Bericht Live for Speed in VR: Mit der HTC Vive auf Bestzeit-Jagd

Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
235
#2
Ich habe schon "damals" mit meinem DK1 verhältnismäßig extrem viel Zeit in LfS verbracht, hat äußerst viel Spaß gemacht.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
625
#3
Vor allem Fahr- und Weltraumsimmulationen (fremdartige Planeten entdecken al'a surrogates) werden einen riesen Spass machen. Dann noch einen Gamerstuhl mit Neigemotörchen... lecker. Die nächste Konsolengeneration wird dann hoffentlich 4k-UHD schon flüssig können. Habe eben einen Artikel gelesen, da wird von Horrorspielen geredet und die Wirkung von Schockeffekten, die leicht den Menschlichen Verstand überreizen könnten, als eine Erkenntnis wird dort gesagt, die "Monster" dürften nicht größer als Schoßhündchen gestaltet werden, ansonsten würden unangehme Überlebens-ur-instinkte die Psyche überforden. Jeehh.
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.183
#5
Haha das Video ist köstlich mit Petra :D
 

Guest83

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.600
#7
Lässt sich eigentlich die Render-Auflösung von Live for Speed erhöhen, also über die empfohlene 1,4-fache des Displays? Das sollte bei der gefühlten Auflösung helfen und performancemäßg bei einem 13 Jahre alten Spiel auch in VR bei 90 Hz kein Problem sein.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
625
#8
Ich habe noch was, das Ohr hat ja 2 Aufgaben: hören und den "Gleichgewichtssinn" es gab schon früher Experimente mit Druckluft den Lagesinn des Ohres damit zu stimulieren, um dem Gehirn eine räumliche Bewegung vor zu täuschen. So könnte die Immersion der echten Bewegung verbessert werden. Nun git es erste Kopfhörerprodukte, die sich diesem Thema annehmen
https://vrodo.de/virtual-reality-samsungs-4d-kopfhoerer-stimulieren-innenohr/
Ist das nicht abgefahren?
 

tek9

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
6.248
#9
Hier stehen mittlerweile acht Beiträge und es nicht noch kein VR Skeptiker mit den altbekannten Bedenken, wie zu teuer, zu schlecht, zu wenig Auflösung, rumgehampel etc

Ich hoffe das bleibt so...

Zum Thema: Ich bin schwer davon überzeugt das "seated experiences" sich felsenfest in ihrer Marktlücke festsetzen werden. Selbst wenn alles andere nach dem Hype im Sande verlaufen sollte.

Rennspiel und Flight Sim Fans waren auch bisher schon bereit hunderte Euros in Lenkräder, Joysticks und Triple Head Konfigurationen zu investieren. Diese Leute werden Ergo auch kein Problem damit haben, ihre Euros für ein VR Headset auszugeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

ZeT

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.388
#10
@tek9

Sobald die ganze Hardware zu einem vernünftigen Preis zu erwerben ist definitiv.
 

DonDonat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.954
#11
Ich bin ja leider kein Fan von Renn-Simulationen :(
Daher würde ich mir ein "gutes" NfS bzw. einen guten Arcade-Racer für VR wünschen...
 

Shizora

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
101
#12
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
136
#13
stellt euch mal trackmania mit loopings und Korkenzieher in VR vor ;) Wird dann von der Krankenkasse für Übergewichtige bezuschusst, da das Kotzen vorprogrammiert ist :p

Ich füll den Antrag an meine Kasse schon mal aus
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.989
#14
Würde mir gerne mehr Screenshots von den VR-Bildern wünschen...die kann man sich wunderbar auf dem Smartphone mit ner Google Cardboard (oder Äquivalent) anschauen und bekommt so schon mal einen Eindruck davon.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.587
#15
Fraglich. Die Technik dahinter ist uralt und absolut nichts neues, das Problem an der Geschichte ist, dass es nie wirklich massenmarkttauglich war. Die Spannung, die bei manchen Menschen für gute Stimulierung ausreicht, bemerken andere gar nicht, und was bei den Leuten wiederum gut funktioniert, kann echte Verbrennungen bei der ersten Gruppe auslösen.

Wenn diese Probleme gut gelöst werden, wäre das sehr schön, aber ich habe meine Zweifel.
 

skore1

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2016
Beiträge
38
#17
Ich freue mich extrem auf VR zusammen mit Racing-Games. Hoffe, dass es mit Project Cars, Assetto Corsa und Dirt auch klappen wird.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.387
#18
@tek9

Also ich finde ja die HTC Vive zu teuer, zu schlecht, zu wenig Auflösung, rumgehampel etc.
;)

Aber mal im Ernst. Wenn ich das so lese fallen mir nur zwei Worte dazu ein: Haben und wollen. Vielleicht noch sofort.

Ich werde aber wahrscheinlich noch abwarten, bis Spiele wie Fallout und Skyrim VR-tauglich gemacht worden sind. Dann kann ich mir die Anschaffungskosten mit meiner besseren Hälfte teilen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaW85

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
1.484
#19
VR und Rennspiele:daumen:
 

jk1895

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
813
#20
Ein Test mit einem Flugsimulator wäre toll.
Leider ist FlyInsideFSX noch nicht Vive kompatibel. Der Entwickler will das aber schnellstmöglich nachreichen sobald seine Vive im April ankommt. Ob War Thunder oder der Digital Combat Simulator bereits mit der Vive funktionieren weiß ich nicht.
Ich kaufe mir meine Rift zu 95% wegen der Computer-Fliegerei... :freak:
 
Top