Kühler für Core i5-4570 im SilverStone Grandia GD06 HTPC ?

IceT6666

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
28
Hallo zusammen,

ich plane mir einen HTPC in einem SilverStone Grandia Series GD06 aufzubauen. Auf dem µATX Board entweder ein Core i5-4570 oder Core i3-4330 zum Einsatz.
Die CPU wird in dem Gehäuse dummerweise ein Stück vom BluRay Laufwerk verdeckt, sodass ein Kühler in diesem Bereich nur 7cm hoch sein darf. Die Engstelle sieht so aus, hier gibts noch mehr Bilder.

Ich suchen nun für die Umstände den besten Kühler, der mir die CPU möglichst leise (Priorität) kühl hält. Gibt es da vllt HeatPipe Modelle, mit denen man diese Engstelle umgehen könnte? Am liebsten wäre mir ein großer Kühlkörper, der im Idle sogar passiv kühlen kann.

Habt ihr Vorschläge für mich?
 

Low

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.065
AXP-100
Samuel 17

Im IDLE passiv laufen lassen kann man das Ganze höchstens mit einer guten Lüftersteuerung des Mainboardes, aber auf minimaler Belüftung sollte es unhörbar sein. Der Intel Boxed Lüfter bekommt es auch hin. Lediglich unter starker Last dreht der Boxed auf. Eventuell reicht der Boxed aber schon bei dem System. Leider ist Boxed nicht gleich Boxed. Die besseren Boxed haben einen Kupferkern.

Eventuell reicht zum Abspielen auch jede andere Intel 22nm CPU aus, solange sie 2 Kerne und mehr als 2,5 Ghz hat. Für den IDLE Betrieb nimmt sich das nichts. Ich würde im Bios dann die TDP auf 50 Watt limitieren.
 

IceT6666

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
28
Die beiden Kühler sehen doch schonmal gut aus! Ist einer der beiden besser?

Mir ist auch eingefallen, dass der Kühlkörper allein sogar 6-7cm hoch sein darf, ich könnte den Lüfter ja etwas versetzen falls notwendig. Würde das noch andere ins Rennen bringen oder sind die beiden das Maß der Dinge was flach und leise angeht? "Leise" heißt natürlich eigentliich "bester Kühlkörper", je besser der ist, desto weniger muss der Lüfter tun :)

Bzgl Mainboard tendiere ich zum Intel DH87RL, das kann 3 PWM Lüfter ziemlich flexibel regeln (wird in der aktuellen c't empfohlen). Wenn ich über die PWM Steuerung einen Lüfter auf 0 regele, verbrät dann eigtl. irgendein Vorwiderstand den Strom oder ist das dann auch energiesparender?

Kann ich im Bios die TDP begrenzen? Das wäre ein hilfreiches Feature. Besonders oft wird die CPU bei mir eh nie Volllast rechnen. Die kleineren sind nur kaum billiger und mit diesen hab ich mehr Potential, falls ich den HTPC doch mal zu neue Aufgaben erweitere.
 
Top