News Lenovo und IBM rufen Notebook-Akkus zurück

Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.127
#3
Jo gigantische Beträge für Otto-normal-verdiener. Aber bei Dell bekommt wohl der verantwortliche Manager kein Weihnachtsgehalt und sie sparen ein paar Millionen :)
 

under.cover

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
280
#4
Ein grandioses Beispiel der Schlamperei...

Weil sie immer sparen müssen, höhere Gewinne Einfahren & weniger Zahlen & mehr Leute entlassen - willkommen freie Kapitalgesellschaft!
 

NOX-X-X

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
44
#6
Enigma du glaubst doch nicht das Dell das bezahlt oder? Die haben doch Verträge mit Sony - Sony kriegt Geld und liefert einwandfreie Produkte - wenn nichts gibts ... und wenn überhaupt Löhne gekürzt werden dann sicher nicht die der Manager sondern bei den Otto-Normal-Arbeitern...
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.812
#7
@2 du meinst wohl es werden arbeiter entlassen und die normal-verdiener bekommen für 10 jahre keine lohnerhöhung, und der Manager bekommt doppelt soviel weihnachtsgeld

schon hart was das kosten muss
 
M

McNoise

Gast
#8
was da für ein aufriss betrieben wird, nur weil 'ne handvoll akkus in flammen aufgehen. wenn ich mich daran erinner wieviele russischen kofferfernseher ("Junost") im osten feuer fingen *lol* ... und den ehemaligen großen bruder hat's kaum gestört ...
 
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
789
#9
Bombenstimmung hier! Ich habe einen POSITIVEN Akku! *Panik* lol
Top Sache von Sony, jetzt darf ich den Akku austauschen oder will hier noch jemand eine Koferbombe kaufen?!
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
675
#11
Schon mal was von Versicherung gehört?
Sowas nennt sich Produkthaftpflicht inkl. Rückrufversicherung.
Die Versandkosten sind damit abgedeckt, das Material weiss ich nicht.
Aber alleine die Transportkosten pro Fall müssten sich auf über 5EUR netto summieren...
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
171
#13
mal ne blöde Frage ..

kriegen dass Normalverbraucher überhaupt mit??
Oder heißt es dann in 2 Monaten: "Ja blä u.bla wir haben Sie gewarnt"

welche Hersteller sind den alles betroffen?
Nur die genannten Sony Akku`s sind deffekt?
 
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.127
#14
@NOX-X-X: Ich wollte damit eigentlich nur ausdrücken, dass die Manager wie immer viel Geld bekommen und man eher mal dort den Rotstift ansetzen sollte, als an anderen Stellen. Aber das wird schwer - denn die Leute sind sogar gegen Fehlentscheidungen versichert ;) Das muss man sich mal vorstellen.
 
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
#15
hehe, in 4Wochen bekomme ich mein neues Akku. Der alte hatte mit 50Ladezyklen schon einiges hinter sich.;)

Die Warteschleife bei IBM war aber schon länger als sonst. knapp 10min am Telefon gehangen. Aber die Bearbeitung verlief problemlos.
 
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.292
#17
Hm, wenn wirklich alle Akkus von Lenovo, Dell und Apple getauscht würden, macht das grob gepeilt 6,4 Mio Akkus, die nun Müll sind.

Imho sollte Sony nicht nur für die Kunden geradestehen, sondern auch noch ein paar Mio. $ für dies absolut unnötige Müllproduktion und damit Umweltverschmutzung löhen müssen.

Ich möcht nicht in der Qualitätssicherung von Sony sitzen...
 
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
578
#18
Ich denke nicht dass da Managerköpfe rollen...
Schließlich haben ja die Arbeiter die Dinger falsch gebaut, da können ja die Manager nix für...oder so ähnlich.

Mich würde aber auch mal interessieren, wieviele von den Akksu tatsächlich getauscht werden. Kriegt der Herr Otto normal das mit? Bzw. realisiert er, wenn er sowas in den Nachrichten sieht, dass er betroffen sein könnte?
Ich weiß es nicht...
Aber so ne grobe Schätzung von mir wäre, dass vielleicht gerade mal die Hälfte wirklich getauscht wird...

MfG
 
M

MacGyver

Gast
#19
So, jetzt reichts aber ...
Wie viele Rückrufaktionen bei wie vielen Herstellern gibts eigentlich noch ???
Und immer sinds dieses verfluchten Sony-Akkus die den Geist aufgeben. Gibts eigentlich nur diesen Akkuhersteller ?

Ich würd von den Brüdern als Notebookhersteller der Wert auf seinen Ruf legt keinen einzigen Akku mehr nehmen.
 
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
#20
@Zathras

Die Arbeiter haben sicherlich nichts falsch gebaut. Es ist einfach eine Fehlentwicklung geschehen. Die Frage ist, warum sich dieser Fehler bei den Akkus sich eingeschlichen hat. War es ein unbewusster Fehler, den man übersehen hat, oder ein Fehler, der durch den Versuch einer Kostenreduktion entstanden ist. Denn dann hätten die Manager und Entwickler das Problem gekannt, aber haben es heruntergespielt.
 
Top