News LG UltraGear 34GN850: UWQHD-Monitor mit „Nano IPS“ und 160 Hz für 1.000 Euro

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.207

iXoDeZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.757
Hm, da find ich den neuen iiyama GB3461WQSU für die Hälfte des Preises aber deutlich attraktiver, auch wenn der natürlich etwas weniger "High-End" ist.
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.829
Wenn diese "Gaming-Space-Ultra-Pro-Extreme-Killer"- Design Monitore nur nicht so unglaublich sperrig wären.
Die Rückseite alleine zeigt, wie es auf einem normalen Tisch aussehen würde.
 
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
10
Das ist wirklich ein Hübscher Monitor also der Fuss gefällt mir auch jeden fall Besser als bei den Vorgängern
 

rainbow6261

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5.754

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.383
...was zum Geier. Schreibt einfach die Zahl und Basta. ...
Ich finde, das kommt auf den Zusammenhang an, und halt wie geläufig einem diese Bezeichnungen sind.

Sowas wie UWQHD geht doch noch etwas leichter von der Zunge (auch im geschriebenen Wort) als 3440x1440, und wenn man weiß, welche Auflösung und Seitenverhältnis sich dahinter verbirgt, ist es genauso aussagekräftig.

Ist so wie von DD- und HD-Disketten zu sprechen, statt z.B. von 720KB und 1,44MB Kapazität.
 

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
8.500
Ich würde mir ja gern einen Nachfolger für den 24:10 38-Zöller mit 3840x1600 wünschen.
Dessen Preis ist mit 2.000 Euro nämlich so richtig sportlich, gerade wenn man berücksichtigt, dass er eben nur marginal größer ist :(
 

Looniversity

Ensign
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
132
Sowas wie UWQHD geht doch noch etwas leichter von der Zunge (auch im geschriebenen Wort) als 3440x1440, und wenn man weiß, welche Auflösung und Seitenverhältnis sich dahinter verbirgt, ist es genauso aussagekräftig.

Blödsinn.

-Wie viele Leute haben die Tabellen der Abkürzungen auswendig gelernt?
-Was ist an sowas wie 3440x1440 nicht zu verstehen?
-Wie vergleicht man intuitiv die Abkürzungen mit anderen Auflösungen?
-Wer spricht denn die News beim Lesen laut aus? Als Gute-Nacht-Geschichte oder wie?
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.383
-Wie viele Leute haben die Tabellen der Abkürzungen auswendig gelernt?
Sicher kennen die allerwenigsten alle Bezeichnungen auswendig. Aber viele wohl zumindest die wichtigsten für die gebräuchlichsten Formate. Mit FullHD, WQHD und UHD sollten die meisten, die sich etwas mit dem Thema Auflösungen von PC-Monitoren und TVs beschäftigen, etwas anfangen können.
Und UWQHD ist halt die UltraWide-Variante vom verbreiteten WQHD.

-Was ist an sowas wie 3440x1440 nicht zu verstehen?
Klar ist das zu verstehen, aber ist halt ein Haufen Zahlen, der erstmal verarbeitet werden muss. Und z.B. das Seitenverhältnis werden die meisten daraus auch nicht so ohne weiteres direkt ablesen können. Also müssen auch da zumindest einige "Eck"- Auflösungen auswendig gelernt werden, von denen aus man sowas ableiten kann.

-Wie vergleicht man intuitiv die Abkürzungen mit anderen Auflösungen?
Intuitiv finde ich in dem Zusammenhang so gut wie nichts. Dafür sind entschieden zu viele Zahlen und/oder Buchstaben im Spiel. 😉

-Wer spricht denn die News beim Lesen laut aus? Als Gute-Nacht-Geschichte oder wie?
Ich "spreche" Text, wenn ich lese, oft im Gedanken mit. Auf jeden Fall bei komplizierteren Texten/Inhalten.
Zumindest mir fällt es sowohl laut ausgesprochen als auch im Kopf etwas leichter, sowas wie "Uh-We-Ku-Ha-De" zu formulieren, als "Dreitausendvierhundertvierzig-mal-Eintausendvierhundertvierzig".
Aber das mag jeder anders empfinden.
 
Zuletzt bearbeitet:

engineer123

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.797
Joa, muss mer mal wieder rein powern zur Preisgestaltung...

Vorab: Ein riesen Fan von LG spricht hier wegen der OLED C9 Serie.

Also die 999,- Ocken kann ich hier definitiv nicht empfehlen. Ein C9 mit 55 Zoll, OLED und UHD und bis zu 120 HZ Variable Refresh Rate kostet aktuell ab 1189,- Euro.

Sicher der C9 kommt nicht auf 160 Hz, aber er hat eine viel größere Bildfläche, höhere Auflösung. Und die OLED Technologie von LG powert den Monitor im Prinzip bei allen Bildqualitäts Fragen locker aus den Latschen,
das HDR 400 vom Monitor ist dagegen lachhaft.

Daher meine Empfehlung: Wenn schon 1000 Euro für LG ausgeben, dann am besten gleich die C9 Serie nehmen.
 

Ex3cuter

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
877
Joa, muss mer mal wieder rein powern zur Preisgestaltung...

Vorab: Ein riesen Fan von LG spricht hier wegen der OLED C9 Serie.

Also die 999,- Ocken kann ich hier definitiv nicht empfehlen. Ein C9 mit 55 Zoll, OLED und UHD und bis zu 120 HZ Variable Refresh Rate kostet aktuell ab 1189,- Euro.

Sicher der C9 kommt nicht auf 160 Hz, aber er hat eine viel größere Bildfläche, höhere Auflösung. Und die OLED Technologie von LG powert den Monitor im Prinzip bei allen Bildqualitäts Fragen locker aus den Latschen,
das HDR 400 vom Monitor ist dagegen lachhaft.

Daher meine Empfehlung: Wenn schon 1000 Euro für LG ausgeben, dann am besten gleich die C9 Serie nehmen.
Schön und gut, ich möchte aber keinen 55" auf dem Schreibtisch, gibt den auch in höchstens 30" ? ^^
 

ofenheiz

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
55
Also die 999,- Ocken kann ich hier definitiv nicht empfehlen. Ein C9 mit 55 Zoll, OLED und UHD und bis zu 120 HZ Variable Refresh Rate kostet aktuell ab 1189,- Euro.

Sicher der C9 kommt nicht auf 160 Hz, aber er hat eine viel größere Bildfläche, höhere Auflösung. Und die OLED Technologie von LG powert den Monitor im Prinzip bei allen Bildqualitäts Fragen locker aus den Latschen,
das HDR 400 vom Monitor ist dagegen lachhaft.

Daher meine Empfehlung: Wenn schon 1000 Euro für LG ausgeben, dann am besten gleich die C9 Serie nehmen.
Auch wenn ich Dir fast komplett zustimme, so sind doch 4k-Auflösung auf 55 Zoll nur lausige 80 dpi. Da sollte man auf den neuen 48 Zoll Oled warten, was ca. 92 dpi ergibt(in etwa die dpi vom 24 Zoll).
 

PTS

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
830
Entschuldigt aber ich verstehe einen Satz in dem Artikel nicht:
"Die vor allem für Spieler relevanten Eckdaten umfassen eine Reaktionszeit (GtG) von 1 ms .."

Wieso sollte es Spielern interessieren das ein Monitor bei Grau zu Grau oder Schwarz/Weiß-Bilder (so weit ich informiert bin bedeutet dieses GtG nämlich dies) 1ms hat?

Kein Gamer spielt ohne Farben... die ms liegen also am Ende viel höher wenn Farben mit ins spiel kommen, oder? =)
 

FUSION5

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
765
@PTS: GtG ist halt einfach ein Verfahren zur Messung der Reaktionsgeschwindigkeit: https://de.wikipedia.org/wiki/Reaktionszeit_(Flachbildschirm)

Das sagt aber nicht aus, dass ohne Farben gespielt wird. Es handelt sich viel eher um messbare Folge von Zustandswechseln, welche Rückschlüsse auf die Eignung des Monitors für schnelle Bildwechsel zulassen.
 

scryed

Captain
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
3.281
War auch immer Fan von Monitoren verschiedenster Klassen aber seit ich ein LG 49SM90007LA als Monitor nutz kommt keiner der überteuerten PC Gaming monitore mehr ins haus

Sicher für 4k120hz fehlt noch der passende hdmi Anschluss an der Grafikkarte hoffe mal das erledigt sich mit der nächsten gen.

Kann aber wenn ich will auf 1440p runter Schrauben dann geht 120hz und gsync lässt sich in der graka aktivieren

LG oled würde mich reizen aber das rest Risiko am PC mit möglichen einnrennen hält mich davon ab
 

Sas87

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.218
Die Daten hören sich sehr interessant an (schön schnell).

Wenn der tatsächlich mit 1000 Euro im Handel erscheint, kann man davon ausgehen, dass er wie seine nahen Verwandten bei LG, zuhauf Backlight Bleeding aus der Hölle aufweist.

Mal schauen was die ersten Tests sagen. ^^
 

blaizebulla

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
35
Mir ist immer noch unbegreiflich, wieso IPS 34zoll Monitore dieser Art mindestens doppelt so teuer wie ihre "weniger breiten Geschwister 27zöller" sind. UWQHD ist nun wirklich keine Nische mehr. Bei den VA Panels ist der Preisunterschied auch bei weitem nicht so extrem (27 vs 34)

Ich möchte gar nicht wissen, was der LG 49" 144Hz kosten wird (das Panel sollte Ende 2019 in die Massenproduktion gehen, laut TFT Central). Die Hoffnung auf vernünftige Preise der kommenden 38" mit 144hz+ habe ich auch verloren.
 

Klassikfan

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.605
Ich finde, das kommt auf den Zusammenhang an, und halt wie geläufig einem diese Bezeichnungen sind.

Sowas wie UWQHD geht doch noch etwas leichter von der Zunge (auch im geschriebenen Wort) als 3440x1440, und wenn man weiß, welche Auflösung und Seitenverhältnis sich dahinter verbirgt, ist es genauso aussagekräftig.

Ist so wie von DD- und HD-Disketten zu sprechen, statt z.B. von 720KB und 1,44MB Kapazität.
Na ja.... was ist gegen konkrete Zahlen einzuwenden?
Die Leistung eines Autos will an doch auch in PS- bzw. kW-Werten wissen und nicht in Kategorien wie "supertollschnellundkräftigabersparsam STSUKAS" angegeben haben? ;)
 
Anzeige
Top