Langsamer Internet explorer

Bennyaa

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
767
Hi Leute, meine Mutter hat einen Medion PC aus dem Aldi, Windows Vista drauf und den Internet explorer 7. Diese ist extrem langsam ich habe über die WLAN Verbindung einen super empfang und selbst wenn ich bei Vollausschlag des Empfangsfensters neben dem Router sitze, dann brauch er ewig um ganz einfache seiten zu öffnen, selbst die startseite des Routers dauert schon 1 min. was kann das denn sein?
 
Kann ich dir nicht sagen, aber wollte jetzt mit:

netsh interface tcp set global autotuninglevel=disabled

mal das Auto tuning abschalten, benötige dafür höhere rechte sagt er mir, aber auf dem rechner ist nur dieser user drauf und der ist als admin eingetragen, kannst du mir helfen?
 
Der IE7 ist der langsamste aller aktuellen Browser - egal ob Firefox, Opera, Safari. Wenn dann noch einer der üblichen verdächtigen wie G-Data oder Norton AntiVirus dazukommt, dann geht das mit einer Minute schon hin.

Um den Befehl auszuführen musst du die Eingabeaufforderung als Administrator starten. Dazu einen Rechtsklick auf die Eingabeaufforderung und "Als Administrator ausführen" wählen.
 
danke, das hat geklappt, allerdings ist es immer noch lahm, habe es wieder zurückgesetzt
versuche mal firefox und melde mich wenn ich ihn habe
 
Zitat von Bennyaa:
... Medion PC aus dem Aldi, Windows Vista drauf und den Internet explorer 7. Dieser ist extrem langsam ich habe über die WLAN Verbindung einen super empfang und selbst wenn ich bei Vollausschlag des Empfangsfensters neben dem Router sitze, dann braucht er ewig um ganz einfache seiten zu öffnen, selbst die startseite des Routers dauert schon 1 min. was kann das denn sein?

Hallo Bennyaa,

@rubski deutet es aus meiner Sicht bereits an: Das Betriebssystem dürfte samt Browser bereits kompromittiert sein:

1. Falls Toolbars bewusst oder als vermeintlich unverzichtbare Komponenten von Anwendungen installiert sind, diese sofort über die Softwareliste in der Systemsteuerung entfernen. Auf meinem Rechner hat sich z.B. die Google-Toolbar mit dem IE7 überhaupt nicht vertragen!

2. Wenn vor der Verbindung mit dem Internet kein vernünftiges Sicherheitskonzept wirksam wird (Firewall, aber möglichst am Privat-PC keine Software, sondern die Hardware-Komponente des Routers einsetzen. Viren- und Spywareschutz sowie ein Backdoor-/Trojaner-Wächter), stürmt die Malware auf die Festplatte wie ein Schneesturm durch's offene Fenster.

3. Eine Systembereinigung (Entfernen von Datenmüll, Deinstallation nicht benötigter Programme, v.a. von Demos und Beta-Versionen, Systemdatenprüfung - SFC /SCANNOW - durchführen und dazu die Original-Windows-Setup-CD bereithalten).

Mögliche Utilities (ohne Gewähr, da sie nicht automatisch alles richtig machen/können!):
CCleaner, Norton Utilities, TuneUp, RegSeeker, Advanced System Optimizer, XPClean Free.
Natürlich nicht alle auf einmal, sondern dazwischen die Funktionalität des Rechners bzw. des Internet Explorers überprüfen.
Natürlich werden noch weitere zahllose "Putzhilfen" im Web angeboten, mit den genannten habe eben ich vorwiegend positive Erfahrungen gemacht, auch was den Aufschub einer Formatierung und Neuinstallation der Betriebssystem- und Anwendungs-Software betrifft, wenn man zuvor mit der bestehenden Konfiguration noch einiges erledigen möchte, z.B. die Sicherung unersetzlicher Daten.
 
Zuletzt bearbeitet:
danke habe schon mal die Toolbar gelöscht, allerdings hat es nichts gebracht? Firefox bringt auch nichts
 
was mir allerdings auch schon etwas komisch vor kommt ist ein download : beim Desktop 500kB/s und an dem Vista Laptop 5kB/s ich meine gut wlan ist immer bißchen langsamer, aber doch nicht so
 
Wie ich vorher schon einmal kurz darauf hingewiesen habe, welcher Virenscanner ist installiert?
 
Zurück
Top