Leserartikel LG's 55" OLED TV begutachtet.

Averomoe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.128
Guten Morgen.

Heute (genauer vor einigen Stunden um 8 Uhr) wurde das Skyline Plaza Einkaufscenter in Frankfurt eröffnet.
Im Center befindet sich ein Saturn. Dort kann man sich LG's neustes Baby anschauen: ihren gebogenen OLED TV in 55" für 8999,99€.

Nachdem ich mich durch die Massen heroisch durchgedrängt habe und eine Festplatte, die sich im Angebot befindet abgegriffen habe dachte ich mir, schaue ich mir den OLED TV im Obergeschoss an.

Es lief eine Demo mit verschiedenen Inhalten, mal ein langsamer Flug über die Skyline, mal Farbspritzer, welche ineinander floßen.

Design:
Absolute Spitzenklasse. Das Gerät ist unfassbar dünn! Auf dem Papier ist es schon beindruckend zu lesen... aber in Natura ist es einfach umwerfend!

IMG_0009.jpg

Der Rahmen ist ultradünn und in schwarz gehalten.
Die Bogenform ist designtechnisch schick, hat aber auch positiven Effekt beim fernsehen. Gleich mehr dazu.

IMG_0007.jpg

Alles in allem wirklich DER Hingucker.


Bildqualität:

Es war wie man sehen kann ziemlich hell im Laden. Dennoch habe ich noch nie ein so tiefes Schwarz gesehen... und dabei bin ich eigentlich den sehr guten Schwarzwert vom GT50E gewohnt. Ich betrachtete den TV bestimmt einige Minuten lang. Die Farben waren extrem plastisch... vlt. etwas zu farbenfroh, Ruckeln konnte ich keine feststellen... es waren aber auch nur langsame Kamerafahrten angezeigt. Es war "trotz" Full HD absolut scharf, erst wenn man sehr nahe ranging erkannte man die Körnung. Als die Kamera über eine nächtliche Stadt fuhr war ich einfach nur erstaunt. Es wirkte alles unglaublich räumlich, dem TV gelang die Ebenen- und Tiefendarstellung einfach nur hervorragend.

Aufgrund der Wölbung, welche seitlich gesehen recht groß ausfällt, hat man das Gefühl wie bei einem Panoramablick... Aber man hat gleichzeitig den Eindruck, dass das Bild dadurch auch subjektiv kleiner wirkte. Ich stand 1,5 Meter davor und empfand dies als genau richtig.

Im Grunde vereint es alle guten Eigenschaften von LCD/LED und Plasma TVs in ein ultra flaches Design. Also nach dieser Erfahrung kann ich nur sagen: Wenn man nicht sofort einen neuen TV braucht und sich noch etwas gedulden kann, dem würde ich es empfehlen, dies auch zu tun. Die Bildqualitätssteigerung ist eindeutig vorhanden.


Tariq
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.668
Cool. Möcht ich mir auch mal anschauen.
Hab noch nen Sony KDL-46Z4500, den möcht ich langsam mal in Rente schicken.
Hoffentlich werden die OLEDs bald erschwinglich.
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
253
Sorry,(ist nit unfreundlich gemeint) aber wenn du des als "Erfahrungsbericht" postest, dann gehe ich davon aus, dass einiges Konfekt in der Schachtel fehlt.

Nix für ungut.
 

P4ge

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.521
Erfahrungsbericht lol

Es lief eine Demo mit verschiedenen Inhalten, mal ein langsamer Flug über die Skyline, mal Farbspritzer, welche ineinander floßen.
Das ist immer Hersteller optimiert, alleine hier hört der Bericht schon auf. Das Design ok kann man aussagen zu treffen mehr auch nicht.

Ich stand 1,5 Meter davor und empfand dies als genau richtig.
Genau, da die allgemein übliche Distanz bei einem 55" ca. 3 - 3,5meter sind, ist1/3 davon natürlich ideal :freak:
Sobald du den "normalen" Abstand ein nimmst wirst du sehen das von der Wölbung nicht mehr ganz so viel übrig bleibt. Bis auf die Tatsache das bei Material wie Nachrichten das Bild kleiner aussieht.

Im Grunde vereint es alle guten Eigenschaften von LCD/LED und Plasma TVs in ein ultra flaches Design.
Dieser Aussage stimme ich erst zu, wenn unabhängige Fachleute mit richtigen Testbilder/filmen drüber gehen.

---

Leicht offtopic

Was dünne (tiefe) und gebogene Rahmen angeht, idR möchte man diese TV ja an der Wand oder sehr nahe dabei stehen haben. Gerade an der Wand wird es nur sehr wenigen Menschen aus 3-4 Metern auffallen, dass der Rahmen ultradünn ist. Bei den gebogenen kommt noch hinzu, dass es dann so aussehen wird, als ob sich das Ding von der Wand weg drückt. Ob das hübsch aussieht?

---

Alles in allem, sehe ich in diesen Thread eher ein "Ich hab ihn zuerst gesehen + Saturn hat was neues" als einen richtigen Erfahrungsthread.
 

Crowbar

Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
2.053
Erfahrungsbericht scheint auch mir die falsche Überschrift zu sein, doch liest sich das trotzdem relativ interessant. Wobei die kurze Angabe technischer Details wie Gewicht, Energieaufnahme etc. hätte hinzugefügt werden können. Jetzt verdient Google wieder Kohle... ;)
 

Blaexe

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
7.311

P4ge

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.521
Normal sind bei 55" eher 2,1-2,2m, THX empfiehlt sogar nur 1,66m. Nun hatte er sicher kein Maßband dabei und stand vielleicht 2m weg.
3 -3,5 bei Upscale und normalen SD
2 -2,5 bei HD
THX kann mir viel erzählen, das bisschen was da an Mehrwert entsteht ist in keinsterweise durch den Preis gerechtfertigt.

OK ja die Ammis sind schon ran gegangen, dann mal ran ans lesen.

Summasummarum: Das beste Bild, was es aktuell gibt und je gegeben hat. Mit Vorteilen für den Samsung.
Dann schau mal im Hifi-Forum vorbei, die sind nicht restlos begeistert davon.

Auch bleibe ich bei meiner Aussage, dies hier ist immer noch kein Erfahrungsthread.
 

P4ge

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.521
Öhm. - und wer genau hat im Hifi-Forum schon nähere Erfahrung damit? Keiner.
Link 1 Kern Pre-Release Beurteilung und Schwerpunkt OLED Nachteile Alleine das sollte einem zu denken geben.

Und den Sitzabstand kannst du für andere sicher nicht allgemeingültig definieren.
Das man das nach Jahren immer noch erklären muss -.-

Zunächst einmal sind das reine Empfehlungen nicht nur von mir, diese Werte kannst du bei jedem TV-Tester, Verkäufer oder hier im Forum erfragen. die Unterschiede liegen höchsten bei wenigen cm.
Diese Werte resultieren ursprünglich aus der Auflösung. SD Material auf 50" aus 1m Entfernung sieht, dass solltet ihr mir schon zustimmen nicht gerade schön aus. Deswegen wird hier geraten, sich etwas weiter entfernt das Bild anzuschauen, idR zwischen 3-3,5m oder mehr. Der Grund, ab diesem Abstand (bei 50") ist geringere Auflösung nicht mehr ganz so auffällig.
Bei HD Material (1080p) hat man dann 2 Möglichkeiten. #1 man bleibt bei 3m+ und hat ein leicht schärferes Bild. Dies hat den Vorteil, wenn häufig zwischen HD und SD gewechselt wird, ist die unterschiedliche Auflösung nicht ganz so schlimm.
Oder #2 man wandert näher an den TV (2 - 2,5m). Dies hat den Effekt der TV wirkt größer (mehr vom Blickfeld wird vom TV eingenommen) und die Vorteile (Schärfe, Farben etc) von HD kommen noch besser zur Geltung.
Was 4k angeht Lumin, da kommt ein anderer Effekt zum Tragen. Nach dem normalen vorgehen, müsste man natürlich weiter an den TV gehen um die höhere Auflösung bei gleicher Diagonale zu sehen. Hier haben den gleichen Effekt wie bei SD zu HD.
Deshalb wird 4k auch vermehrt in Display mit Diagonalen jenseits der 55" verbaut (bzw. Beamer). Denn 4k in einem 40" LCD würde bedeuten, um den unterschied zwischen HD und 4k zu erkennen müsstest du schon 1 -1,5m davor sitzen.

Die 3m bei 95" haben jedoch einen gewissen Hacken. Lass mich raten, wenn du bei der Entfernung genau hin siehst wirst du mit Sicherheit den Treppeneffekt sehen, selbst bei HD. Denn 1 Pixel ist hier ca. 1cm groß (2000x1250cm Leinwand//1920x1080p HD). Um diesen Effekt nicht zu sehen müsste man also etwas weiter weg sitzen. Dazu kommt noch ein weitere Effekt, 93" bei 3m ist sehr nahe an der Grenze des Sichtfeldes (könnte schon drüber liegen). Das bedeutet, du siehst zwar die komplette Leinwand/TV nimmst aber nicht den kompletten Inhalt dessen war. Warum gibt es wohl die unbeliebten Plätze vorne im Kino? Richtig die Zuschauer dort müssen um alles zu sehen nicht nur nach oben, sondern auch nach links und rechts schauen um alles wahrzunehmen.

Deshalb gibt es die empfohlenen Entfernungen. Natürlich kann man sich den LG in 55" kaufen und in 1m Entfernung aufstellen ob das Bild dann noch schön ist glaube ich eher nicht.
 

Blaexe

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
7.311
Mit Verlaub - aber du brauchst mir nichts zu erklären.

Die 3m auf 95" entsprechen ziemlich genau den THX-Vorgaben und ergeben für mich das beste Filmerlebnis. Klar, bei diesem Abstand würde ich auch einen deutlichen Nutzen aus 4k ziehen. Aber störend ist es bei FHD keinesfalls. Also warum sollte ich nicht das volle Erlebnis auskosten?
Und nochmal zur Verdeutlichung: Ich muss meinen Kopf nicht bewegen wenn ich etwas schaue oder zocke und das ist noch weit von "Kino erste Reihe" entfernt.

Mit 55" und 1,5m käme ich sicher auch sehr gut klar.

Dein Link zum Hifi-Forum bringt im Übrigen gar nichts. Bitte verlinke genau zu dem Post, in dem User aus dem Hifi-Forum sich die OLEDs ausführlich anschauen und testen konnte und nicht begeistert davon sind.
Ich bin gespannt, denn ich verfolge dort so ziemlich alles mit.
 
Top