Notiz Intel Sockel LGA 4677: Sapphire Rapids als Next-Next-Gen-Xeon abgelichtet

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
16.153

iNFECTED_pHILZ

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.498
Auf jeden Fall mal das interessanteste was Intel in den nächsten Jahren zu bieten hat.
Wir dürfen gespannt bleiben, ob der Terminplan dieses Mal eingehalten wird.
 

Findus

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.894
PCIe 5.0 ist ja eh auf kurze Distanzen zwischen CPU und Device angewiesen, da ist (E-)ATX doch sowieso zu weitläufig :evillol:
 

davidzo

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
864
Mit bis zu 56 Golden Cove Cores ist das Ding erstmalig beim Corecount wieder konkurrenzfähig, nach 4 Generationen die bei 28 maxxed out sind.
Intel hat sich einiges einfallen lassen damit man mit dem miesen yield von 10nm klar kommt.

Jeder Chip hat 14Cores bzw. 15 von denen immer einer deaktiviert wird um den yield zu erhöhen, 2CH DDR5 und CXL Links. Es gibt biszu 80 PCIgen5 lanes, allerdings ist nicht klar ob die für CXL on top kommen oder abgezogen werden müssen. Die standardmodelle kommen nur mit 64 Gen5 lanes, was exakt der io Bandbreite von AMDs 1P Chips entspricht (128 Gen4). Vielleicht wird es ebenfalls 1P/2P/4P unterschiede beim I/O geben, würde jedenfalls sinn machen, weil 2P, 4P sehr unterschiedliche anforderungen an CXL Links haben.

Also vom Konzept sehr ähnlich wie AMDs Zen1 Naples CPUs, die noch als MCM und nicht aus chiplets aufgebaut waren und keinen IO-DIE besaßen. Es ist also nach heutigem verständnis eine "Glued together" CPU aus Small Core-count Desktop-HEDT Dies - ein schöner Marketing-Bumerang nachdem intel so gegen Naples gehated hat.

Die Golden Cove Cores sollten locker konkurrenzfähig zu Milan sein, allerdings wird man einen Nachteil bei den NUMA Nodes haben, da sich das ganze auf 4 Dies verteilt und das Speicherinterface entsprechend auch verteilt ist. Das wird aber nicht so heftig sein wie bei Naples damals, da die CXL Links um einiges mehr Bandbreite und womöglich weniger Latenz und die großen HBM Caches dazu bekommen.

Bei den Cores holt man auf und kann AMD vielleicht sogar überrunden. Beim Fabric, der Topologie und Fertigungsstratgie hängt man aber immer noch 2 Jahre zurück. Erst Granite rapids in 2023 wird mit foveros dann mit der chipletstratgie von Zen3 und Zen4 konkurrieren können. Bis dahin gibts aber auch Zen5.

Mit Zen3 wird AMD kein HBM Cache haben und auch nur 64Cores. Aber Zen4 soll ja was die Caches und Bandbreite angeht von Grund auf neu sein. Und die releasedates von sapphire rapids und zen4 liegen wohl auch nicht weit auseinander (HPC und OEM Auslieferung in Q4'21, off the shelves launch wohl in H1 22), so dass der wahre Gegner nicht Zen3 Milan, sonder Zen4 Genoa sein wird
 
Zuletzt bearbeitet:

johnieboy

Captain
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
3.306
Jeder Chip hat 14Cores bzw. 15 von denen immer einer deaktiviert wird um den yield zu erhöhen,, 2CH DDR5 und CXL Links. Also sehr ähnlich wie AMDs Zen1 Naples CPUs, die noch als MCM und nicht aus chiplets aufgebaut waren und kein IO-DIE besaßen. Es ist also nach heutigem verständnis eine "Glued together" CPU aus Small Core-count HEDT Dies - ein schöner Marketing-Bumerang nachdem intel so gegen Naples gehated hat.
Unbenannt.PNG


Für alle die es nicht mehr bildlich vor sich haben
 

PietVanOwl

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
949
Ganz schön gewaltig das Teil. :o Dagegen ist meine normale CPU ja echt winzig. MFG Piet
 

Salutos

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
594
Was für eine Platte!
Wenn man, auf Grund fehlender Fertigungstechnik, nicht in kleineren Strukturen fertigen kann, dann geht es eben in die Fläche.
Bin mal gespannt wie es dann mit dem Verbrauch aussieht.
 

konkretor

Captain
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3.726
schöner hardware pr0n, bin gespannt wie gut der HBM Speicher an der Performance schraube dreht
 

Cruentatus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
432
Sieht ja durchaus Interessant aus. Mal sehen was da so geht.

Noch spannender wird aber die Verfügbarkeit... Ob so ein Monster überhaupt groß erhältlich sein wird oder mal wieder eine Machbarkeitsstudie um die Anleger zu beruhigen. Wir werden es sehen.

Viele Grüße
 
Top