Lautstärke/Gesamtlautstärke von Lüftern

Astrofreak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
285
Hy kann mir irgentjemand sagen wie es sich mit der Lautstärke von mehreren Lüftern verhält??? Wenn ich z.B. 4 Lüfter à 25db habe habe ich dann letztentlich 100db oder verschluckt sich die Lautstärke so das ich "nur" 25db hab??

MfG Astro:confused_alt:
 
U

Unregistered

Gast
hi

ich bin kein experte für akustik.
100db sind es dann auf keinen fall. das wäre die lautstärke eines preßlufthammers. würde sich im wohnzimmer geil anhören.
ich schätze mal, daß die lautstärke in etwa um 10db ansteigt.
falls es überhaupt soviel ist. wie gesagt keine ahnung.
 

[EH]Keeper

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
539
Bin auch nicht so im Bilde, wie man das jetzt rechnen muss. Aber eins kann ich mit Gewissheit sagen: Ich hab in meinem MIDI-Tower 3 Gehäuselüfter (8cm) laufen. Wenn ich einen oder 2 davon abziehe, ist für mich gar kein Unterschied zu hören.

Es kommt drauf an, wo und wie die Lüfter befestigt sind. Das, was man normalerweise von Gehäuselüftern hört, ist der Wind, der irgendwo im Rechner durch irgendwelche "Gänge" wie Kühlrippen, Löcher im Gehäuse..... pfeift. Wenn du z.B. einen Lüfter direkt ans Gehäuse schraubst, ist dieser etwas lauter wie wenn du in ca 0,5cm vom Gehäuse entfernt anbringst - Kabelbinder sind gute Abstandshalter....(die Köpfe davon)
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Eins vorweg: ich bin auch kein Akustiker!

Die dB-Skala ist, soweit ich weiß, eine logarythmische, d.h., daß eine zunahme von 10dB einer verdoppelung der Lautstärke entspricht.
Insofern kann man es glaub ich ausschließen, einfach nur die dB-Werte der Lüfter zu addieren. Auch eine einfache erhöhung von 10dB, was einer Verdoppelung entspräche und etwas mehr sinn machen würde, halte ich für zuviel, da sich einige Frequenzen wirklich überlagern und teilweise gegenseitig absorbieren.

Meine Schätzung: ein zusätzlicher Lüfter läßt das Geräuschniveau um etwa 50% seiner *eigenen* Lautstärke ansteigen...also insgesamt um etwa 25%...

hth Quasar
 
U

Unregistered

Gast
also ich reihe mich hier erstmal ein, so richtig die ahnung hab ich auch nicht.

ich schätz eher dass es so ist das die höchste lautstärke den ausschlag gibt also 25db hoertste bei 40db nicht raus. also es wird maximal um 2-3db lauter sag ich jetzt einfach mal auch auf die gefahr hin das das völliger quatsch ist :)
 

hapelo

Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
2.117
Original erstellt von Astrofreak
Hy kann mir irgendjemand sagen wie es sich mit der Lautstärke von mehreren Lüftern verhält??? Wenn ich z.B. 4 Lüfter à 25db habe habe ich dann letztentlich 100db oder verschluckt sich die Lautstärke so das ich "nur" 25db hab??

MfG Astro:confused_alt:
Mit dem Logarithmus hat Quasar völlig Recht, 10 dB entsprechen einer Verdoppelung der Lautstärke.
Allerdings verdoppelt sich bei 2 statt einem Lüfter nicht die Lautstärke, sondern die akustische Leistung, und dies entspricht 3 dB.
Damit sollte der Schalldruck mit vier Lüftern 31 dB betragen, was ich mir allerdings kaum vorstellen kann, da diese Lautstärke kaum wahrnehmbar ist (da ist 25 dB pro Lüfter wohl untertrieben).
Auf die Herstellerangaben kann man sich fast nie verlassen, das ist bei der "Leistung" von Lautsprechern besonders krass - da werden 500 W versprochen, und bei 15 W laufen die Dinger aus dem linearen Auslenkungsbereich.
 

Astrofreak

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
285
Hy @ all

Danke ihr habt mir sehr geholfen in ca. 1 Monat werde ich das selbst mal ausprobieren da bekommen ich meinen neuen Tower!!

MfG Astro
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Re: Re: Lautstärke/Gesamtlautstärke von Lüftern

Original erstellt von HaPeLo
.
Auf die Herstellerangaben kann man sich fast nie verlassen, das ist bei der "Leistung" von Lautsprechern besonders krass - da werden 500 W versprochen, und bei 15 W laufen die Dinger aus dem linearen Auslenkungsbereich.
Naja dass wir bei Lautspechern die Sinusleistung vergleichen wissen wissen wir doch eh schon alle aber das reicht noch lange nicht um die Power der Anlage zu erfahren da eis Sub mit 200 watt RMS noch immer nicht laut ist und dich ein Horn mit 20 watt aber fast töten kann.

Aber danke für die Erklärung über die Addition der Lüfterlautstärken. Ich hätte da aber noch eine Frage. Rein physikalisch müsste sich die positive und die destruktive Interferenz der beiden "identen" Schallquellen aufheben oder? kommt das in der Praxis nicht zum Tragen? oder ist das schon einbezogen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top