Leserartikel Logitech G933 Artemis Spectrum Akku wechseln

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.660
#1
Hallo liebe Community,

ich habe eine elendig lange Zeit mit Problemen des Akku meines Logitech G933 Headsets und möchte euch hier meine Erfahrungen und auch die Lösung dafür präsentieren.

Fehlerbeschreibung
Das Headset hatte nur noch eine äußerst geringe Akkulaufzeit von etwa 2-4 Stunden. Egal wie lange man das Headset geladen hat, es konnte nie langfristig verwendet werden, weil es mitten drin einfach aus gegangen ist. Außerdem hat die Logitech Gaming Software das Headset fast nie erkannt, es stand immer der Hinweis, dass das Gerät nicht verbunden ist, obwohl während dessen das Headset funktioniert hat und auch verwendet wurde. Einzige Einschränkung war, dass die Knöpfe des Headsets nicht verwendet und keine Änderungen in der Software vorgenommen werden konnten. Das Problem wurde von Tag zu Tag immer etwas schlimmer, während es am Anfang nur selten nicht erkannt wurde, haben sich die Probleme immer stärker gehäuft, bis es schließlich gar nicht mehr erkannt wurde. Zuletzt konnte das Headset ausschließlich mit USB-Kabel und ausschließlich ohne die LGS verwendet werden. Der Akku war immer leer, auch wenn ich ihn zuvor die ganze Nacht geladen habe.


Ursache
Nachdem das Headset immer deutlicher den Akku als Ursache präsentiert hat - immerhin konnte ich es gegen Ende nur noch wenige Minuten kabellos verwenden - war die Ursache klar: Der Akku!

Ich habe mich dann folgerichtig nach einem Ersatzakku umgesehen. Logitech ist aber dabei so dreist, dass man den Akku zwar problemlos in der rechten Ohrmuschel wechseln kann, es aber keinen Ersatzakku zu kaufen gibt. Nicht von Logitech selbst und auch nicht von Drittanbietern.

Lösung
Technisch gesehen kann jeder Lipo Akku verwendet werden, der mit 3,7v Spannung arbeitet und in die Akku-Aussparung passt - 5,7mm (Länge) x 3,4mm (Breite) x 1,1mm (Tiefe). Jeder Akku, der kleiner als die angegebene Größe ist und 3,7v Spannung bereitstellt, kann hierfür technisch gesehen verwendet werden, jedoch müssen dann die Kabel des Akkus entsprechend verlötet oder in den Originalstecker eingesetzt werden. Nach viel suchen habe ich dann die perfekte Lösung finden können: In der Logitech MX1000 Maus ist ein Akku vom Typ L-LB2 mit idealen Abmessungen verbaut, der viel stärkere Leistung bietet (2000mAh vs 1100mAh) und sogar den selben Stecker verwendet. Einzige Einschränkung ist, dass die Adern in einer anderen Reihenfolge im Stecker verbaut sind, sodass die Kabel einmal in der richtigen Reihenfolge in den Stecker gesetzt werden müssen. Anschließend kann der Akku ohne weitere Modifikationen, Lötarbeiten oder ähnliches in das Headset angeschlossen werden. Nicht nur dass die Probleme damit behoben sind, auch die Akkulaufzeit verbessert sich schlagartig um mehr als 50%, selbst im Vergleich zum neuen Akku. Ich selbst habe meinen Akku bei Ebay für 12€ von einem Drittanbieter gekauft und ihn nun problemlos im Headset in Verwendung.

Original-Akku (Defekt)
Original.jpg

Neuer Akku
Neu.jpg

Tags:
Logitech G933 Akku tauschen
Logitech G933 Akku Probleme
Logitech G933 Akku Ersatz
Logitech G933 Akku Austauschen
Logitech G933 Akku kaufen
 
Zuletzt bearbeitet:

Stunrise

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.660
#4
Hast du mir einen mit den Abmessungen von maximal 5,7mm (Länge) x 3,4mm (Breite) x 1,1mm (Tiefe) ?

Größere Akkus können wie gesagt nicht verbaut werden, der Akku von der MX1000 Maus passt eben perfekt rein und hat sogar schon den richtigen Stecker, benötigt nur eine andere Belegung der Pins im Stecker - also alles mit wenig Aufwand möglich. Aber wenn es tatsächlich einen noch größeren Akku mit passenden Abmessungen geben würde, wäre das natürlich auch eine Idee.
 

Stunrise

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.660
#6
@O-Saft-Killer: Deine wertlosen Hateposts in jeden Thread, in dem es um die Logitech Wireless Headsets geht, geht mir auf die Nerven. Du tust absolut nichts zum Thema beitragen, sondern bist immer nur am lästern. Das ist etwa so, wie wenn ein AMD Fanboy in den Forenbereich "Probleme mit Nvidia" geht und bei jedem Thread schreibt "Schon wieder eine Nvidia, die Probleme macht...". Fakt ist, dass es kein vergleichbares Headset zum G930 und G933 gibt, das kabellos und vollständig Ohrumschließend ist. Das Angebot ist winzig und man muss bei jedem Gerät mit Einschränkungen leben. Hier geht es aber um ein spezifisches Akku Problem und nicht um eine Diskussion wie gut oder schlecht diese Wireless Gaming Headsets sind. Und mit der von mir vorgeschlagenen Lösung kann man mit wenig Geld und wenig Aufwand den Fehler beseitigen. Ich habe über 2 Stunden nach passenden Akkus gesucht, bis ich bei diesem gelandet bin, weshalb ich diesen Tipp weitergeben möchte.
 
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
11.445
#7
Ist doch schön das du dein Problem gelöst hast, mich wundert halt das der Akku so schnell durch ist. Vorallem wie du aber auch selbe angemerkt hast schlecht von Logitech keinen Ersatz anzubieten. Mit Hate hat das nichts zu tun sondern lediglich mit meiner Meinung.

Fakt ist, dass es kein vergleichbares Headset zum G930 und G933 gibt, das kabellos und vollständig Ohrumschließend ist
Glaub das Steelseries 800 soll ganz gut sein, sollen sogar Beyerdynamic Polster drauf passen.;)

Ich gehöre nebenbei zu den Leuten die am wenigsten Wirelees haten.:p
 
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2
#8
Hallo
ich habe mir zur Sicherheit 2 Akkus bestellt und es funktioniert wirklich sehr gut. Die Akkulaufzeit hat sich stark erhöht.
Nur das Umbauen des Steckers vom Akku war echt kniffelig wenn man ihn nicht zerstören wollte. :)

Verstehe auch gar nicht warum das Headset alle so haten ich finde es ziemlich gut für den Preis (Angebot bei MM für 99€) Und immer diese "kauf ein Kopfhörer hier ein Micro da und etwas Klebeband dazu"
Ich will einfach ein Headset für den PC und keine Stereoanlage auf meinem Kopf mit unzähligen Kabeln! :(
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
839
#9
@ Belfox

Das Headset wird von vielen Forenteilnehmern so "gehatet", weil es schlicht und ergreifend scheisse ist. Selbst 100 € sind für dieses Headset meiner Meinung nach noch viel zu viel. Wenn es nicht unbedingt kabellos sein muss, dann gibt es viele empfehlenswerte Headsets für wesentlich weniger Geld mit wesentlich besserem Klang.

Und das mit den "unzähligen" Kabeln ist einfach nur eine faule Ausrede! Woran liegt das Problem, sich ein ModMic zu kaufen und dieses am Kopfhörer zu befestigen? Zeiteinsatz: 10 Minuten! Ist erst einmal alles befestigt, merkt man den Unterschied ohnehin nicht mehr.

Die Hersteller (und insbesondere Logitech) verdienen sich mit völlig minderwertigen Produkten eine goldene Nase aufgrund der Faulheit der Leute!

Meine persönliche Meinung! :)

Edit:

Das soll die eigentliche Leistung des TE aber in keinster Weise mindern! Vielen Dank für die Mühe! :)
 
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2
#10
Meine persönliche Meinung ist dass Leute gerne auf sogenannte ''hate-trains'' steigen. Ich habe mir mehrere Kopfhörer in verschiedenen Preisklassen angehört und ja das stimmt mit der Qualität aber der Unterschied ist mir persönlich keine 200€ wert. Zb für ein Beyerdynamic. Und dazu hätte ich noch ein Kabel dran für die Kopfhörer und noch eins für das Micro nur um etwas besseren Klang zu haben der mir sowieso nicht so wichtig ist da ich keine Studio Kopfhörer brauche. Dann nennt mir doch mal bitte ein kabelloses Headset für unter 150€ mit der Qualität des G933. Bei Sound Geräten bilden sich Leute Dinge ein das gibt's gar nicht. So wie die Leute die Unterschiede in HDMI Kabeln hören. In einem digitalen Kabel!!

Edit: Mich würde auch mal interessieren wie vielen von diesen Leuten dieses Headset überhaupt besitzen oder getestet haben. Und ohne direkt angeekelt zu sein. Also einfach unvoreingenommen mit anderen verglichen haben.
Ich denke dass der Begriff ''Gaming'' einfach einen so schlechten Ruf bei den Audiophilen hat dass direkt alles als ''scheisse'' abgestempelt wird ohne mal einen nüchternen Blick auf das Produkt zu werfen. Dass das G933 nicht an kabelgebunde Kopfhörer für 100€ ran kommt ist mir klar aber es gibt keine anderen kabellosen Kopfhörer die an den Preis und diese Qualität kommen.

Gerade mal gesehen dass du 850€ Kopfhörer und einen 550€ Verstärker hast dann kann ich verstehen dass du das 100€ Headset scheisse findest. Ein Bugatti Veyron Fahrer findet einen VW Polo auch scheisse. Oder jemand der regelmäßig Weinflaschen für ein paar tausend Euro trinkt spuckt auch den Wein aus dem Supermarkt aus. Ein normaler Mensch würde nicht mal einen Unterschied merken weil er nicht weiß worauf er achten muss. :)
Mir ist Sound einfach keine 1400€ wert. Wer darauf steht soll es machen. Und irgendwie muss man sich ja einreden dass man das Geld gut angelegt hat. Mal ein kleiner Einblick was Audiophile sich so einbilden können:
https://consumerist.com/2008/03/03/do-coat-hangers-sound-as-good-monster-cables/
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
839
#11
@ Belfox

Mit deinen Aussagen hast du sicherlich nicht ganz unrecht. Die meisten Leute besitzen ohnehin nicht das passende Ausgangsmaterial (z.B. unkomprimierte Musik), um einen 850 €-Kopfhörer samt passenden KHV vernünftig ausreizen zu können.

Bei mir ist es genauso! Momentan höre ich mit meinem 850 €-Kopfhörer Musik auf Spotify oder YouTube. Im Grunde genommen ist das völlig Banane. Bei der ganzen zur Tode komprimierten Musik lassen sich die Unterschiede zwischen einem 100 €-Headset und 850 €-Kopfhörer mit ungeschulten Ohren kaum feststellen. Aus diesem Grund habe ich die große Hoffnung, dass Spotify bald Musik in CD-Qualität anbietet. :)

Nochmal zu deinem Headset:

Für unter 100 € würde mir kein besseres kabelloses Headset einfallen. Es geht im Grunde genommen nur darum, dass die Produkte von Logitech einfach völliger Müll sind. Und das ist kein großes Geheimnis und auch keine große Erkenntnis. Die meisten dieser Headsets sind spätestens nach 1 - 2 Jahren defekt. Das Forum ist voll mit entsprechenden Threads.

Und dafür 100 € ausgeben? :)
 

O-Saft-Killer

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
11.445
#12
Bei mir ist es genauso! Momentan höre ich mit meinem 850 €-Kopfhörer Musik auf Spotify oder YouTube. Im Grunde genommen ist das völlig Banane. Bei der ganzen zur Tode komprimierten Musik lassen sich die Unterschiede zwischen einem 100 €-Headset und 850 €-Kopfhörer mit ungeschulten Ohren kaum feststellen.
Natürlich, die Abstimmung zwischen zwei verschiedenen Kopfhörern ist vollkommen unterschiedlich. Dabei muss der 850 € Kopfhörer nicht mal besser sein..... Da hörst du auch bei Schrott deutliche Unterschiede zwischen zwei verschiedenen Hörern.

Und was Kompression angeht, ab 192 kbps hörst du zu FLAC nahezu null Unterschied mehr. Auch bei gut produzierter Musik nicht. Kannst ruhig guten gewissens Youtube/Spotify hören, das größte Problem zumindest auf Youtube ist eh nicht die Bitrate sondern wie die Audio Datei bearbeitet, aufgenommen und hochgeladen wurde.:p
 
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
1
#13
Ich habe ein ähnliches Problem. Kann mir jemand gerade mal die Spannung zwischen Rot-Schwarz und Gelb-Schwarz während des Ladervorgangs messen? Bei mir läd sich das Teil zu Tode, der Akku wird aber nicht voll/ läd überhaupt nicht. Der Akku hat noch eine Spannung von 2,9V (rot-schwarz) diese bleibt auch auf dem Wert wenn ich das Headset mit usb verbinde. Allerdings habe ich auf gelb-schwarz 1,6V mit usb und 0V ohne usb.
 

Sahit

Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
3.061
#14
Ich muss O-Saft-Killer da recht geben ich bin auch wieder von meinen Tidal FLAC streming auf Spotify Premimum umgestiegen (3 Monate für 0,99€ :D) und ich höre mit meinen HE-400i absolut keinen unterschied wenn ich ehrlich bin. FLAC ist zwar gut und schön und beruhigt halt die nerven das mein seinen HighEnd KH auch entsprechende Qualität zukommen lässt. Beim Blindtest stellt sich dann jedoch herraus das kein unterschied wahrnehmbar ist :D

Achja zum Thema Wireless: Ich hate an sich kein Wireless wenn es möglich wäre exakt die selbe Qualität ohne Kabel zu bekommen würde ich sofort wechseln ist es aber nicht, nicht mal mit doppeltem Budget etc. Aber ich habe was gegen Logitech bei Soundhardware. Mäuse und Tastaturen können sie aber Ton halt nicht. Hier wird für mich einfach nur der Kunde verarscht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
243
#15
Achja zum Thema Wireless: Ich hate an sich kein Wireless wenn es möglich wäre exakt die selbe Qualität ohne Kabel zu bekommen würde ich sofort wechseln ist es aber nicht, nicht mal mit doppeltem Budget etc. Aber ich habe was gegen Logitech bei Soundhardware. Mäuse und Tastaturen können sie aber Ton halt nicht. Hier wird für mich einfach nur der Kunde verarscht.
Kann ich 1:1 so bestätigen, Mäuse und Tastaturen -> top, Sound -> Flop

Hab mir damals ein G930 geholt, und war begeistert von dem wireless. Der Sound war für mich auch gut (Hatte davor ein 10€ Headset). Hab dieses dann ca. 2 Jahre benutzt, bis ich hier im Forum gelesen habe das Stereo Kopfhörer viel besser seien sollen. Hab mir dann einen Beyerdynamic 770 Pro geholt und getestet.

Ich war von der ersten Sekunde von dem Beyerdynamic überzeugt. Habe kurze Zeit später nochmal den G930 gehört und muss sagen, ich habe früher nie gehört wie "schlecht" (persönliche Meinung) der klingt, im Gegensatz zu einem richtigen Stereo Kopfhörer.

Ist zwar schade das es keinen "guten" wireless Stereo Kopfhörer gibt, aber ich werde nie wieder auf so ein "Gaming Headset" umsteigen.

Jetzt aber mal Ende mit dem "gehate" :)

Schöner Beitrag für Leute die das selbe Problem mit ihrem Headset haben
 
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
2
#16
Einzige Einschränkung ist, dass die Adern in einer anderen Reihenfolge im Stecker verbaut sind, sodass die Kabel einmal in der richtigen Reihenfolge in den Stecker gesetzt werden müssen. Anschließend kann der Akku ohne weitere Modifikationen, Lötarbeiten oder ähnliches in das Headset angeschlossen werden.
Danke für die Anleitung, habe mir einen Akku bestellt. Leider weiß ich nicht wie ich die Adern aus dem weißen Stecker bekomme um sie zu vertauschen und in die richtige Reihenfolge zu bekommen. Der Stecker ist wirklich sehr klein und ich bin völlig planlos. Hoffe mir kann jemand helfen.

Danke
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
2
#17
Hallo,

ich weiß auch nicht wie ich die Adern raus bekomme ? Kann mir bitte jemand das erklären ??

Im Anhang ein Bild davon. Will nichts kaputt machen.

Gibt leider auf dem deutschen Markt immer noch keine Original Logitech Ersatzakkus.

Hab mir nun auch einen LOGITECH L-LB2 LLB2 Akku bestellt und will ihn nun einbauen.

EDIT: Ich hab es nun hinbekommen. Ich habe einfach mit einer Nadel die 3 Plastikharken nacheinander am Stecker 0,2mm hochgehoben und Kabel für Kabel rausgezogen und dann ganz einfach in der richtigen Orignal Reihenfolge eingesteckt. Hab nun auch einen 2000mah Akku drin. Ich hab übrigends diesen bestellt "AKKU 2000mAh für LOGITECH L-LB2 LLB2 Cordless Mouse" von vhbw-online aus ebay..

IMG_0506.jpg
 
Zuletzt bearbeitet: (EDIT 07.10.2017 16:49)

Cheesykrust

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
9
#19
Ich weiß, der letzte Beitrag hier ist schon etwas her.
Bin aber nun auch so weit bei meinem G933 den Akku zu wechseln.
Bestellt habe ich den 200mAh aus dem ersten Post, der für die MX1000 ist.

Nun wollte ich wissen,
in welcher Reihenfolge sind die Farben der Kabel richtig?
 
Top