News Like-Bettler: Facebook straft Ködern von Nutzern ab

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.307
#1
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
800
#2
erst schaffen sie die Möglichkeiten dazu, und die Nutzer reagieren ihrerseits, dann will Facebook es wieder verbieten :D

facebook ist doch ein einziges like-Sammeln.

genauso wie auf youtube ist man mit clickbait halt erfolgreicher. Bzw. man geht sonst in der Masse an Informationen unter.
 
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
250
#3
Diese ganzen SM Plattformen wurden doch mittlerweile völlig von Werbung und Clickbaits und Spam überrant. Die haben zu 100% ihren Scharm verloren, den sie noch vor 5-10 Jahren hatten. Wer hier unterwegs ist, ist doch selbst schuld. Aber nur meine Meinung.:rolleyes:
 

Sylar

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.230
#4
Facebook ist doch schon längst zu einem einer Spam Plattform verkorkst...Da kommt ein Sinnloses Video nach dem anderen. Und dann diese Scheiße eh..Ich entferne meine Likes schon von manchen Seiten, weil es doch gar nix mehr mit dem Thema zu tun hat und nur mehr sinnlose Videos/Links gepostet wird.
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.123
#5
Ich bin zu 99% eh nur in Gruppen die mit Musik etwas zu tun haben unterwegs. Daher begegnet mir sowas fast nie. Ausser irgendein Depp teilt es in seiner Timeline.
 

trk001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
312
#6
Ich finde die könnten sich mal mehr auf Instagram konzentrieren !
In letzter Zeit finden sich dort immer wieder ekelhafte Seiten mit anstößigem +18 Inhalt.

Immer mit ekelhaften Kommentaren unter den Videos wie "Sieh mir zu wie ich bla bla mache "
Sowas sollte besser kontrolliert werden, wenn ich bedenke das minderjährige Kinder auf dieser Plattform sind.

Das ist ernsthafter als so etwas sinnloses abzustrafen.
 

w33werner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
302
#7
Ich bin für vor allem für fb wegen den lustigen Videos und Memes
Kenne aber auch welche die fb nur für Nachrichten verwenden usw

Wer Fb sinnlos findet hat meiner Meinung nach einfach die falschen Seiten gelikt
 

knoxxi

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.367
#8
Puh was machen dann die ganzen Yellow-press Seiten? Deren Content besteht doch zu 95% aus Schwachsinn. Nicht Schwachsinn weil es mich nicht interessiert sondern es gelogen oder total aufgebauscht ist.

Und lesen Sie morgen wieder: "Bittere Trauer bei William und Kate - wird sie diesen Schicksalsschlag verkraften?"

Blätter...blätter....wow....ihr Goldhamster ist in der Mikrowelle explodiert....

Kopf ---> Tischplatte
 

Dodo Bello

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
398
#9
Nur authentische, bedeutungsvolle Konversationen sollen auf Facebook Platz haben.
Ich dachte das Geschäftsmodell von Facebook wäre "social commerce". Sprich bedeutungslose werbliche Kommunikation gegen Geld mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen. Hier geht es somit einzig darum bedeutungslose Non-Payment Inhalte von der wertvollen Werbefläche zu verbannen ;)
 
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.996
#11
Solche Beiträge waren vor rund einem Jahr der Grund, warum ich mein privates Profil "gelöscht" hatte. Es hat leider zu viel Zeit in Anspruch genommen zwischen dem sinnlosen Kram die interessanten Dinge rauszufischen. Kann ich nur befürworten, wenn sowas jetzt gleich automatisch gar nicht oder vermindert angezeigt wird.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.535
#12
I like! Wer noch liken!
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.715
#13
Mal von der Gegenseite betrachtet: Will ich als Künstler meine Fans erreichen, klappt das seit Jahren nicht mehr, selbst wenn ich guten Content reinstelle. Reichweite bekomme ich nur wenn ich dafür bezahle. Selbst Leute die häufig interagieren und alles maximal abonniert haben, erzählen mir dass sie viele Beiträge nicht angezeigt bekommen. Will man bischen Reichweite ohne sich finanziell zu verausgaben, ist man quasi gezwungen sich ein bischen was einfallen zu lassen und Anreize zu setzen, damit die Leute mit einem Beitrag interagieren und als Multiplikatoren mehr Reichweite erzeugen.
Im Grunde geht es für Facebook nur darum, wie sie die Werbetreibenden noch mehr abmelken können. Die Plattform wird stetig uninteressanter sowohl als Nutzer als auch als Seitenbetreiber.
Das Nutzererlebnis wird durch diese Maßnahme kein bischen besser. Das Grundproblem ist, dass Nutzer schon seit Ewigkeiten nicht mehr selber entscheiden können was sie sehen wollen und was nicht. Das gilt sowohl im Positiven, als auch im Negativen Sinn. Wenn ich nämlich dafür bezahle, landet meine Werbung eben auch bei Leuten die nichts damit zu tun haben wollen, auch wenn ich die Selektion noch so genau einstelle.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.213
#14
Wäre schön wenn es denn funktioniert alle 3 Beiträge sieht man nur Murks selbt wenn man besagte Seite nicht abonniert hat.
 

Pizza!

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.621
#15
Dieses Like und Klick mich ködern ist schon eine üble Krankheit geworden. Bei Youtube oder Twitch kaum anders, wenn ich schon lese Giveaway, Gewinnspiel, smiley smiley ähh Emoji Emoji Spam dann Klick ich erst recht nicht drauf.
Ich find das teilweise so unsympatisch mit irgendwelchen Gewinnspielen und Giveaways zu locken.
 

Pana

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.033
#18
Aha. Und wenn Facebook endlich das ganze belanglose Gefasel und das x-Baiting abgeschafft hat, dann migriert FB das Rechenzentrum auf ein neues Medion Notebook oder wie?
 

MKF001

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
40
#19
Likes und Votes sollten aus Diskussionsbereichen und von Artikeln fernbleiben. Und die Orte, in denen es die gibt, deklassieren sich für mich automatisch. Und wenn (oder sogar erst recht) sie sich noch so wichtigtuerisch geben (eine gewisse "exklusive" und "allwissende" Seite, die mit "Q" anfängt).

(So eine minimale, kaum systematisch relevante Artikelbewertung à la Pcgameshardware lasse ich mal als Ausnahme.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.388
#20
Dürfte Facebook nicht bald schon genug Probleme am Hals haben, wenn das Zensur.. ÄH sorry Netzdurchsetzungsgesetz nächstes Jahr in Kraft tritt!

Also auf YouTube ist es meiner Meinung nach um einiges schlimmer, da wird man bei gefühlt jedem Video gebettelt nach "Daumen nach oben" und Abo und ich schaue jetzt nicht die Assi-Hartz IV YouTuber (LeFloid, Bibby und der gleichen).

Aus diesem Grund habe ich nur ein Abo und zwar den Kanal von CB.
 
Top