News Kompatibilitätsproblem: SpinPoint F3(EG) und SB850

H

highway61

Gast
Danke.

Ich habe jetzt mein Problem auch gelöst. Nachdem zuerst die Meldung kam "this program isn't available for this drive", habe ich mal die HD103SJ auf den ersten SATA-Anschluss umgesteckt, die Systemplatte ausgesteckt, verschiedene Jumper-Einstellungen ausprobiert (wobei ich nicht weiss, welches davon eine Auswirkung gehabt hat), dann kam die Meldung von "isn't available..." nicht mehr. Aber Festplatte war immer noch nicht lesbar (im BIOS und in der Datenträgerverwaltung immer gelistet, jedoch im Dateimanager nicht). Dann habe ich in der Datenträgerverwaltung mal etwas gelesen von wegen Dynamischem Laufwerk (von dem ich vorher noch keine Ahnung hatte), mal im MSI-Forum nachgefragt wo mir erklärt worden ist, dass dieses von WinXP nicht lesbar ist. Zum Glück habe ich eine Anleitung gefunden http://www.wintotal.de/tipparchiv/?id=1432 wo beschrieben ist, wie man mittels TestDisk die Platte wieder in einen Basisdatenträger umwandel kann. Hat funktioniert und wird unter WinXP erkannt und alle Daten sind noch da.

Im Nachhinein weiss ich jetzt nicht, wieso die Platte zu einem Dynamischen Datenträger gemacht worden ist, und ob das das Problem gewesen ist, dass sie nicht gelesen worden konnte oder ob die Firmware daran schuld war. Hauptsache sie läuft wieder... ;)

Aber wenn es nicht geht und eben die Meldung kommt "isn't available" dann mal ausprobieren mit umstecken auf den ersten SATA-Anschluss, eventuell noch verschiedene Jumper-Einstellungen ausprobieren, und eventuell andere Festplatten ausstecken. Dann sollte diese Meldung eigentlich nicht mehr kommen denke ich jetzt mal nach meinen Erfahrungen.

Und wenn dann die Festplatte im Dateimanager immer noch nicht gelistet wird mal in der Datenträgerverwaltung nachschauen, ob die Festplatte nicht irgendwie zu einer Dynamischen geworden ist ;)
 

anonymus302

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
89
argh... gleich dreh ich durch.
Ich hab es nach stundenlanger arbeit geschafft, ins dos zu kommen und die datei f3sp auszuführen. (danke für das image). jetzt sagt er aber auch "this program isn´t available for this drive." angesteckt ist auf sata1 aber ich hab keinen jumper hier zum probieren von verschiedenen einstellungen.
Hat nohc jemand ne idee? Oder kann mir sagen, wie ich im bios auf 3gb/s einstellen kann?
P.s. ide oder ahsi selber fehler.
 
Zuletzt bearbeitet:

Arne@CB

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
68
Welche Festplatte hast du denn genau (Typenbezeichung, Firmwarenummer)?

Ggfls. ist die schon up-to-date oder du hast die "falsche" Flashdatei.

Gruß Arne

PS Jumpern kann man meines Wissens bei den Samsung F3s nichts, da die Einstellungen z.B. via ES-Tool gemacht werden.
 

anonymus302

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
89
Model: HD502HJ
Ich glaub nicht, dass es schon drauf ist. Das Mainboard erkennt die festplatte aber wenn ich windows (7) instalieren will, braucht windows noch einen "externen Treiber" für die festplatte...

wegen des jumpern hab ich mich auf highway bezogen, der ja was davon geschrieben hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Arne@CB

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
68
Hallo,

achte mal beim Booten auf die Firmwarenummer, welche beim POST hinter dem erkannten Laufwerk angezeigt wird.

Meine "geflashte" HD502HJ hatte vorher Revision 1AJ100E4 und nun Revision 1AJ100E5.

Das nach einen Treiber gefragt wird, kann auch daran liegen, dass dein SATA-Controller im AHCI oder RAID Modus läuft und somit der Standard-Windows7 Treiber vielleicht nicht ausreicht.

Was für ein Board hast du denn und an welchem Anschluss hängt die Platte?

Grundsätzlich hast du aber die Datei genutzt:

http://www.samsung.com/global/business/hdd/faqView.do?b2b_bbs_msg_id=308

http://www.samsung.com/global/system/business/hdd/faq/2010/5/27/104638F3.zip

Gruß Arne

PS Ich komme darauf, da du was von "f3sp" geschrieben hast, die original Samsung Datei aber "F3.exe" heist.
 

anonymus302

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
89
Es hat sich erledigt. Die Firmware war anscheinend schon aktualisiert. Das Problem lag an meiner Windows-CD. Jetzt hab ich mir das englische 7 draufgemacht und es funktioniert alles O_o

Auf jeden fall danke für die hilfe!
 

Tremonia

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.511
Hallo,

ich brauche dringend eure Hilfe! Vielen Dank schon mal im Voraus!
Ich habe die Konfiguration aus dem Gaming Pc-Thread für 700€.


Leider vertragen sich wie im Thread ja beschrieben Mainboard und Festplatte nicht. In der Pressemitteilung wird ja die Lösung aufgezeigt. Also das man eine einstellung im BIOS deaktivieren muss, damit die Festplatte korrekt erkannt wird und die (in diesem Fall) INstallation von Win 7 nicht immer wieder abbricht.

Welche Einstellung ist das, bzw. welche Einstellungen muss ich genau vornehmen?
Wie deaktiviere ich den "6 G/bit Modus"??


Es wäre sehr nett, wenn sich einer der ebenso Betroffenen melden könnte und seine Lösung posten könnte!



Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.656
  • Von MS-DOS auf FreeDOS als Unterbau gewechselt
  • XMS-Speichermanager (himem.sys) entfernt
  • Deutscher Tastaturtreiber entfernt
  • Text überarbeitet und Darstellung verbessert
F3SP+EG_FW-Update_BootCD_V2.0.iso

Aktuelle Version: klick!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

MaiiYo

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
625
Hi,
habe meine Spinpoint F3 1TB (HD103SJ) schon länger und mit meinem ASUS M4A87TD Evo das selbe Problem.
Da ich die Platte aber extern genutzt habe und sie über ES-ata funktionierte hat mich das Ganze nicht weiter gestört.
Da ich die Platte nun aber in den Rechner einbauen wollte habe ich zuerst manuell auf 3GB/s umgestellt.
Hierbei hat die Platte das ganze System aber extrem verlangsamt.
Deshalb habe ich die .iso auf eine Cd gebrannt und darüber gebootet. Hat auch einwandfrei funktioniert, am Ende stand auch das der Vorgang erfolgreich war. Habe dann über den Power Button den Pc komplett herunter gefahren und kurz darauf neu gestartet.
Nun hat der Rechner die Platte nur noch selten erkannt, und beim Booten immer "S.M.A.R.T. Capable but command failed" angezeigt. Danach hat er nicht weiter gebootet.

Wollte ich ins Bios gehen um Smart für die Platte zu deaktivieren wurde diese dort nicht mehr angezeigt.
Habe daraufhin die Platte abgesteckt und wieder auf 3GB/s gestellt um zu sehen ob sie dann wieder funktioniert -> fehlanzeige.
Im externen Gehäuse klackt sie nun auch nur noch
Habe sie auch in einen anderen Rechner angeschlossen -> nur klacken

Was nun? Sind leider ziemlich wichtige Daten drauf und weiss momentan nicht wie ich an diese ran kommen soll.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.656
V2.0a
  • Text überarbeitet
--------------

BootCD-Image:

(Empfohlene Methode)
F3SP+EG_FW-Update_BootCD_V2.0a.iso (2,85 MiB) | MD5 Prüfsumme

BootUSB-Images:

(Rechtsklick -> Ziel speichern unter...)
F3SP+EG_FW-Update_128MB_Boot-USB-Stick_USB-FDD_V2.0a.imz (1,99 MiB) | MD5 Prüfsumme
F3SP+EG_FW-Update_128MB_Boot-USB-Stick_USB-HDD_V2.0a.imz (1,99 MiB) | MD5 Prüfsumme

--------------

Firmware-Update per USB-Stick (Anleitung für Windows-Systeme)

Einige möchten aus verschiedenen Gründen lieber von USB-Stick booten, um die Firmware zu aktualisieren. Wie das mit meinem Image am einfachsten zu realisieren ist, zeige ich hier nun.

Da es verschiedene Möglichkeiten gibt wie ein USB-Stick formatiert sein kann und das BIOS diese Möglichkeiten kennen und das Booten davon unterstützen muss, stelle ich zwei verschiedenen "Boot-USB-Stick"-Images zum Download bereit. Das eine ist als Superfloppy (USB-FDD) formatiert, das andere als HDD (USB-HDD). Welches das richtige für dich ist, hängt von den Fähigkeiten deines Mainboard-BIOS ab. Es können beide funktionieren, aber auch nur eins von beiden. Die meisten Mainboards werden wohl mit dem USB-HDD-Image zurecht kommen.

Dazu benötigt werden:

  • Ein bootfähiger USB-Stick (mit mindestens 128 MB)
  • Das BIOS muss das Booten von einem USB-Stick, der als Superfloppy bzw. HDD formatiert ist, unterstützen und das entweder automatisch korrekt erkennen oder es muss einstellbar sein
  • Das Image mit den Boot- und Update-Dateien -> USB-FDD bzw. USB-HDD (Rechtsklick -> Ziel speichern unter...)
  • Das USB-Image-Tool (.NET-Framwork muss installiert sein)

Nachdem die notwendigen Dateien runtergeladen und der USB-Stick, der als Ziel verwendet werden soll, angeschlossen wurde, startet man das USB-Image-Tool mit Administratorrechten und geht folgendermaßen vor:

  • Den Mode auf "Device Mode" stellen
  • Auf "Favorites" klicken und mit "Add" die Image-Datei (F3SP+EG_FW-Update_128MB_Boot-USB-Stick_USB-FDD_V2.0a.imz oder F3SP+EG_FW-Update_128MB_Boot-USB-Stick_USB-HDD_V2.0a.imz) auf der Festplatte suchen und hinzufügen
  • Den USB-Stick im linken Fenster auswählen
  • Im rechten Fenster das Image mit einem Linksklick markieren
  • Mit einem Klick auf "Restore" (neben Add) das Image auf den USB-Stick aufspielen
    (Achtung: ALLE auf dem USB-Stick gespeicherten Daten werden dadurch gelöscht!)

Danach ist der USB-Stick nur noch so groß wie das verwendete Image (= 128 MB). Beim USB-FDD-Image lässt sich das durch das simple Formatieren unter Windows (die Superfloppy-Formatierung bleibt erhalten) leicht rückgängig machen. Das "HP USB Disk Storage Format Tool" erledigt das bei beiden Images und formatiert den USB-Stick mit voller Kapazität als HDD. Alternativ kann man natürlich auch vorher ein Backup des USB-Sticks mit dem USB-Image-Tool erstellen und dieses dann zurückspielen.

Nun muss nur noch im BIOS als "1st Boot Device" der USB-Stick ausgewählt werden. Alternativ bieten in der Regel alle aktuellen Mainboards ein Boot-Auswahl-Menü beim Drücken eines Hot-Keys (Esc oder irgendeine F-Taste, z.B. F10, F11 oder F12; je nach Mainboard und Hersteller verschieden) während des Bootvorgangs.

Der Rest, sollte das Booten vom USB-Stick problemlos funktionieren, ist selbsterklärend (siehe Infoscreen).
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet: (128 MB "Boot-USB-FDD"-Image, MD5 Prüfsummen und Dateigrößenangaben hinzugefügt sowie Text angepasst.)
O

Onkelhitman

Gast
Habe auch ein Problem. Mir wird mit HDTune folgendes angezeigt:


Mainboard ist ein ASrock 890GX Extreme3. Ich habe es nach oben stehender Anleitung mit einem USB Stick versucht und wollte ein Update fahren. Wenn ich das will sagt er mir, dass die vorhandene Festplatte nicht kompatibel sei. Es ist aber eine 502HJ.

Ich werde die Platte die Tage einmal bei mir in den PC bauen. Oder ist dieser Fehler "normal"?
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.656
@Onkelhitman
Das ist ein merkwürdiges Phänomen, das öfter mal vorkommt. Warum, weiß ich auch nicht. Oft hilft es, wenn man den Update-Befehl einfach zwei Mal eingibt (also f3sp [Enter] und direkt danach noch mal f3sp [Enter]).

Ansonsten kannst du das Update auch noch mal an einem anderen Rechner ausprobieren.
 
O

Onkelhitman

Gast
Hm, mal mit dem anderen Controller testen, evtl. klappt das ja.

Ansonten Fehler ist: "This program isn't availaible for this drive" Ich kann auch ne detaillierte Aufschlüsselung machen was er sagt.

Auf meinem anderen Rechner wird mir im übrigen auch die Spin Up Time angezeigt, jedoch mit einem anderen Endwert rechts. Leider ist es auch ein AsRock mit 890GX Chipsatz :( . Mal sehen. Ansonsten tausche ich die Platte aus gegen eine Andere. Was nützt es eine Platte zu haben wenn man sich nicht sicher sein kann dass sie Probleme macht.

Danke schonmal.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.656
Hast du denn mal probiert den Befehl zwei Mal hintereinander einzugeben?

Ansonten Fehler ist: "This program isn't availaible for this drive" Ich kann auch ne detaillierte Aufschlüsselung machen was er sagt.
Die Platte wird aber mit der korrekten Modellbezeichnung vom Updater erkannt oder hat du noch eine weitere Festplatte eingebaut, auf die sich die Fehlermeldung beziehen könnte?
 
O

Onkelhitman

Gast
Nein, sie wird richtig erkannt. Die anderen Platten abgestöpselt, ebenso das optische Laufwerk.

Ja, hintereinander.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
20.008
Sry, falls ich hier dumm reintrompete, aber wie erkennt man die Firmware-Version, die aktuell aufgespielt ist?
 
Anzeige
Top