Laptop Kühlpad selber bauen

SMEE1984

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2016
Beiträge
8
#1
Aloha @LL,

ich hoffe ich bin hier im richtigen Forum gelandet, wenn nicht bitte verschieben.

Nun zu meinem Problem mir ist mein jetziges Kühlpad kaputt gegangen und da habe ich mir gedacht ich baue mir eins selber denn da kann man die Lüfter Position ja selber bestimmen.
Ausgesucht habe ich mir folgendes:

2x Arctic F12 Lüfter- 120mm
1x Lian Li PT-FN03 4x Lüfter-Steuerung

nun kommen wir zu meiner Frage wie mache ich das am besten mit dem Stromanschluss?
Mein altes Kühlpad lief über ein USB Port und das wollte ich auch wieder so machen und habe mal ein wenig geschaut aber ich finde immer nur Spannungswandler von USB auf Rundstecker. Das kann ich ja nicht nehmen da die Lüfter Steuerung ja ein 4 Pol Strom Anschluss hat und der Wandler ja nur 2 Kabel hat. Gibt es da eine andere Lösung?

Für die Frage warum eine Lüfter Steuerung, wenn ich mal ein wenig Zocke am Laptop dann wird der doch sehr heiß da würde ich dann die Lüfter Drehzahl erhöhen und wenn ich nur im Internet surfe oder Office mache dann brauche ich ja keine so hohe Lüfter Drehzahl.

Vielen Dank im Voraus
 

aLca

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
917
#2
Warum machste nicht besser deinen Kühler sauber, und trägst wenn möglich Thermal Grizzly auf?! Hab ich auch noch vor bei meinem. ;)
 

SMEE1984

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2016
Beiträge
8
#3
Ich möchte mein Laptop nicht aufschrauben um dort Paste aufzutragen, alleine schon wegen der Garantie.

Mfg
 

Key³

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.680
#4
Das kann ich ja nicht nehmen da die Lüfter Steuerung ja ein 4 Pol Strom Anschluss hat und der Wandler ja nur 2 Kabel hat.
Doch das ist so, deine Lüfter haben auch noch 2 Pole, die anderen beiden Adern sind für das PWM Signal und das Auslesen der Drehzahl.
Wenn du auch Drehzahl und PWM willst, musst du dir in dein Kühlpad noch eine Lüftersteuerung einbauen die über USB funktioniert/konfigurierbar ist.

Da du aber 12V Lüfter an einem 5V anschluss betreiben willst, kannst du das mit PWM eh knicken, da musst du eher Glück haben das die Lüfter überhaupt arbeiten, außerdem hast du keinen PWM Lüfter ausgesucht (ist also ein 3 Pin) ;)
Du müsstest jetzt erstmal raussuchen ab wann deine Lüfter anlaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Klikidiklik

Lt. Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.012
#5
Ich würde dir ein Kühlpad von Coolermaster empfehlen. Die Bodenplatte ist aus Auminium und kann daher die Abwärme besser abtransportieren als wenn so ein Teil aus Plastik ist. Des Weiteren sind die Lüfter durch ein einfaches Klicksystem relativ frei positionierbar.

Ich war bisher positiv überrascht. Hab das sowohl für das Notebook meines Vaters im Einsatz als auch für mich selber. Hab mit dem Teil schon seit mehreren Jahren keine Probleme.

https://geizhals.de/cooler-master-notepal-u3-plus-schwarz-r9-nbc-u3pk-gp-a971451.html?hloc=at&hloc=de

Mal ganz davon abgesehen, dass das auch besser aussieht wie wenn du dir selber was zusammen bastelst.
 

SMEE1984

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2016
Beiträge
8
#6
Du müsstest jetzt erstmal raussuchen ab wann deine Lüfter anlaufen.
Laut Internet soll die ab 5V anlaufen. Was ist denn das besondere an einem RWM Lüfter?
Wie baue ich denn dafür eine Lüfter Steuerung? hast du dafür mal eine Internetseite für mich?

Vielen Dank im Voraus.

Ich würde dir ein Kühlpad von Coolermaster empfehlen. Die Bodenplatte ist aus Auminium und kann daher die Abwärme besser abtransportieren als wenn so ein Teil aus Plastik ist. Des Weiteren sind die Lüfter durch ein einfaches Klicksystem relativ frei positionierbar.
Danke für die Info werde ich mir mal angucken.

Mal ganz davon abgesehen, dass das auch besser aussieht wie wenn du dir selber was zusammen bastelst.
Woher weißt du das es besser aussieht? Ich will dich keinesfalls angreifen aber du kennst mich doch gar nicht und weißt nicht wie handwerklich geschickt ich bin oder?

MFG
 

Klikidiklik

Lt. Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.012
#7
Ich wollte dich mit der Aussage nicht persönlich angreifen. Hab da wohl meine beiden linken Hände auch auf dich projiziert. Sorry ;)

Du darfst natürlich, sofern du Zeit aufwenden magst, gerne selber etwas machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top