Köpfen -- Verständnisfrage

Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.046
#21
Die Werte sind teilweise halt unglaubwürdig,,, deswegen bin ich da immer Vorsichtig .. 9°C auf nem Core etc.

Ansonsten sind deine Temps sicherlich absolut im Soll. Ich würde trotzdem die Mütze entfernen...aber ich bin auch ein Spielkind :D
 

seefew

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
535
#22
die Min-Werte sind wohl deshalb so niedrig, weil ich ne Raumtemperatur von ~5-7°C hab
;) bin 'n ganz cooler ;)

TG LM is bestellt; werd die Tage die Rübe runterrupfen und dann vlt die Fünfe vollmachen.
...wobei mir immer noch bissle mulmig is mit LM

Nachtrag:
ich les die Beiträge immer wieder mal durch, ned dass ich mal was überseh.
@founti: finde den Fehler
Gefühlt ist durch die bessere Übergabe der Wärme an den HS eine effizientere Kühlung möglich, was (zumindest subjektiv) die Abluft meines Radis deutlich kühler erscheinen lässt.
sollte die Abluft dann ned wärmer sein? ;)
 
Zuletzt bearbeitet: (Nachtrag)
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.046
#24
Das ist eher meine Dumm Dumm Logik ..

Beispiel:

CPU erreicht 80°C in Prime. Abluft am Radi nachdem sich der Loop eingependelt hat ist "warm".
Mütze runter. Load Temp sinkt auf ~60°C. Loop normalisiert sich... Abluft des Radis ist gefühlt kühler. Drehzahl der Lüfter identisch.

Das meinte ich damit. Bedingt durch die bessere Übergabe ist die Peak Temp am Wasserkühler nicht mal im Ansatz so hoch wie vorher.
Muss mir wohl noch mal einen bestellen und nen Sensor an den HS tackern :D
 

seefew

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
535
#25
kurze Info:
:daumen:
Operation "Thermal Grizzly Conductionaut" erfolgreich
:daumen:
ich glaub, ich muss der CPU nen Schal umlegen
:D
 

fellkater

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.596
#26
Ziel des Köpfen ist doch wohl die bessere Wärmeübertragung/Abgabe/Vortführen. Das die CPU durch das Köpfen nicht so warm wird, istklar, denn die Wärme wird schneller abgeführt. Das heißt nicht, das weniger Wärme erzeugt wird. Die erzeugte Wärme bleibt gleich, nur diese wird schneller ins Medium(wennWasser) übertragen. Ich würde auch eher sagen, dadurch hat man mehr Wärme im Radi-Im Wasser..im Kühler, was gut ist, denn da soll se hin und von da aus raus aus dem Gehäuse.
 

seefew

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
535
#27
@fellkater:
is schon klar, hätte nur nicht gedacht, dass es so nen Unterschied mit dem LM gibt,
Originalzustand:
Den Anhang 667733 betrachten

und die gleichen Settings, aber mit LM unter der Haube:
Den Anhang 668444 betrachten


@Schattengraf:
natürlich hab ich mich dann gleich bissle hinreissen lassen:
Den Anhang 668445 betrachten
ich mein, ich kann mich ned beschweren
etwas merkwürdig nur, dass er beim Programmstart von HWMonitor kurzzeitig auf über 5.1GHz hochspringt.
 

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.245
#29
@Schattengraf: Is mir jetzt auch aufgefallen

die vCore mit 4,9Ghz is schon grenzwertig, die Werte für 5,1Ghz sind mehr als böse. Das macht der Chip nicht lange mit
 

seefew

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
535
#30
keine Angst, is schon runtergestellt
hab´s grad ned genau im Kopf, auf alle Fälle gut unter 1.35V (primestable/>10h)
wie ich Heut dazu komm, werd ich noch weiter runter gehen und testen.
Die 5 vor´m Punkt wird vmtl auch wieder wegkommen, 4.5GHz reichen mir.
Zudem hab ich gestern Abend statt HWMonitor HWInfo verwendet, bissle Umstellung,
aber die Daten sind m. E. besser erkennbar.
 
Top