Notiz Linux Mint: Ubuntu-Derivat erhält Chromium-Pakete

SVΞN

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
21.392
  • Gefällt mir
Reaktionen: linuxxer, Zapan90, aklaa und 2 weitere Personen

el osito

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
876
Die Kompilierungszeit von Chromium ist ja Wahnsinn. Das war mir nicht mehr bewusst, dass das selbst mit modernen Prozessoren so lange dauert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flo.murr, FrAGgi, SVΞN und eine weitere Person

dasbene

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
750
@el osito das dachte ich mir auch grade. Hatte der 3900X bei Firefox nicht nur eine Kompilierungszeit von ca. 15 Minuten? Ich frage mich echt was da den Unterschied ausmacht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flo.murr
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
173
Eine Frage an die Linux-Experten:
Wird Linuxmint nicht durch die Google-Komponenten deutlich unsicherer, was Datenfreigabe an Google betrifft?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Skidrow

tony_mont4n4

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
354
Das Chromiumporjekt an sich dürfte ohne die Datenspionage auskommen, wenn ich mich nicht irre.

Also eigentlich nur relevant wenn man wirklich den Google Chrome verwendet.

Falls ich falsch liege, bitte korrigieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Monsjo und Revolvermann01

garfield121

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
449
Die Linux Mint Entwickler (Clem und seine Mitstreiter) haben sich bzgl. neue Paketformate frühzeitig entschieden, auf die Karte Flatpak zu setzen. Allerdings nur als Zusatzangebot.
Das ist sinnvoll, wo die Versionen aus den Standardquellen zu alt sind.
Canonical versucht, Snap zu etablieren, da gibt es noch einiges Konfliktpotential.
Ergänzung ()

Also eigentlich nur relevant wenn man wirklich den Google Chrome verwendet.
Sehe ich auch so
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Skidrow

Termy

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.142
Zitat von dasbene:
@el osito das dachte ich mir auch grade. Hatte der 3900X bei Firefox nicht nur eine Kompilierungszeit von ca. 15 Minuten? Ich frage mich echt was da den Unterschied ausmacht.
Das war auch mein Gedanke - noch ein Grund mehr, auf FF zu setzen ^^

Zitat von tony_mont4n4:
Das Chromiumporjekt an sich dürfte ohne die Datenspionage auskommen, wenn ich mich nicht irre.

Also eigentlich nur relevant wenn man wirklich den Google Chrome verwendet.

Falls ich falsch liege, bitte korrigieren.

Nein, auch Chromium hat noch genug Google-Wurzeln. Daher gibt es auch Ungoogled Chromium
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Brian.Griffin, Chris369, trb2357 und 3 weitere Personen

Skidrow

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.111
Auf Linux Mint Chrome zu nutzen, ist wie als wenn ein Menschenrechtler und Naturliebhaber heimlich Friedrich Merz liest.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Somerset, CastorTransport und Revolvermann01

Skidrow

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.111
Zugegeben bei Chromium nicht ganz so krass.
 

matschemilla

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
42
Leicht OT: beim Firefox hab ich unter Ubuntu immer noch Screen Tearing bei Videos. Chromium macht das besser. Vielleicht kann mir jemand nen Tipp geben.
layers.acceleration.force-enabled hab ich probiert.
 

aRkedos

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.151
Mal etwas Off-Topic: Linux war doch sonst immer ganz Unten in der Liste der OS Foren, jetzt nicht mehr? Oder ist meine Erinnerung falsch?

Ist Linux wichtiger bei CB geworden? :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: el osito

storkstork

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
975
@aRkedos
Liegt sicherlich auch an den Mitarbeitern. Sven ist da recht aktiv, was ich sehr gut finde. So kommt man doch ab und zu dazu über den eigenen Tellerrand hinauszublicken. Ich finde gerade die kurzen Infos zu den verschiedenen DEs sehr angenehm, da man nicht mit Infos überflutet wird und bei Interesse sich über die Links weiter einlesen kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: konkretor, Termy, linuxxer und 2 weitere Personen
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
5
Zitat von Revolvermann01:
Eine Frage an die Linux-Experten:
Wird Linuxmint nicht durch die Google-Komponenten deutlich unsicherer, was Datenfreigabe an Google betrifft?
kommt darauf an, wenn man ein Android Telefon hat macht das nicht wirklich einen Unterschied
Chromium an sich kann man dann auch entsprechend abdrehen, nur kann man dann auch gleich FireFox benutzen

Chromium wurde halt verlangt weil FF zwischenzeitlich ziemlich am Sand war auf Linux und man eben eine dauerhafte alternative haben möchte
 

Miustone

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2019
Beiträge
94
Schön wenn ich mir das "remove firefox" ersparen kann... Chromium sollte nach Linux Philosophie Standard sein. Auch bei UBUNTU und den anderen Flavours. Firefox kann man sich schließlich genauso einfach installieren wie Chrome.
 
K

K-BV

Gast
Zitat von Miustone:
Schön wenn ich mir das "remove firefox" ersparen kann... Chromium sollte nach Linux Philosophie Standard sein.
Es gibt keine "Standards"! Was die Distro mir da als Vorgabe unterjubelt ist genau so lange drauf, wie ich brauche es zu löschen, wenn es mir nicht passt. Chromium hätte bei mir großes Löschpotential, ist aber letztlich egal!
Mint macht traditionell eh alles um sich beim User Lieb Kind zu machen, wenn der nur laut genug schreit. Die Umsetzung ist nur "nicht immer gelungen".
Ergänzung ()

Zitat von aRkedos:
Mal etwas Off-Topic: Linux war doch sonst immer ganz Unten in der Liste der OS Foren, jetzt nicht mehr?
Ja, stimmt! Aber leider immer noch völlig falsch platziert. Als mit Abstand weit verbreitetstes OS überhaupt müsste es natürlich ganz oben stehen. :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

karamba

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.360
Chromium ist irgendwie nichts anderes als damals der Internet Explorer. Monokultur ist nicht gut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: tony_mont4n4, konkretor und Termy
Top