Line-Out mit S/PDIF Unterstützung?

Excelmania

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
584
Hallo.

Viele Notebook hersteller bietet Geräte mit Line-Out mit S/PDIF Unterstützung an? Heißt das ich kann dort auch direkt ein Toslink-kabel anschließen oder benötige ich dafür ein spezielles kabel? Wie genau funktioniert das?
 

LuckyNuke

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.378

Franny2k

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
67
Hallo,

soweit ich das weiß gibt es bei solchen notebooks einen dritten anschluss direkt an der Soundkarte wo man ein Kabel wie dieses anschließen kann.
 

LuckyNuke

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.378
SPDIF ist eben nicht immer ein optischer Ausgang. Grad bei Laptops ist er oft elektrisch und dann braucht man einen Wandler...
 
F

Freak-X

Gast
Ganz so einfach ist das leider nicht. Nicht jeder optische SPDIF-Ausgang ist auch gleich dazu in der Lage, eine 5.1-Anlage digital anzusprechen. Ich würde darauf achten, dass es sich um eine Realtek-Soundkarte handelt; die machen keine halben Sachen.

Ich hatte das nämlich mal bei einer Onboard-Soundkarte eines anderen Herstellers - Da war trotz SPDIF bei 2.1 Schluss.
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.674
Entweder das, oder aber der S/PDIF ist koaxial. Dann kannst du ohne Wandler kein Toslink-Kabel anschließen. Jedoch sind die Wandler mittlerweile relativ günstig, von daher ist das auch kein großes Problem.

EDIT: Zu langsam.

Nicht jeder optische SPDIF-Ausgang ist auch gleich dazu in der Lage, eine 5.1-Anlage digital anzusprechen.
Rein technisch ist kein S/PDIF-Ausgang dazu in der Lage, da der S/PDIF nur für Stereo PCM spezifiziert wurde. Damit auch 5.1 übertragen werden kann, muss das Signal in Stereo-Paketen versteckt werden. Dies sollte z.B. bei DVDs mit Dolby Digital bzw. DTS mit jeder Soundkarte funktionieren. Problemtisch wird es, wenn z.B. auch Spiele per S/PDIF in 5.1 weitergegeben werden sollen. Dazu ist dann z.B. Dolby Digital Live bzw. DTS Connect nötig, welches nur von wenigen Soundkarten unterstützt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fatal!ty Str!ke

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.780
Oha, da war ich ja total falsch informiert...
Aber heutzutage haben eh 95% aller notebooks nen Realtek chip und bis jetzt war an jedem Gerät mit optischen Ausgang, das wir zuhause haben der selbe Anschluss und das selbe Ausgangssignal. Von PS3 über notebook, PC und TV sowie audioreceiver. Alles das selbe kabel/signal.

Deswegen ging ich davon aus, dass es was anderes nicht bzw. selten gibt.
 

Excelmania

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
584
Mahlzeit. Danke für die Rückmeldungen haben die neueren Acer oder ASUS Notebooks diese Chip?
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.674
Willst du nur fertiges Dolby Digital bzw. DTS Material (z.B. DVD) ausgeben? Wenn ja, dann reicht jeder Soundchip. Für Dolby Digital Live bzw. DTS Connect würde ich mal eher davon ausgehen, dass es nicht funktioniert.

Die Aufteilung zwischen optischen und elektrischen Digitalausgängen ist fast 50:50 bei den Notebooks - das kann man daher nicht so Pauschal auf die beiden Hersteller beziehen.
 

Excelmania

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
584
Also ich würde ganz gerne mein Logitech Z-5500 weiter benutzen und darüber dann auch DVDs wiedergeben. Das Bild würde ich über HDMI aber auf den Fernsehr wiedergeben. Dann müsste 5.1 gehen so wie ich dich verstanden habe.
 
Top