Laserdrucker für Lehrerin

User

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2002
Beiträge
506
Da unser alter HP LaserJet 1010 gerade die Grätsche macht (Blätter werden total verknittert), spiele ich gerade mit dem Gedanken was Neues anzuschaffen.
Da ich gerade erst nen Scanner gekauft habe, brauchen wir kein Multifunktionsgerät. Eigentlich dachte ich an einen Farblaser, glaube aber, dass es ein s/w auch tut.
Meine Frau ist Lehrerin und druckt daher Zuhause viel für die Schule.
Was soll es sein?

- guter Laserdrucker
- Budget ka. vielleicht bis 300€
- Duplexeinheit
- Druck auf Overhead Folien
- Nice to have wäre AirPrint Unterstützung

Was haltet ihr von diesem? http://geizhals.at/de/793483 wobei ich nicht weiß, ob der auf Folien Drucken kann. Oder kann das jeder Laserdrucker?

Gesucht wird mittlerweile ein s/w Laser Multifunktionsgerät (siehe Aufstellung Seite 2)
 
Zuletzt bearbeitet:

VoodooMax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
452
Der Brother ist gut und günstig im Unterhalt!

Folien immer die für den Drucker freigegebenen verwenden, da der Toner über eine Hochtemperaturwalze fixiert wird - Falsche Folien verkleben ansonsten gerne mit der Fixiereinheit...
 

MAG63

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
305
Normalerweise kann jeder Laserdrucker auch Folien bedrucken. Mit dem Brother macht ihr nichts falsch, sie sind günstig in den Unterhaltskosten und haben 3 Jahre Garantie.

Alternative wären noch die Drucker von Kyocera, sind aber etwas teurer, auch im Unterhalt und sollten nur mit original Toner betrieben werden.
 

simpsonsfan

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.782
Farblaser sind schon was Feines und mittlerweile auch nicht mehr so teuer, für 300€ kriegst du da auch einen (bzw. auch schon für weniger). Auch wenn ich annehme, dass euer Multifunktionsgerät mit farbiger Tinte drucken kann, würde ich sagen, ein Farblaser ist durchaus eine Überlegung wert.
Konkrete Vorschläge hab ich aber keine.
 

Turner123

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
116
Ich bin auch gerade auf der Suche nach einem neuen Laserdrucker. Nach dem, was ich so gelesen habe, können aktuelle Laserdrucker nicht mehr unbedingt auf Folie drucken - im Gegensatz zu den alten. In diversen Foren wird über Probleme mit Foliendruck berichtet.

Zum Beispiel ist für den HL-5350DN auf der Brother-Homepage angegeben, dass er auf Folie drucken kann, für den HL-5450DN ist dies nicht angegeben. Von daher würde ich mich vor einem Kauf erst auf der Homepage des Herstellers informieren.
 

User

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2002
Beiträge
506

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.364
HP LaserJet 1010 gerade die Grätsche macht (Blätter werden total verknittert)
Da würde eine Generalreinigung für ca. 30 € im Computerschuppen schon reichen, meistens sind nur vom Talkum die Walzen zu glatt. Notfalls mit etwas Geschick auch selbst zu machen, Anleitungen im Netz zu finden.
Evtl mal die Walzen mit einem möglichst feinen Stück Schmirgelpapier ganz leicht aufzurauhen, vorher mit verdünntem Alkohol/25% Brennsprit/Reinigungsbenzin mal die Walzen bearbeiten. Beim Schmirgeln solltest Du den Staubsauger mit reinhalten um den Abrieb aufzusaugen.
 

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.659
@User/TO
Ja, der Originaltoner ist sehr ergiebig und nicht zu vergessen, bei Kyocera muß nur Toner nachgefüllt werden und sonst nichts, denn die Fotoleitertrommel hält und muß im Normalfall nie gewechselt werden.

PS.: Originaltoner im Internet kaufen, eventuell in der Bucht !
 

wupi

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
6.469
Ich klinke mich mal hier kurz ein, ein neuer fred würde sich nicht lohnen. Kann man den Trommelwechsel hinauszögern bei einem Graustufen-Laserdrucker ? Die Druckköpfe der Tintendrucker trocknen bei mir immer ein und machen die Grätsche, weil ich nicht so oft drucke, deswegen wollte ich mal einen Laserdrucker ausprobieren. Einen Brother wollte ich mir zulegen, falls das wichtig ist.
 

User

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2002
Beiträge
506
Hm, hab das Teil jetzt mal komplett zerlegt und auch die Walzen mit Schmiergelpapier bearbeitet. Hat leider nichts gebracht. Irgendwo läuft auch etwas nicht mehr rund. Zumindest knarzt er ziemlich. Aber gut, der war jetzt ungefähr 10 Jahre im Dauereinsatz. Hatte den damals günstig in der Bucht geschossen. Im Prinzip hat er sich verdient in Rente zu gehen. Hab zwar eigentlich keine Lust Geld für ein neues Gerät auszugeben, will aber auch nix mehr in das alte Teil investieren.
Muss ich halt in den sauren Apfel beißen. Meine Frau braucht halt einen. Kann ihn ja absetzen.
Mich nervt nur grad, dass der Brother mit AirPrint keine Folien drucken kann....
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.364
Hab zwar eigentlich keine Lust Geld für ein neues Gerät auszugeben
Versuch es doch noch mal in der Bucht, evtl findest Du ein Gerät das noch gut in Schuss ist, dann müsst Ihr auch nichts umstellen/installieren. Wenn Deine Frau damit zufrieden war, passt es doch. Dann kannst Du ja in Ruhe mal sehen ob es irgendwann einen neuen Farblaser gibt und diesen dann absetzen.
Hab mal einen gefunden, ca. 15 €:
http://www.ebay.de/itm/HP-Drucker-Laserjet-1010-13725-/310580583271?pt=Drucker&hash=item48500b9b67
 

User

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2002
Beiträge
506
Wäre natürlich ne Möglichkeit, einfach wieder diesen in der Bucht zu schießen. Hab ich auch grad mal meiner Frau gesagt. Sie könnte grundsätzlich schon damit leben, würde sich aber auch über was "gescheites" freuen. Von daher bohre ich mal weiter, bis ne gute Alternative gefunden ist. Dann entscheiden wir... :)
Was haltet ihr denn von dem hier? Hat Duplex, AirPrint und WLAN: http://geizhals.at/de/774253
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.364
http://www8.hp.com/de/de/products/printers/product-detail.html?oid=5149432&jumpid=reg_r1002_dede_c-001_title_r0001
http://www8.hp.com/de/de/products/printers/product-detail.html?oid=4110411&jumpid=reg_r1002_dede_c-001_title_r0001
Bei Amazon wesentlich günstiger im Angebot, haben auch Wlan und AirPrint, bedrucken auch Folien. Für das Geld was der andere kostet, bekommt man auch schon einen All in One Drucker, weiss ja nicht ob Deine Frau auch noch viel kopiert und scannt.
http://www.amazon.de/LaserJet-M1536dnf-Multifunktionsdrucker-Kopierer-Ethernet/dp/B0044ENNN4/ref=pd_sim_office_6
Der hat zwar kein Wlan, aber am Wlan-Router mittels Lan angeschlossen kann man den ja auch benutzen ohne einen Rechner immer laufen zu haben, Air Print kann er auch und Folien drucken sowieso.
 

User

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2002
Beiträge
506
Super, danke. Die schaue ich mir mal an. Taugen HP Geräte was oder macht man damit was falsch?
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.364
Hatte mehrere im Gebrauch, war immer zufrieden. Leider ist der Zubehörpreis immer etwas hoch, störte mich aber nicht weil ich kompatible Toner benutzt habe nach Ablauf der Garantie. Nur mein Tintendrucker Deskjet 970 CXi mit fast 12 Jahre auf dem Buckel, hat letztens rumgesponnen, als ich ihm das erste Mal nachgefüllte Tinte verabreicht habe. Nach einer kompletten Reinigung bin ich dann wieder umgestiegen auf Originaltinte und er läuft wieder wie am ersten Tag. Schade das ein Satz Tinte fast 100 € (XXL Patronen) kosten, aber der macht einfach super Bilder.
 

User

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2002
Beiträge
506
Ok, der 1010 lief ja jetzt auch ewig. Nur liest man dann ständig, dass Oki oder Kyocera im Laser-Bereich so gut sind...
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.364
Habe hier auch noch einen Minolta PagePro 18 stehen (inzwischen ja Konica), der ist aus 1997, der druckt auch noch wie am ersten Tag, wenn man die Hardware pflegt hält sie auch lange, leider kostet eine Tonerkartusche soviel wie heute ein neuer Laserdrucker (Listenpreis für den Toner ca. 199 Euro bei 9000 Seiten). Werde mal sehen wenn der Toner alle ist, ob ich den noch verticken kann, der wurde bereits durch einen LaserJet Pro M1212nf MFC ersetzt, weil der auch Fax und Scan/Copy kann. Leider hat der Minolta auch nur den alten LPT Port, deshalb nur noch bedingt nutzbar, aufrüsten mit einem Printserver lohnt auch nicht mehr, man kann einen einbauen, kostet aber auch 150 €, lohnt nicht mehr. Beim Versand müsste man wohl eine Spedition beauftragen weil er so unhandlich gross und schwer ist. :lol:
 

User

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2002
Beiträge
506
Jetzt haste uns mit dem HP Multifunktionsgerät angefixt. *grummel*
Schwere Entscheidung.....
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.364
Wenn ich es zu entscheiden hätte zwischen den beiden Geräten, also das von Dir verlinkte Laserjet Pro 400 oder der von mir verlinkte 1536 MFC, würde ich schon wissen was ich nehmen würde, den MFC keine Frage mit Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, Ethernet, USB. WLan würde ich über den angeschlossenen Router bereitstellen, ist beim Drucken sowieso besser als im Gerät selbst, da gehen auch schon mal zu druckende Daten ins Nirvana weil sich das Wlan aufhängt. Vorteil ist ja auch noch, das man im gesamten Netz die Scan und Druckfunktionen nutzen kann, man muss zum scannen zwar zum Gerät gehen und die Papiere reinlegen, aber mit der ADF kriegst Du locker 30 Seiten eingescannt und musst nicht jedes Mal das Blatt wechseln. Und soviel mehr kostet der ja auch nicht. Ob man nun das Fax unbedingt braucht weiss ich nicht, wenn man es hat kann man es ja auch nutzen, geht dann auch von jedem Rechner im Netzwerk indem man als Drucker das Fax auswählt, muss nur an den TAE/Telefonanlage angeschlossen werden. Und da ich einige Lehrer im Bekanntenkreis habe, weiss ich, dass sie auch mal Scannen und Kopieren, ist also nie weg so ein teil, evtl ersetzt es ja auch 2 -3 andere Geräte (Scanner, Fax und Kopierer) und spart dann auch noch Strom. Und wenn das Finanzamt mitbezahlt ist ja auch nicht so schlecht. :daumen:
 
Top