• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

Konsolenzukunft - Next next Gen

t!ng

Lt. Commander
Registriert
März 2007
Beiträge
1.384
Nächste Konsolengeneration noch Jahre entfernt

29.07.08 - Die nächste Konsolengeneration ist noch mehrere Jahre entfernt. Dahingehend äußerten sich Industrievertreter gegenüber Forbes.

Brian Farrel, CEO von THQ, geht davon, dass die neuen Konsolen erst in 7 oder 8 Jahren auf den Markt kommen werden. Die jetzige Generation sei ohnehin noch recht jung, und nach oben sei noch viel Luft, so dass man noch viel aus den Geräten rausholen könnte.

Ähnlich sieht es Mike Capps, Präsident von Epic Games. Er rechnet damit, dass die nächsten Konsolen zwischen 2012 und 2018 in den Handel kommen werden. Nintendo würde schon an der nächsten Hardware arbeiten, wie Firmenpräsident Satoru Iwata bestätigt.

Nintendo würde dies aber grundsätzlich immer tun, so dass er sich auch nicht dazu äußert, wann genau mit einer neuen Konsolen von Nintendo zu rechnen ist.
CLICK (Forbes: 'PlayStation 4 And More')

Quelle: Gamefront

______________________________________


Find ich gut, dass es noch so lange dauert, falls die Vermutungen eintreffen. Dann braucht man keine Angst haben X360 und PS3 zu besitzen.
 
Sony rechnet mit der PS4 nicht vor 2010.

Dass es noch 7-8 Jahre dauert glaube ich kaum, 2012 halte ich für realistisch. Das entspräche in etwa dem Abstand der letzten Konsolengenerationen.
 
Ich denke 2010-2011 kommt die neue Xbox, denn die 360 ist ja jetzt schon fast 3 Jahre alt.Die erste Xbox, wurde von 2001 bis 2006 unterstützt also nur 5 Jahre.Und ich glaube, dass die PS2 noch länger unterstützt wird als die viel modernere Xbox 360.
 
Denke auch das man in 3-4 Jahren die ersten Spezifikationen erfährt der neuen Generation. Habe jetzt ma Resistance gespielt und Grafisch ist das ja eher mau und hab mir die Bilder angeschaut vom 2. Teil der bald erscheinen wird und das sind Welten! Also die Konsolen werden noch ned ma zur Hälfte ausgenutzt (speziell die ps3). Deshalb denke ich, wirds schon 2011/12 bis was neues kommt :)
 
Das die Anfangstitel "mau" aussehen ist ja meistens der Fall...erst im letzten Lebensjahr einer Konsole erscheinen die Titel, die die Hardware am meisten fordern.

Was mich brennend interessiert ist, wie sich Far Cry 2 und SW:Force Unleashed von dem Pc unterscheiden werden...und ob sie den Titel "PcKiller" gerecht werden...
 
Also wenn von heute aus noch einer 7 Jahre braucht dann Nintendo ;). Es glaubt doch wohl keiner, dass sich die Wii-Fitter extra ne neue Konsole kaufen, wo es doch auch mit der Wii prächtig funktioniert. Nintendo wird eher, das sage ich voraus, mit einer neuen Konsole das erste mal spüren was es heißt, im hardwaremäßig genügsamen Casual-Markt aufzutrumpfen. Da sind keine Leute, die sich alle 3 Jahre für 250 Euro oder gar noch mehr ne neue Konsole kaufen wie im Core-Gamer Bereich. Und da die letztere Gemeinschaft im Moment überwiegend enttäuscht von Nintendo ist, werden die eine neue Konsole noch kritischer betrachten und mit dem Kauf noch länger warten. Da wollen wir mal sehen, ob Nintendo die Hardwarecharts dort wieder anführt.

Ich glaube jedenfalls nicht, dass Nintendo die Wii in naher Zukunft erstens überhaupt und zweitens so mies wie den Cube abserviert.

Auch MS wird die 360 noch sehr lange am Leben erhalten, genau wie es Sony mit der PS3 macht. Wenn überhaupt einer Bedarf für ein schnelles Hardware-Update hat dann am ehesten Sony.
 
Tomy schrieb:
Auch MS wird die 360 noch sehr lange am Leben erhalten, genau wie es Sony mit der PS3 macht. Wenn überhaupt einer Bedarf für ein schnelles Hardware-Update hat dann am ehesten Sony.

Warum gerade Sony?
 
Ich hätte bei der großen Spieleauswahl überhaupt kein Problem, wenn die nächste Generation bereits 2010/2011 käme. Allerdings stellt sich die Frage, ob sich Microsoft nicht mehr Zeit lässt durch die Milliarden an Verlusten, die sie durch ihre aktuelle Konsole eingefahren haben.
 
ich denke da MS als erste eine neue gen auf den markt bringen wird. Das hat bei der 360 viel gebracht. grade in den USA.

sony hat mal gesagt sie wollen die ps3 deutlich länger am markt lassen bzw die zeit zur ps4 wird länger. sony sieht die ps3 nicht als "spielzeug" sondern wollte damit eine multimediakisten für jedes heimische wohnzimmer schaffen.

die ps3 hätte allerdings als erstes ein update nötig. ursprünglich war geplant das der CELL für die grafikdarstellung zum einsatz kommen soll. das wurde dann aber kurzfistig verworfen was zu einer nicht ausgereiften abstimmung der konsole geführt hat. daher bringt die rechenleistung des cells der ps3 gegenüber der 360 keine vorteile.

die 360 ist auf dem papier schwächer, jedoch sind die komponenten besser aufeinander abestimmt. bei der ps3 ist der "alte" chip von NV der flaschenhals, da dieser nicht spez entiwckelt wurde, sondern auf einem PC desgin aufbaute was nur angepasst wurde. dies sieht man deutlich bei den games. die 360er sehen meist besser aus^^. wie das dann mal mit physikeffekten wird ist ne andere frage. da kann die ps3 ihre kerne nutzen ich denke da an sowas in der richtung die cellfaktor. je mehr objekte um so mehr wird die 360 wohl zu kämpfen bekommen.

ist alles schon ne weile her aber so im großen und ganzen war / ist das wenn ich mich recht entsinne ^^. Ich selber hab ne 360. für ne ps3 gibts bisher einfach noch keinen grund was spiel angeht. ich sehe eine konsole als spielzeug ^^
 
Naja... solange die Konsolen nicht ausgereizt sind, sollen die sich mal ruhig Zeit lassen.
Wenn ich bedenke was die am Ende noch aus der PSX raus gequetscht haben....
Dann sollen die mal Gas gegen und die neuen genauso fordern!
Ich denke das Potenzial der jetzigen Konsolen ist noch laaange nicht erschöpft.
Das sollte noch einiges gehen. :D
 
hab letztens nen Bericht gelesen bezüglich Auslastung von den neuen Konsolen und angeblich^^( ich werd die quelle noch posten wenn ich sie wieder finde) nutzt Gears of War bei der Xbox 90% der Leistung aus, wohingegen es auf der PS3 noch keins über 40% geschafft haben sollte.
Von dem her glaube ich auch, das Microsoft als erster ne neue Konsole bringen wird und das in nicht allzu entfernter Zukunft. (jetzt mal die Wii beiseite gelassen)
und ich hoffe das es Sony bei der nächsten Konsole kapiert das die Leute volle Abwärtskompatibilität haben wollen.
mfg
 
nax23 schrieb:
hab letztens nen Bericht gelesen bezüglich Auslastung von den neuen Konsolen und angeblich^^( ich werd die quelle noch posten wenn ich sie wieder finde) nutzt Gears of War bei der Xbox 90% der Leistung aus, wohingegen es auf der PS3 noch keins über 40% geschafft haben sollte.
mfg

wenn man die reine CPU last betrachtet wird das stimmen. kaum ein spiel nutzt alle 7 cores. da die 360 nur 3 hat ist das für die coder natürlich einfacher als 7 zu kordinieren.

ich bin jedoch der meinung das die ps3 von der GPU beschnitten wird. ist wie mit nem Quadcorde der auf 4 Ghz OC ist und sich aber mit ner 8800GT zufrieden geben muss. da geht einiges mehr, wird aber durch die GPU gebremst.

bsp Crysis: das spiel lauft auf einem e6420 mit 23,7 frames. auf einem Q9770 mit 24,6 frame bei max details bei einer "betagten 2900 XT". auf low details ist das dann 90 zu 126 frames. hier bremst eindeutig die GPU die nicht hinterher kommt.

ich denke so ist das auch bei der PS3. die könnte viel mehr aber die GPU spielt nicht mit. die 360 ist was den CPU angeht eindeutig hinten dran, was am ender aber egal ist weil sie die gleiche leistung bei der GPU haben.

was bei system only titel aus den maschinen geholt wird ist wieder abhängig von den fähigkeiten der coder sofern sie ne eigene engine bauen.
 
Ich denke die nächste Konsolengeneration wird erst in ca. 5-7 Jahren kommen.
Zumindest bei der PS3, da wie schon gesagt die Hardware noch lange nicht an ihre Grenzen gekommen ist. Außerdem war ja die PS2 auch 7 Jahre auf dem Markt bevor die PS3 rauskam.

Meiner Meinung nach würde es auch überhaupt keinen Sinn machen schon in 3-4 Jahren die nächste Konsolengeneration rauszubringen, da diese Generation eigentlich noch ganz am Anfang steht, speziell PS3 und Wii sind noch neu.

Die Wii hat allerdings kaum noch mehr Potenzial im Gegensatz zu ihren beiden Konkurrenten. Hierbei werden wohl nicht mehr viele Spiele rauskommen die bessere Grafik haben etc (wenn überhaupt), da die Wii einfach die technischen Vorraussetzungen dafür nicht bietet.
 
Aus diversen Developer Blogs und sonstigen Berichten im Internet (sorry für fehlende Quellenangaben, ich hab die ja nicht alle im Kopf ;)) ist die PS3 noch lange nicht am Limit, hat allerdings diverse Flaschenhälse. Zum Beispiel seien die 256 MB Hauptspeicher zu wenig und der Grafikchip zu schwach um den Cell Prozessor voll auszunützen. Jetzt arbeitet man eben drumherum und kommt nicht, wie einst erwartet, schnell zu vollen Potenzialausnützung sondern muss es sich hart erarbeiten. :)

Aber wie gesagt, dass sind nur Informationen aus diversen Blogs und Berichten, für die Richtigkeit geb ich keine Garantie, ebensowenig bin ich Programmierer in einer Spielefirma. ;)

Ich glaube es wird ähnlich laufen wie in der PS2 Generation, also dass die grafisch schönsten Titel am Ende dieser Generation kommen werden. Allerdings sieht ein Killzone 2 auch jetzt schon fantastisch aus und da muss man ja nur mehr bis Februar warten.
 
das war doch bislang bei allen konsolen so, das die irgendwo n leistungstechnischen flaschenhals haben, auch wenn mir immernoch niemand n plausiblen grund nennen konnte, warum das scheinbar niemandem bei den herstellern auffällt..
 
Den Herstellern wirds schon aufgefallen sein aber Sony verkaufte ja lange unter den Herstellungskosten (ein Verlust der durch € 70 Spiele wieder ausgeglichen wird?) also nehm ich mal an es war eine Kostenfrage. Die Werbetrommel für den Cell wurde ja kräftig gerührt, ob die anderen Komponenten da auch stark genug sind? Egal, das soll dann wohl Problem der Softwareentwickler sein.

Aber vielleicht hatten sie die Leistung tatsächlich falsch eingeschätzt denn wie sich später herausstellte war bei der erstmaligen Präsentation der PS3 ja noch kein Spiel auch nur ansatzweise spielbar.

Ein weiterer Grund könnte auch die Tatsache sein dass die PS3 ja nicht mehr der alleinige Platzhirsch in der Konsolenwelt ist. Früher konnten sich die Entwickler auf eine einzige Konsole konzentrieren, sich in ein System einarbeiten. Ein heutiger Titel sollte auf PS3 und 360 erscheinen, beide Systeme mit anderer Struktur, dann eventuell noch eine grafisch abgespeckte Version für die Wii und wenn geht sollten die Handhelds auch noch dabei sein. Und wenn noch Zeit bleibt schießt man noch eine PC Version nach. Klar dass sich (fast) kein Entwickler NUR mit der PS3 auseinandersetzt. Wäre das der Fall hätten sie hier vermutlich schon größere Fortschritte erzielt.
 
Ja, außerdem war ja bis jetzt eher die XBox 360 die Leadplattform auf der die Konsolenspiele produziert wurden, was ja auch kein Wunder ist da die XBox 360 auch schon ein Jahr vor der PS3 auf dem Markt war.

Dadurch können die meisten Entwickler schon besser mit der XBox 360 programmieren als mit der PS3.

Jedoch wird in Zukunft die PS3 die Leadplattform für das Programmieren darstellen, da sie einfach mehr Leistung hat und dadurch mehr Möglichkeiten bietet. Die Entwickler bringen dann halt mit der Zeit besser programmierte Spiele raus, weil sie sich immer mehr in das PS3 Rootkit hineinarbeiten. Somit wird es - wie schon erwähnt - so sein wie auf der PS2 und zwar das die "besseren" Spiele am Ende der Generation kommen.
 
ich sehe das eher so das kaum ein "kleines" gamestudio noch seine eigene engine coden wird. es wird 4-5 große firmen geben von denen die kleinen eine lizenz erwerben und sich den ganzen aufwand der engine sparen.

bsp. UT engine, IDs neue Rage usw.

bei Rage hat der John Carmack schon gesagt das die x360 version schlechter aussehen wird als auf der ps3. grund: speicherplatzmangel.... für texturen. das game erscheint auf 2 DVD's. bei einer dritten DVD wird die liezenz dafür zu teuer. M$ verdient ja mit

bei der ps3 ist das problem wegen blueray nicht vorhaden. somit ist bestätigt er das sich die konsolen im technischen nichts nehmen, allerdings die 360 das problem des speicherplatzmangels haben.
 
tochan01 schrieb:
ich sehe das eher so das kaum ein "kleines" gamestudio noch seine eigene engine coden wird. es wird 4-5 große firmen geben von denen die kleinen eine lizenz erwerben und sich den ganzen aufwand der engine sparen.

Stimmt, ist aber nicht erst seit heute so. Sogar schon die Doom (1+2) Engine wurde damals weiterlizenziert (Hexen I), mit jeder späteren Engine (Quake 1,2,3, Doom 3) wurde es gleich gemacht. Aber du hast schon recht, diese Art Spiele zu entwickeln wird sicher zunehmen. Vor allem weil die Engines jetzt auch gezielter für Konsolen entwickelt werden. Aber Projekte wie Killzone 2 zeigen dass auch noch hauseigene Engines genutzt werden. Aber der Aufwand für K2 war halt auch nicht grade gering...
 
Zurück
Oben