Kommt 2017 endlich mein Traum-Gaming-Monitor?

Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
567
#1
Hallo zusammen,

ich warte jetzt schon seit gefühlt einer Ewigkeit darauf, dass ein Monitor mit folgenden Features erscheint, damit ich meinen inzwischen 8 9 Jahre (!) alten Samsung SyncMaster 245B plus in Rente schicken kann:

Anforderungen 2017 waren:
  • 30-32 Zoll
  • WQHD
  • 16:9/16:10 (kein 21:9!)
  • 144 Hz (oder mehr)
  • G-Sync

Neue Anforderungen 2018:
  • 30-32 Zoll non-curved
  • WQHD
  • 16:9 (kein 21:9 oder sonstige Sehschlitze)
  • 144 Hz (oder mehr)
  • G-Sync
  • Panel mit guter Textschärfe auf dem Desktop (unzufrieden mit VA, vermutlich also eher IPS)
  • Custom Profile für Helligkeit und Kontrast möglich. Wechsel zwischen Gaming- und Text-Profil per Knopfdruck.

Weiß jemand von euch, ob für 2017 2018 ein Monitor mit den obigen Features angekündigt ist?

Ob TN/IPS/VA-Panel ist mir inzwischen sogar fast egal, Hauptsache die obigen Kriterien sind erfüllt.

Ich verstehe einfach nicht, warum es im 30-32"-Segment keine entsprechenden Gaming-WQHD-Monitore gibt.
Das, was ich mir wünsche, gibt es nur mit 27". Aber erstens ist mir der Sprung von 24" auf 27" zu klein und zweitens ist mir WQHD auf 27" ebenfalls irgendwie... zu klein.


UHD kommt für mich aktuell nicht infrage, da ich hohe Bildraten bevorzuge und keine 1000 € für ne GraKa ausgeben möchte. (Was nützt es mir, wenn ich Games nachher nur mit 30 FPS zocken kann...).
edit: Ich hab aktuell eine Geforce GTX 970 - ich denke, da ist selbst WQHD schon grenzwertig...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
794
#2
Glaskugel sagt, vielleicht.
 

Steini1990

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.834
#3
Meine sagt nein.
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.116
#4
Dann sagt meine "Ja"
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.878
#5
Vorweg ich weiß von keinem angekündigtem Modell mit den gewünschten Spezifikationen.

Der Markt für Modelle mit 30" oder mehr ist nicht sonderlich groß, bei geizhals sind z.B. 258 Modelle mit 24" - 25" gelistet, 335 27-er und nur 74 Modelle mit 30" - 32". Bei 30" und mehr wollen die meisten Leute dann aber mehr als WQHD, deswegen biete momentan auch 46 der 74 Modelle eine Auflösung größer als WQHD.

Allgemein sind Displays mit 144 Hz, bei Monitoren mit einer Diagonale gröer als 27", noch sehr selten vertreten. Wo genau hier die Problematik steckt versteh ich allerdings auch nicht.


MfG
 
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.046
#6
Wir meiner Meinung nach nicht kommen ....

Die großen Displays gehen inzwischen auf 4k @ 144Hz ... oder Ultrawide
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
9.708
#7
Nein, bisher keine angekündigt. Neue Modelle wie 4k 27 Zoll mit 120 Hertz sind angekündigt und kommen erst Quartal 3 raus. Daher darfst du getrost annehmen, dass es höchstens zu Ankündigungen kommt, nicht aber zu kaufbaren Modellen mit diesen Spezifikationen.

30-32 Zoll ist ein Nischenmarkt, da die meisten User zu nah am Schirm sitzen um solche Größen zu nutzen. Ich bezweifele auch , dass viele, die solche Geräte fordern, sie wirklich brauchen. Das ist der gleiche Wahn wie beim TV, größer = besser und dann wundern, dass man ständig über den Bildschirm huscht, weil er größer ist als das Gesichtsfeld...
 
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.992
#8
Vlt von Asus oder Acer, die Qualität von den Monitoren ist dann aber so miserabel das man sich den Kauf sparen kann.

Würde eher Abstriche bei deinen Anforderungen machen, oder noch viel Gedult mitbringen. Du musst auch bedenken das du bei den geforderten Anforderung (144 Hz +) auch die passende Grafikkarte benötigst, momentan gibt's da auch nichts extrem potentes auf dem Markt.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.307
#9
30-32 Zoll ist nichts halbes und nicht ganzes.

Für einen Monitor für die meisten zu groß und als Fernseher zu klein.
Auch wäre hier noch eine Auflösung zwischen WQHD und 4k z.B. QHD+ mit 3200×1800 angebracht.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.878
#10
Naja, WQHD und > 100 fps wird für eine 1080 in sehr vielen Spielen machbar sein, mit der 1080 Ti, oder mit Vega wird das praktisch kein Problem mehr sein, selbst in hohen Einstellungen. Und Vega, bzw. die 1080 Ti kommen noch bevor es einen solchen Monitor gibt.


MfG
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
23.480
#11
Ich bin mit dem Asus PB328Q ganz zufrieden. Als preiswerter Kompromiss um die Wartezeit zu verkürzen allemal gut genug.
Verbaut ist ein WQHD Panel mit VA-Technologie und immerhin 75Hz sowie, nicht ganz unwichtig zu erwähnen mittlerweile, mit nur sehr geringem Hintergrundleuchten.

Ich gebe jedoch denjenigen recht, welche die schiere Größe kritisch betrachten. Mit der Erfahrung und dem Wissen aus dem Kauf des 32" Bildschirms würde ich für mich persönlich mittlerweile lieber wieder 30" und 2560x1600 kaufen. Das Gesichtsfeld der Menschen hat sich nicht verändert in den letzten 10 Jahren; auch wenn uns "die böse Werbung" diese Produkte gerne als unabdinglich und lebensnotwendig anpreist.

Ein guter Monitor überlebt viele Generationen von Grafikkarten und ein 144Hz Panel muss nicht automatisch mit (mindestens) 144FPS befeuert werden, um gute Ergebnisse zu liefern.
 
Zuletzt bearbeitet:

RobinSword

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
567
#12
Ich hatte mal den Acer Predator XB271HU getestet. Den fand ich fürs Gaming wirklich genial. Aber im Vergleich zu meinem aktuellen 24" (16:10) kam mir der 27" (16:9) nicht wirklich größer vor.
Die Gaming-Monitore > 27" haben dann immer gleich UHD. Ich versteh nicht, warum da keiner mal ein WQHD-Panel verbaut.
Der Acer Predator XB321HK (32 Zoll) in WQHD - das wär's eigentlich. Aber nein, hat natürlich auch UHD...
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
23.480
#13
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
9.708
#14
Also ich habe grade erst von einem 24 Zoll 1920x1200 Modell auf den Eizo Foris (27 Zoll, 2560x1440) gewechselt. Wie kannst du da keinen Größenunterschied feststellen? Oo Der 27 Zöller ist deutlich größer. Da ich zudem einen 32 Zoll TV noch habe, kann ich guten gewissens sagen, dass 32 Zoll auf einem Schreibtisch mit normaler Tiefe wesentlich zu groß ist.

Warum bei Monitoren über 27 Zoll gleich UHD verbaut ist, hat nen guten Grund: Die PPI sind bei größer 27 Zoll und 2560x1440 einfach zu grob... Versteh ich nicht warum man son großen Bildschirm will aber dann ne PPI, die schlicht nicht mehr zeitgemäß ist....
 

RobinSword

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
567
#15
Es gibt schon 30" mit 16:10 und WQHD. Wäre eigentlich mein Traum. Aber das sind dann halt überteuerte Nischen-Monitore, die nicht für Gaming geeignet sind.
Z.B. der HP Z30i
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
9.708
#17
Von wegen Nischenprodukte...

Dann sind Präsentationsmonitore bzw. für den Produktiveinsatzgebiet, wo es weder auf hohe Hertz Zahlen ankommt noch auf andere Gaming Features und man oft deutlich weiter entfernt sitzt als daheim am Zockertisch. Das sind Profigeräte, wie der Farbraum bereits zu erkennen gibt. Du wirst solche Monitore kaum mit hohen Hertzzahlen finden, weil der Kundenkreis solcher Bildschirme so etwas nicht benötigt.
Zitat Beschreibung: "Sie erhalten eine herausragende Bildgenauigkeit, außergewöhnliche Anpassungsmöglichkeiten und für kommerzielle Umgebungen optimierte geschäftskritische Zuverlässigkeit". Sollte doch klar sein, wo hier der Einsatzzweck liegt...


Und wenn du 1300 schon überteuert findest, kann ich dir garantieren, dass du auch ind 2-3 Jahren nichts bekommen wirst mit diesen Specs und in deinem Preisrahmen.
 

RobinSword

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
567
#18
Also ich habe grade erst von einem 24 Zoll 1920x1200 Modell auf den Eizo Foris (27 Zoll, 2560x1440) gewechselt. Wie kannst du da keinen Größenunterschied feststellen?
Da der 24"er mit WUXGA eben mehr in der Höhe hat, kam mir der 27"er im direkten Vergleich als ich ihn daneben gestellt hab eben nicht wirklich signifikant größer vor - da er eben nur ein Stückchen breiter ist. Natürlich ist er etwas größer, aber subjektiv eben nicht so viel wie erwartet.


Warum bei Monitoren über 27 Zoll gleich UHD verbaut ist, hat nen guten Grund: Die PPI sind bei größer 27 Zoll und 2560x1440 einfach zu grob... Versteh ich nicht warum man son großen Bildschirm will aber dann ne PPI, die schlicht nicht mehr zeitgemäß ist....
Also ein 30"er mit WQHD (122880 ppi) hat immer noch eine deutlich höhere ppi als ein 24" mit Full-HD (86400 ppi). Manche zocken ja sogar auf 27" in Full-HD (76800 ppi) - das halte ich für grenzwertig. Aber auf 30" (und vielleicht sogar auf 32") würde mir WQHD völlig ausreichen.
Aber selbst auf den 28"-Monitoren ist UHD (!) verbaut (z.B. von Asus und Iiyama). Warum kann man da kein WQHD verbauen!?
 

kleinstblauwal

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
459
#19
wie berechnest du denn ppi?
Schau mal hier:
http://www.werbeverdienste.de/rechner/ppi-pixeldichte-rechner.html#ppi-rechner

Die ppi bei FHD bei 24" sind weniger als 10% geringer als bei WQHD auf 30"

WQHD als etwas sperrige Bezeichnung macht sich im Marketing halt etwas schlechter als griffiges 4K. Diejenigen die die Bezeichnung WQHD kennen und als Kompromiss schätzen sind eine kleine Gruppe.
 

RobinSword

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
567
#20
Oh, ich hatte (Pixel_Breite * Pixel_Höhe) / Zoll gerechnet. War wohl falsch. Wusste gar nicht, dass die PPI-Formel anders aussieht.
Dennoch hätte ein 30"er mit WQHD (97,9070 PPI) immer noch eine höhere Pixeldichte als mit aktueller 24"er mit WUXGA (94,3398 PPI).


Diejenigen die die Bezeichnung WQHD kennen und als Kompromiss schätzen sind eine kleine Gruppe.
Achso, ich dachte WQHD wäre aktuell der Standard beim Gaming. Alles andere macht für mich irgendwie keinen Sinn. FHD ist veraltet und für UHD sind die GraKas einfach noch nicht potent genug, um hier eine ordentliche Leistung zu bringen.
 
Top