News Lian Li PC-Q38: Mini-ITX als Desktop- und Tower-Gehäuse

Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
20
#3
schickes teil, aber irgendwie nicht richtig zu gebrauchen. Zu klein für ein Leistungsfähigessystem (klar Office Rechner is ohne Probleme möglich). Und zu groß für nen Mini PC.

Und Lian Li mäßig halt einfach zu teuer für z.B. Firmenkunden. Oder den einfachen Markt aber das ist Lian Li ja auch bewusst und scheinbar klappts
 

Axxid

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.887
#5
Und hässlich ist es auch.
"Hey, wo soll ich den Powerbutton anbringen?" - "Setz ihn einfach in die Mitte" Und jetzt kann man es endlich kaufen.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
5.072
#6
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
805
#7
Optisch sieht das Gehäuse schön schlicht aus. Aber sehe ich das richtig, dass das Netzteil die warme Luft aus dem inneren ansaugt und dann in den oberen Teil des Gehäuses bläst, statt nach draußen? Durchdacht ist das mMn nicht.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
805
#10
Die Löcher an der Rückseite scheinen nicht quadratisch angeordnet zu sein, das kann man aber aufgrund der Fotoperspektive nicht sicher sagen. Ich meine mal ein Gehäuse gesehen zu haben, was dort Platz für eine weitere SSD hatte.
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
239
#12
unwesentlich größer, günstiger und Platz für µATX
Und warum sollte man ein größeres Gehäuse nehmen, wenn man nur ein ITX-Board reinpackt?

Abgesehen davon, kann man das Stxy wohl nicht flexibel aufstellen und ein Fenster hat es auch nicht.
  • Stahl-Body mit Alu-Haut vs. Full-Alu (und daraus resultierend 4,5kg vs 2,5kg und alleine das rechtfertigt einen Großteil der Preisdifferenz)
  • Max. GraKa-Länge 280mm vs 315mm
  • Einfaches Mesh vs. Lüftungsschlitze ins Alu gefräst
  • 25,3l vs. 20,2l
Also eigentlich sehr unterschiedliche Cases.


Aber sehe ich das richtig, dass das Netzteil die warme Luft aus dem inneren ansaugt und dann in den oberen Teil des Gehäuses bläst, statt nach draußen?
Wohl nicht. Zitat aus dem Artikel: "Das Netzteil wird direkt hinter der Front angeordnet und bläst Abluft durch Öffnungen an der Oberseite des PC-Q38"
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.256
#13
Es gibt mit dem Metis (Plus) auch eine ITX Variante von Raijintek, hat dann nur noch 13,37 Liter Volumen und ist damit deutlich kleiner als dieser MöchtegernITX-Klotz. Dabei kann man sich dort sogar noch entscheiden ob man ein normales ATX NT mit kurzer GPU (max 170mm) oder ein SFX NT mit längerer GPU (glaube bis 250mm) einbaut und es kostet grade mal knapp die Hälfte.
Im Übrigen wird man da auch nicht auf kleine 140mm hohe CPU Kühler beschränkt.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
805
#14
Wohl nicht. Zitat aus dem Artikel: "Das Netzteil wird direkt hinter der Front angeordnet und bläst Abluft durch Öffnungen an der Oberseite des PC-Q38"
In Bild 9 sieht man die Halterung, das scheint das Blech mit dem Schriftzug zu sein. Der Luftauslass wäre damit einige Zentimeter vom Deckel entfernt. Das soll nicht bedeuten, dass es zu einem Hitzestau kommt, aber die Abwärme wird nicht direkt aus dem Gehäuse befördert, sondern nur in den oberen Bereich. Sollte stärkere Hardware verbaut werden, ist es auf jeden Fall ratsam, die Lüfterplätze auch zu besetzen.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.913
#15
Herrlich... so viel Luft... so viele Öffnungen und Schlitze...
Und nirgends die Möglichkeit für Staubfilter
... und da LianLi mit Aluminium daher kommt sind auch Magnetfilter (ohne zusätzlichen Aufwand) nicht möglich.

Stehend saugt die Grafikkarte also direkt von der Tischplatte oder dem Fußboden die Fusel an? Ganz großes Kino!
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
557
#16
40cm in der Tiefe ist für einen desktop deutlich zu viel find ich...
Bei ITX würde das auch mit 25cm gehen
 
Top