klick-Geräusch beim herunterfahren

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
5
Hallo Zusammen!

Seit kurzem habe ich einen neuen Rechner mit Intel DH67CL-B3 Mainboard und Windows 7 64bit.
Einzige Festplatte ist eine Samsung HD103UJ aus meinem alten PC.
Jedesmal, wenn ich meinen neuen PC herunterfahre, höre ich abschließend, in etwa zeitgleich mit dem erlöschen aller Leuchtdioden, ein "Klick"-Geräusch. Ich meine, das gleiche Geräusch bei meinem alten PC nur dann gehört zu haben, wenn ich aufgrund von z.B. Bluescreen den Strom abgeschaltet habe.
Ich vermute daher, dass das Geräusch aus der Festplatte kommt und Win7/Mainboard/HDD/Netzteil nicht richtig miteinander sprechen.

Wie schätzt Ihr das ein? Kann/muss man da was machen?

Vielen Dank schonmal!
 

CPUinside

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.553
was für ein nt hast du? mein seasonic macht nach dem herunterfahren auch immer *klack*, da wird wohl ein bauteil abschalten

trifft auf deine beschreibung perfekt zu


etwas zu langsam
 

Boza.A

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
109
Platten "parken" beim abschalten ihren Schreib-Lesekopf. Das kann man
bei manchen Platten hören. Allerdings kenne ich das nur noch von älteren
Modellen.
 

reflexklystron

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
5
Danke für die schnelle Antwort.

Ja, das Netzteil ist neu.: ocz stealth x stream 2 500W
Das einzig alte an dem Rechner sind 2 PCI Karten, aber die machen ja eigtl. keine Geräusche.

Ich werde deinem Hinweis mal nachgehen und bei offenem Gehäuse lauschen...
 

Blah

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
589
Bei mir kommt ein recht lautes Klicken von der Soundkarte, sowohl beim Hoch-, als auch beim Runterfahren.

Ist eine Asus Xonar DX - hat aber wohl nichts zu bedeuten.
 

crieger

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
99
nöp. is bei mir auch der fall
hab zwei SpinPoint 1TB Platten, die beim Ausschalten "klack", "klack" machen...
hebt mich persönlich aber nich an, da keine weiteren Beeinflussungen auftreten
 

FusseLWooW

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
813
bei meinen rechnern höre ich auch ein klack. ist von den spinpoint platten in meinen rechnern. die parken ihren lesekopf.
 

Darklord272

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.293
Das Klicken bei den Asus Xonar kommt daher das die Ausgänge Relais vorgeschaltet haben.
 

CPUinside

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.553
meine f3er spinpoints machen keine klack-geräusche bei abschalten
 

reflexklystron

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
5
mit ziemlicher Sicherheit die Festplatte.

Die Frage ist nur, ob das so gewollt ist, oder ob das eher eine Art Notabschaltung ist.
Letzteres wäre auf lange Sicht bestimmt nicht gut für die Festplatte.
Wie gesagt: Ich bilde mir ein, das Geräusch in meinem alten PC nur beim brutalen Abschalten durch langes Halten des Powerbutton gehört zu haben.
Aber wenn so viele den gleichen Effekt beobachten, habe ich es bestimmt vorher nur überhört.
(Der letzte Rechner war deutlich lauter)
 

Blizzard

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.745
Ist auch bei meinem Notebook klar hörbar: Die Festplatte beim Ausschalten.
 
K

Kausalat

Gast
Auch wenn immer wieder Horrorszenarien durch die Münder von besorgten Computernutzern kommen: Eine Festplatte nimmt keinen Schaden, wenn sie im laufenden Betrieb abgeschaltet wird. Nachdem die Platter genug Rotationsgeschwindigkeit verloren haben, werden die Schreib-/Leseköpfe durch den vom Motor induzierten Strom ohne Schäden auf ihren "Parkplatz" geführt. Eben dieser Vorgang ist bei vielen Festplattenmodellen mit einem "Klick" vernehmbar.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.895
Direkt beschädigen kann man die Festplatte dadurch zwar nicht, aber der Verschleiß der Mechanik wird durch das unsaubere Ausschalten erhöht. Laut Hitachi ist der "emergency unload" 100 Mal stressiger für die Mechanik als ein normaler "unload".

Zitat von Hitachi Travelstar 80GN Spezifikation:
11.4.2 Emergency unload

When the drive power is interrupted with the heads still loaded, the microcode cannot operate and the normal 5V power is unavailable to unload the heads. In this case, normal unload is not possible, so the heads are unloaded by routing the back EMF of the spinning motor to the voice coil. The actuator velocity is greater than the normal case, and the unload process is inherently less controllable without a normal seek current profile.

Emergency unload is intended to be invoked in rare situations. Because this operation is inherently uncontrolled, it is more mechanically stressful than a normal unload.

A single emergency unload operation is more stressful than 100 normal unloads. Use of emergency unload reduces the start/stop life of the drive at a rate at least 100 times faster than that of normal unload and may damage the drive.
Quelle: klick!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top