Konfiguration Office/Multimedia PC

Juri-Bär

Captain
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
3.560
Mir tun solche Kommentare in der Seele weh.

Was bitteschön hat ein 400 Watt Netzteil in einem Multimedia-PC verloren? Das ist absolut oversized und verursacht einen unnötig hohen Energieverbrauch.

Beim Surfen, Videogucken etc. wird doch die Konfiguration, die sich @FRESHPRINCE82 ausgeguckt hat, bestenfalls netto 20 bis 30 Watt ziehen. Das sind 5 bis 7,5% der Nennleistung eines 400 Watt Netzteils. Wie effektiv ist das Netzteil bei dieser Auslastung? Für das 400 Watt be quiet! Pure Power 11 CM Modular 80+ Gold gibt es keinen Test, der das belegen würde. Das "80+ Gold"-Zertifikat macht für so eine geringe Auslastung keine Vorgaben, die gibt es selbst bei "Titan" nicht. Die niedrigste Last, die ComputerBase testet, sind merkwürdigerweise 35 Watt, da geht dann z.B. die Effizienz eines Gold-zertifierten be quiet! Straight Power 11 550 Watt auf 79% herunter. Man wird deshalb annehmen müssen, dass auch bei PurePower 11 400 Watt bei einer 20 Watt-Last die Effizienz schlechter als 80% ist, sprich mindestens 5 Watt werden zu den tatsächlich benötigten 20 Watt sinnlos in dem überdimensionierten Netzteil verbraten.

Das Problem: ATX-Netzteile fangen erst bei 300 Watt an. Wenn es ein Gehäuse mit Vorrichtung für ein ATX-Netzteil sein muss, wären allerdings die meisten 300-Watt-Geräte, auch wenn sie nur Bronze zertifiziert sind, in dem hier gefragten Niedriglastbereich effektiver als das ausgewählte und empfohlene 400-Watt-Gold-Netzteil.

Noch effektiver wäre ein kleines SFX-Netzteil wie das FSP FSP200-50GSV-5K 85+ 200W SFX12V, für das es auch ansprechende Gehäuse gibt.

Und noch ne Nummer effektiver wäre es, den i5 und die restliche Hardware in ein ASRock DeskMini H470 zu verpflanzen. Das externe Netzteil mit 120 Watt ist dicke ausreichend und für den abgeforderten Energieverbauch optimal.
 

FRESHPRINCE82

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
79
Hallo zusammen,

also der ASRock DeskMini Tower gefällt mir mal richtig gut! Trifft voll meinen Geschmack. Leider habe ich mich noch nie mit Mini PCs auseinandergesetzt.

4 USB AnschlĂĽsse hinten sind sehr gut.

Welche weitere Hardware benötige ich noch dazu (bin ein Laie)?
CPU ist klar, dann warschenlich noch eine M2 SSD, RAM sowie einen CPU KĂĽhler. Was kann man da empfehlen?

Das Netzteil dürfe im Gehäuse vorhanden sein oder? Ein Fritz-Stick dürfte ebenfalls reichen oder?

Eine Sache noch, macht so ein Mini PC ohne weitere Lüfter Sinn, wenn er im Arbeitszimmer auf dem Dachboden steht wo es im Sommer gene mal 30+ Grad werden? Oder lieber dann doch ein Mini bzw Midi Tower inkl 2-3 Gehäuse Lüftern?

Besten Dank im Voraus!
 

Juri-Bär

Captain
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
3.560

FRESHPRINCE82

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
79
Hallo zusammen,

habe jetzt folgende Konfiguration:

ASRock DeskMini H470, So.1200
Noctua NH-L9i Topblow KĂĽhler
500GB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe PCIe 3.0 x4 32Gb/s 3D-NAND TLC
Intel Core i5 10500 6x 3.10GHz So.1200 TRAY
16GB G.Skill Ripjaws DDR4-2666 SO-DIMM CL19 Dual Kit
Intel Wireless-6 AX200.NGWG.NV/ non vPro
2 x DeLOCK IPEX Stecker auf SMA Einbaubuchse 200mm

Ich brauche jetzt nur noch 2 Wlan Antennen, am besten mit einem ca. 1 m langen Kabel, gibs da ne Empfehlung?

Ist die Konfi soweit in Ordnung?

Danke & LG! :-)
 

Juri-Bär

Captain
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
3.560
Die Konfiguration ist in Ordnung, nur verstehe ich nicht, warum Du das WiFi-Kit in Einzelteilen kaufen möchtest. Das Kärtchen beim Kit ist mit dem von Dir aufgeführten identisch und auch die frickelige Steckverbindung zu den Einbaubuchsen sieht gleich aus. Beim Kit hast Du dann noch die Antennen dazu, die Du von außen auf die Buchsen schraubst. Sollte insgesamt etwas günstiger sein.

Das Deskmini H470 kenne ich nicht, ich habe das Pendant für AMD und hatte schon Temperaturen knapp über 30° C. Der Noctua hat meinen Ryzen 5-2400G problemlos und für mich nicht wahrnehmbar gekühlt, Das sollte beim i5 nicht anders sein, wobei aber vermutlich wichtig ist, dass um das Deskmini genug Platz bleibt, damit sich da nichts aufstauen kann.
 

FRESHPRINCE82

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
79
Hallo,

das Kit hat ein "veraltetes" Modul 3168NGW, wärend das von mir genannte ein AX200NGWG Modul ist. Frag mich nicht was der Unterschied ist, hab das im Internet nachgelesen bzw. ein Video dazu gesehen DeskMini WiFi.
 

Juri-Bär

Captain
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
3.560
Ich mag keine YT-Videos.
Also entweder ist das Video veraltet, oder es gibt unterschiedliche WiFi-Kits. Dieses hier fĂĽr den DeskMini H470 verwendet jedenfalls einen WLAN Adapter (M.2 2230) Intel Wi-Fi 6 AX200 + Bluetooth 5.1.
Und wenn Dein Router - so wie meiner - nicht im 5er band funkt, wäre das sowieso ziemlich egal.
 

FRESHPRINCE82

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
79
Hallo zusammen,

hab eine Fritz Box 7590. Ja es gibt unterschiedliche, wobei das AX200 das aktuelle ist. Ich denke das Kit von Clevo ist preislich ganz ok, zumal Kabel und Antenne dabei sind.

Sind Erfahrungen bekannt wie die Wärmeenswicklung im Sommer bei so einem kleinen Gehäuse ist?
 
Top