Lenovo Thinkpad X230

c-mate

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.695
Hallo,

ich suche ein Lenovo Notebook in 12,5 Zoll.
Anforderungen: 8GB Ram, SSD, 3 Jahre Vor Ort Garantie, Win 7
Anwendungen: Office, ERP System (das aber vom Terminalserver kommt)

Normalerweise würde ich ein ThinkPad X230 CTO kaufen
http://www.notebooksandmore.de/notebooks/lenovo-thinkpads/x-serie/lenovo-thinkpad-x230-cto-2.html
Preis: 1.349,-- Euro

Jetzt habe ich aber auch noch dieses hier gesehen:
http://www.notebooksbilliger.de/lenovo+thinkpad+x230+2325+swf+cto+notebook?nbb=45c48c
Ob das aus den USA kommt ist ja eigentlich egal, es ist auf dt. Tastatur umgerüstet, es ist Neuware und hat 36 Monate Vor Ort Garantie.
Dazu dann noch:
4GB Ram ca. 35,--
Samsung 840 Evo 250GB ca. 140,--
= Preis: 1074,-- Euro

Klar, das X230 CTO hat einen i7 Prozessor und das andere "nur" einen i5-3320M, aber der i7 wäre mit Sicherheit völlig überdimensioniert und der i5-3320M würde auch dicke reichen oder was meint ihr?

Und im Moment wird mit einem Core 2 Duo E7500 gearbetet da ist das ja auf jeden Fall eine deutliche Steigerung.

THX
 
Zuletzt bearbeitet:

CaptainCrazy

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.164
Der i7 ist in diesem Fall ja auch nur eine Dual-Core-CPU und nur etwas höher getaktet. Ich würde bei dieser Preisdifferenz auch eher zu dem Gerät mit i5 greifen. Die Frage ist nur, ob das Gerät das gute IPS-Panel verbaut hat. Normalerweise kenne ich das TN-Panel nur in Verbindung mit dem i3 bei diesem Notebook-Typ. Wie das bei diesem Import-Gerät ist, kann ich aber nicht sagen.
 

c-mate

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.695
Das Notebook wird zu 80% an einer Docking Station mit 24" Monitor betrieben und nur 20% unterwegs sein...
 

CaptainCrazy

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.164
Dann würde ich es einfach mal bestellen. Notfalls kann man es immernoch zurückgeben (wenn man das Display als zu schlecht empfinden sollte). Wegen der CPU würde ich mir aber keine Sorgen machen.
 

KTelwood

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
6.434
Hrmm. Bei Lenovo läuft/lief der Support eigentlich immer über die Seriennummer. Und da die Gebietsweise registriert ist müsst man mal schauen wie es da mit dem Servicestatus aussieht.

Kaufe mir kein neues Thinkpad mehr. Der letzte Kontakt zum "Service" war einfach nicht toll.
Anruf im kostenpflichtigen Lenovo Callcenter (statt beim alten IBM-Servicepartner) :
Deutsch nur gebrochen (okay kann sein) aber dann noch gefühlt mit Absicht 10-15 minuten die Gesprächszeit gedehnt, und trotz VOS ein paar mal mit hunderten von Euro Repkosten gedroht, WENN DER TECHNIKER MEINT es wäre garkein Garantiefall.

Früher war in einem Garantiefall ein 2 Minuten Anruf (in Hamburg) nötig und nach Übermittlung der Serien und Modellnumer, Beschreibung des Defekts hat sich dann ein Techniker gemeldet und einen Termin vereinbart.

Die haben neben den Endkunden Produkten auch Teilweise Kassensysteme und Anlagen von/für IBM betreut und immer nett kompetent und freundlich am Küchentisch den Laptop mit mitgebrachten Teilen repariert.
Und zwar ohne Drohung von "Kostenübernahme" usw.

Zudem hatten durch die Bank alle T und X serien Laptops 3Jahre Vor-Ort-Service.
Heute ist das ein Extra.

Den Aufpreis wäre mir der zu letzt erlebte Service aber nicht wert. Man bekommt irgendwie das gefühl lenvo steht nicht hinter den Produkten.
 

c-mate

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.695
Ich kann bis jetzt (Server, Notebooks, PCs, Monitore) über den Service von Lenovo nicht klagen...
 

Elcaro

Ensign
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
224
Ich nutze Lenovo Notebooks beruflich seit über 10 Jahren. Hatte nie ein Problem und kann Lenovo nur empfehlen. Ich habe z.Z. das Lenovo x230 mit einem i5 und der reicht gut. Da würde ich eher in eine SSD investieren als in einem i7.
 

c-mate

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.695
Zuletzt bearbeitet:

Hakubaku

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.600
Notebook aus den USA heißt imho auch Garantie in den USA, also Vorsicht da (kann mich aber auch irren :-/)

Achso: von NBB ist es natürlich für den Deutschen Markt angepasst. Garantie in Dtl. sowie deutsche Tastatur.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top