, Kontrast usw. (is schon unbegreiflich, dass er BenutzerKali nicht speichert, glaub das gleiche Problem haben die anderen Asus WS Panel auch)

Hier ist ne superseite zum kalibrieren

Einfach die Links im Menü rechts abgehn

Ich hab mir zwar den Acer geholt, aber der Aufpreis von 70€ kann einem allein das feine Gehäuse + 2ms + hdcp wert sein...

Ich frag mich ob man die 2ms merkt...Mit dem Tool "PixPerAn " kann man u.A. nen Lesbarkeitstest machen, da wandert eine Schrift im ansteigenden Tempo horizontal übers display, könntest du den vll mal machen ?!
 
Zuletzt bearbeitet:

LAZZARUS

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
557
Habe gerade die Bilder in Spielen gesehen. Finde diese auch super.
Das einzige was mir aufgefallen ist, ist das der Wagen in NFSMW flacher ist als bei der nativen Auflösung, bzw, gestreckt.

Kann man bei dem Monitor auch eine seitengerechte Auflösung einstellen. Also das man bei 1280 x 1024 schwarze Ränder links und rechts am Monitor sieht, damit er eben das Bild nicht streckt?
 

Lt.Commander

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
150
Was mir heute aufgefallen ist, als ich den Monitor zum zweiten Mal angeschalten habe, die Lichthöfe sind weg. Waren zwar gleichmäßig und haben nicht gestört, aber einfach ganz weg :freak:


@ OC-a-Lot

Ist zwar Mist mit der Benutzerkalibrierung aber ich kann damit leben, immerhin bleiben sie solange gespeichert bis man in einen anderen Modi schaltet. Lesbarkeittest bis stufe 7


@ Lazzarus
Bei NFSMW wird das Bild leider bei 1280x1024 gestreckt. Ob man dieses Bild jedoch auf 4:3 einstellen kann weiß ich nicht. Werd mich mal schlau machen.
 

Bad Mo-Fo

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
5.610
Bei NFSMW wird das Bild leider bei 1280x1024 gestreckt. Ob man dieses Bild jedoch auf 4:3 einstellen kann weiß ich nicht. Werd mich mal schlau machen.
Stufe 7, is ja eher durchschnittlich..aber reicht !! (ich kann bis 8 lesen)

Mit Nvidia Treibern kann man Problemlos Seitengerechte Darstellungen zaubern, bei ati geht das glaub ich nicht bzw nicht so einfach und gut....
 

LAZZARUS

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
557

Siforce

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
394
das kann man bei den wenigstens bildschirmen, aber das lässt sich per software regeln, sollte mittlerweile sowohl mit ati als auch nvidia gehn. das lässt sich ganz komfortabel im treiber einstellen.
 

poolzero

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.209
wenn ich es auf den bildern richtig deute, hat er ein mattes panel
 
Top