Kündigung Praktikumsvertrag

yjon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
422
hi leute, erm ich müsste bis morgen früh wissen wie das ausschaut wenn ich bis morgen früh, vor der offiziellen arbeitszeit meine kündigung abgebe.
ich fang um 9 an, also würd ja reichen wenn ich die um 8.45 abgebe. ich habe 2 tage kündigungsfrist, arbeite unentgeldlich seit letzter woche (also anfang märz).

mein vater meint, ich müsste freitag und montag dann nochmal ran, weil die kündigung donnerstags eingegangen ist. eine bekannte meint das auch.

mein bruder meint, das ich maximal bis freitag arbeiten würde, genau wie ein kollege. mein bruder würd allerdings die kündigung aufn tisch legen, unterschreiben lassen und wieder gehen. aber das kann ich ja irgendwie nicht machen, wobei irgendwie schon.

ich krieg ja kein geld und will auch sonst nix mehr mit der firma zu tun haben. weil die können mir ja eigentlich nix, wenn ich nicht erscheinen würde.

auf näheres kann ich ja später mal eingehen falls es wen interessiert :freak:

danke für eure kommentare / meinungen.

gute nacht
 

Stewi

Space Cowboy
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
Kündigung mitnehmen, ein klärendes Gespräch suchen und dann das tun was dabei herauskommt.
Kein Betrieb beschäftigt gerne unzufriedene Mitarbeiter, egal ob Praktikant oder nicht. Wenn es für dich dort nicht mehr auszuhalten ist, dann lege deine Kündigung auf den Tisch und geh zum Arzt und lass dich arbeitsunfähig schreiben.
 

yjon

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
422
danke schonmal für die antwort. hm ja das sagt mir jeder, aber das kann ich irgendwie nicht mit meinem gewissen vereinbaren so dreist zu sein.

habe auch noch arbeit aufm tisch liegen (die ich immer, egal wie, falsch gemacht hab).

ich bin nun halt 1,5 wochen da, und es ist nun schon zu krass was da abgeht, wie ist es erst wenn ich da fest angestellt bin ? nein danke..
 
Top