Linux für ARM... Arbeitsaufwand?

NemesisFS

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.293
Hi,
ich nutze nun seit einiger Zeit Linux, mit compilieren jedoch habe ich mich noch nicht beschäftigt. Was mein Wunsch wäre, eine Linux Distribution, erstmal egal, welche, auf einem Plugpc, zB dem Guruplug zum laufen zu kriegen, was jedoch scheinbar nicht ganz so trivial ist, da diese Computer auf der ARM Architektur basieren.
Nun frage ich mich, was getan werden muss, um Linux darauf zum laufen zu kriegen... theoretisch müsste es ja möglich sein, die nötigen Anpassungen selbst vorzunehmen, da opensource.
Weiß jemand mehr?

gruß nemesis
 
D

DunklerRabe

Gast
Das ist eigentlich durchaus trivial. Distributionen für ARM Architekturen gibt es von Debian z.B. als fertiges ISO.

Für die Plugs gibt es fertig angepasste Versionen. Im deutschen Plugforum findest du jede Menge Anleitungen dazu: http://www.sheevaplug.de/forum.html
 

DIJI2008

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.997
Also mit Debian ist das echt unproblematisch, hab das selbst auf nem Seagate Dockstar mit nem 1,2 Ghz ARM Prozessor und 128 Mb Ram laufen. Ne GUI kann man natürlich ziemlich knicken, funktioniert aber arbeiten kann man damit nicht.

Musst halt echt alles über die Konsole machen, aber das ist auch kein Problem
 

NemesisFS

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.293
dass es schon einige distris gibt, die darauf laufen, ist mir bewusst, konkret wollte ich halt clearOS installieren, davon gibt es eine solche version noch nicht, daher auch die frage, wie so etwas machbar ist... hätte ich vermtl. eingangs erwähnen sollen.

ich bilde mir ein relativ fit auf der konsole zu sein, außerdem arbeite ich ich gern in solche dinge ein
 

_Aqua_

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.555
Wenn du bereit bist, ein paar Monate dafür zu opfern, warum nicht?

Du nimmst dir clearOS-Install-DVD und durchsuchst dessen Pakete. Und dann ersetzt du Stück für Stück jedes Paket durch seine ARM-Variante. Wenn es keine ARM-Variante gibt, dann probiere es selbst für diese Architektur zu kompilieren. Funktioniert das nicht, dann die entsprechenden Stellen umprogrammieren oder das Paket weglassen/durch eine Alternative ersetzen. So wurschelst du dich dann durch das ganze System, bis am Ende eine ARM-Install-DVD dabei herauskommt.
Falls du Kernpakete nicht in einer ARM-Variante findest, dann hast du Pech.

Nimm lieber eine fertige ARM-Distribution und bastel daran rum, bis sie clearOS ähnlich wird.
 
Top