Kriminalisierung von Ego- Shooter Spielern

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

palaber

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.839
Hi,
hab gestern irgendwo ein Interview von einem Politiker gelesen oder gehört. Dieser Politiker meinte, das zusätzlich zu dem (heiß diskutiertem) Verkaufs- und Herstellungsverbot von Killerspielen auch eine Haftsstrafe, für Leute die solche Spiele spielen, eingeführt werden soll.
Mal sehen ob ich irgendwo noch die Quelle finde. Aber das ist doch der Witz, oder?

Die Kontrolle würde zwar extrem aufwendig werden, aber trotzdem. Ist doch völlig Panne, ich spiel ne Runde BF2 oder CSS und plötzlich stehen die "grünen Freunde und Helfer" vor der Tür und führen dich ab.

Letztendlich sind meiner Meinung nach auch nicht die Ballerspiele schuld, sondern das Umfeld von solchen Tätern.
Wie oft hört man nach irgendwelchen Attentaten, der Täter war ein Einzelgänger. Er war komisch. Das war voll der Freak oder Äußerungen, die in diese Richtung gehen? Da müssten psychisch labile Kinder und Jugendliche einfach mehr betreut werden, als allen Menschen die Ballerspiele wegzunehemen. Würde nämlich sowieso nix bringen!

Was meint ihr dazu?
 

Hawk0178

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
3.059
Immer mit der Ruhe. Ein finaler Gesetzentwurf steht noch in weiter Ferne und wird bei weitem nicht solche Auswüchse haben wie Du sie gerade skizzierst. Es geht vielmehr um die Verbreitung und Werbung bei MINDERJÄHRIGEN. Dass solche geistigen Tiefflieger wie Herr B. aus Bayern mit seinen Schnellschüssen aus dem zuständigen Ministerium immer mal wieder auffällt ist ja nichts neues.
Interessanter ist vielmehr was in den jeweiligen Fachausschüssen des BTs besprochen wird. Letztens gabs auf GIGA eine Diskussion zum Thema bei der auch ein CDU Experte für neue Medien zu Gast war. Dessen Vorstellungen/meinungen klangen schon weit realistischer als man sonst in den Medien hören konnte.

Dass die MPs Stoiber und Oettinger nichts von der Materie verstehen liegt in der Natur der Sache. Fakt ist aber auch dass es nunmal nicht sein kann dass jeder 12jährige im Laden sein GTA SA oder sonstiges "Erwachsenen-Material" problemlos kaufen kann.

Im Raum steht/stand auch die Diskussion über einen abgegrenzten Verkaufsbereich für ab18-Titel - ähnlich wie die Pornoabteilung in der Videothek. Kein schlechter Vorschlag - damit kann ich als Erwachsener leben :D
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top