LCD TV für analoges Fernsehen

strunzelmann

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
96
Hallo erstmal ich weiß das LCD und analoges Fernsehen nicht gut zueinander passen, dennoch möchte ich mir einen zulegen und wenn nötig noch auf digitales tv aufrüsten.
Ich will maximal um die 500 euro ausgeben und habe schon eine engere Auswahl getroffen was 32 zöller angeht.

LG LH 2000
http://www.amazon.de/LG-2000-Zoll-LCD-Fernseher-integriertem/dp/B00243DAXA/ref=dp_ob_title_ce?ie=UTF8&qid=1245161499&sr=1-4
der günstigste


Philips 32 PFL 7603 D
http://www.amazon.de/Philips-7603-12-Zoll-LCD-Fernseher/dp/B0017HPC44/ref=sr_1_3?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1245161906&sr=1-3
bei amazon etwas teurer jedoch in anderen onlineshops günstiger zu bekommen. hat ambilight.

oder den samsung le 32 550
http://www.amazon.de/Samsung-550-WXZG-Zoll-LCD-Fernseher/dp/B001W1ML4O/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1245162386&sr=1-1


was haltet ihr von den modellen? auch im hinblick auf eine eventuelle umrüstung auf digitales fernsehen in der nächsten zeit? wenn ihr noch andere gute geräte von anderen herstellern oder den selbigen habt bin ich dafür auch dankbar. Ich steig durch den ganzen Dschungel nicht mehr durch bin also auf eure hilfe angewiesen, von den ganzen herstellern gibt es sovielr geräte die gleich aussehn, sich im namen nur von 2 oder 3 buchstaben unterscheide aber von ganz unterschiedlicher qualität zu seien scheinen.

Der philips ist derzeit mein favorit weil mir einfach sein design gefällt und mit dem ambilight noch besser zur wirkung kommt im abgedunkelten raum
 
G

gh0

Gast
Philips oder Samsung

Würde wohl zum Philips tendieren... wie weit sitzt du denn weg?
 

strunzelmann

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
96
also ich sitze entweder vor dem PC , meist tagsüber, und da sind es etwas über 2 meter oder ich guck vom bett aus, da sind es etwa 3 1/2 meter
 

Tijay

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
824
am besten du kugst dir die 2 geräte mal in "wirklichkeit" an. da sieht man sehr gut, was sie für ein bild machen.

und in wie weit du mit dem analogen signal zufrieden bist, siehst du ja dann zuhause. kannst dann ja immer noch nen dvb(-c, -t, -s) reciever holen.
 

strunzelmann

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
96
also ich war in nem Laden da gab es den Philips in genau dem Model nicht, zudem haben die ja da kein analoges signal. Desweiteren bin ich bei meiner recherche auf die info gestoßen dass es bei dem philips sehr auf die richtige einstellung ankommt die man wohl leider manuell einstellen sollte um das beste ergebnis zu erzielen. und genau da liegt ja mein Problem dass zwischen einzelnen Produkten des selben herstellers die eig. gleich aussehen unterschiede zu erkennen waren, ob das nun an den einstellungen liegt
 

DerZAR

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
505
Würde wohl den Samsung nehmen. Dieser TV sieht edeler aus und hat sowohl DVB-T als auch DVB-C schon drin. Auf jeden Fall diesen Nehmen.
 

BOBderBAGGER

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
12.550
Naja dein problem mit analog tv hat sich eh bald erledigt weis gerade kein genaues datum aber ich meine 2010/2011 wird der analoge sendebetrieb sowieso eingestellt.

Was hast du denn für eine empfangsart ?
 

Dark Zero

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
666
ich würde den samsung nehmen. das panel ist aktueller und daher wahrscheinlich auch deutlich besser. die neueren samsung LCDs lassen sich übrigens auch problemlos an einen pc anschließen ohne overscan, falls das für dich interessant sein sollte.
 

strunzelmann

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
96
also an den pc anschließen ist für mich überhaupt nicht wichtig, allerhöchstens mal aus spaß aber das is kein kaufgrund. das design des Philips gefällt mir wie gesagt besser ist aber wohl´immer ansichtssache.
 

Pitt_G.

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6.979
Also wenn du was von analogem Fernsehen erzählst, hast Du Kabel TV und evtl auch DVB-C, würd ich mir den empfehlen
http://www.consumer.philips.com/consumer/de/de/consumer/cc/_productid_32PFL9604H_12_DE_CONSUMER/32PFL9604H-12

kostet a bisserl mehr, aber im optischen Vergleich unter DVB-T lieferte der ein besseres SD Bild als ein Panasonic der G15 Reihe,
wobei ich leider keinen Vergleich zur V10e Reihe von Panasonic anstellen konnte, die ebenfalls wie die G15 Reihe mit DVB-S,T,C und DLNA ankommt allerdings ein besseres Kontrastverhältnis hat

Philips hat nur DVB-C und DVB-T als Receiver
 

strunzelmann

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
96
bischen ist gut ;) der kostet ja fast das doppelte. Ich glaube so groß kann der Qualitätsunterschied nicht sein, zumindest nicht für mich

achja und kannn mir jemand sagen ob es einen unterschied gibt bei
32PFL7603D
und 32PFL7603D
?
 
Zuletzt bearbeitet:

*michi*

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
171
@ Strunzelmann, mit DVB-T ist das Analoge Sendesignal abgeschaltet worden, das ist schon überall dort der Fall, wo DVB-T eingeführt wurde. Das liegt daran, das die Sendefrequenzen nicht ausreichen um Digital und Analog zu senden.

@bobderbagger: Weiß Du das was genaues? Ich hab mal was von 2014 gelesen. Das dann mit dem Analogen Kabelsignal Schluss sein soll.

Ich hab einen LCD von Philipps 20-4110, 2004 rum gekauft. Die Qualität ist noch brauchbar. Aber heutige moderne Flachbildfernseher taugen nicht für Analoge Signale.

Die Erfahrung hab ich jetzt mit meinem Computermonitor machen müssen (Samsung 22"). Das Bild über meine Fernsehkarte mit Kabelanschluss ist eine Katastrophe, über DVB-T ist das Bild super.

Wenn dann würde ich mir auf jeden Fall einen Fernseher mit DVB-T Tuner kaufen. Wenn möglich noch einen der einen von den Kabelanbietern Zertifizierten DVB-C Tuner eingebaut hat.

Gruß *michi*
 

strunzelmann

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
96
jaa wird dann jaim laufe der jahre passieren muss ich mal meinen eltern verklickern :)
mit DVB-T kann ich glaub ich nicht viel anfangen im mom. da in Osnabrück bislang nur die öffentlich rechtlichen zu empfangen sind, leider kann ich nirgendwo was dazu finden wann die privaten zu empfangen sind. weiß da jemand zufällig was?
 

*michi*

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
171
guggst Du hier

In Osnabrück sollte es verfügbar sein, obwohl Randgebiet, da wird man wohl nicht mit einer kleinen Stabantenne auskommen, sondern braucht entweder eine Außenantenne, oder eine Unterdachantenne.

Gruß *michi*


P.S. wer lesen kann... Sehe jetzt grade das Du Recht hast, sind nur die öR verfügbar. Die anderen leider nicht.
 

strunzelmann

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
96
jaa und leider findet man auch kein Infos wann oder ob es überhaupt möglich sein wird die privaten via dvb-t zu empfangen
 

Pitt_G.

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6.979
bischen ist gut ;) der kostet ja fast das doppelte. Ich glaube so groß kann der Qualitätsunterschied nicht sein, zumindest nicht für mich

?
Dann lass Dir mal in nem Laden die unterschiedlichen LCDs mit analog, und DVB-T anzeigen.
DVB-S und DVB-C nehm ich mal absichtlich aussen vor, da dort die Signalqualität mit SD zu gut ist. Auch sollte bei einer Vorführung im Laden kein externen Receiver mit HDMI odern sonstige HD Quellen verwendet werden der am Ende mit zu gutem Upscaling oder HDTV Content die wahre Qulität des TV verschleiert. Das Teil muss mit normalen Signalquellen zurechtkommen.

Neben der garantiert besseren Bildqualit hat die 9000er Reihe hat dann eben den DVB-C Dekoder, und ich gehe fast jede Wette ein euer Kabelnetzbetreiber liefert das auch ohne Zusatzkosten, CI+ wird ebenfalls ünterstützt. Zusätzlich kann der 9000er HDTV mit H264 über DVB-C/T empfangen, dann kann er noch DLNA, damit kannst Du die Kiste per WLAN an Deinen Internetanschluss hängen.

Haste sowas wie nen DVD Player, VHS Rekorder, Stereoanlage,.. bereits von nem anderen Hersteller, wenn ja was und vom wem. Meist ist es dann sogar von Vorteil, wenn der neue TV vom gleichen Hersteller ist.

Und was den Preis angeht, überleg erstmal wie lange Du den TV behälst., und ob es Dich in einem Jahr nicht aufregen wird, wenn Du beim Vergleich von HDTV zu SDTV permanent daran erinnert wirst am flaschen Ende gespart zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

strunzelmann

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
96
iich will eig. nur fernseh gucken, nix mit internet oder sowas ;)
ganz normales fernsehen, ein oder 2 mal die woche ne dvd und das wars. und zu dem preis ;) grade abi gemacht, bekomm von meinen eltern nun was zum abi geschenkt, teil des geldes is schon weg so das noch kanpp 300 übrig bleiben und den rest zahl ich selber zu. für mich ist vom wollen her bei um 500 stopp. irgendwo muss man ja ne grenze setzen , nen besseren bekommt man fast immer und wenn man dann nochmal 100 euro draufpackt hat man das extra und dann kann man aber nochmal 50 drauf legen und so weiter und so weiter.
was lange aktuell ist gibt es doch heutzutage kaum noch, wenn jetz schon die ersten 21:1 fernseher rauskommen is mein zukünftiger so oder so in ein paar jahren überholt

ich denke ich werd zum philips greifen allein schon wegen dem ambilight:)
 

IceTeaMan

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
916
wenn du nur analog fern sehen willst, würde ich einen Toshiba nehmen. Die haben dieses Resolution+, das das recht schlechte Analog-Bild hochrendert. Soll ganz gut funktionieren, klar, kommt nicht an HD Qualität heran aber das erwartet sicherlich auch keiner. Und die Toshibas sind auch noch recht günstig in der anschaffung ;)
 
Top