Leserartikel Logitech Illuminated Keyboard

dercoole

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
642
Logitech Illuminated Keyboard - Erfahrungsbericht

Inhalt:

1.) Äußeres Erscheinungsbild
1.1) Technische Daten​
1.2) Verpackung​
1.3) Lieferumfang​
1.4) Optisches Erscheinungsbild und Haptik​
2.) In-Betrieb-Nahme
2.1) Anschluss​
2.2) SetPoint 4.70​
3.) Fazit


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


1.) Außeres Erscheinungbild:

1.1) Technische Daten:

- Maße: 19cm(T)*45,5cm(B)*1cm(H)
Mit ausgeklappten Füßchen steigt die Höhe auf 2,5cm.​
- 105 Tasten im deutschen QWERTZ-Layout, davon alle beleuchtet​
- zwölf frei programmierbare FN-Tasten​
- Anschluss: USB 2.0​

1.2) Verpackung

Die Tastatur wird in einem mit dem typischen Logitech-Farben verzierten Karton ausgeliefert.



Im Karton selbst befindt sich ein weiterer Karton. Nachdem man dieses geöffnet hat, sieht man die Tastatur. Zum Schutz ist diese in eine durchsichtige Plastikfolie verpackt.



Unter der Tastatur versteckt, liegt noch ein weiterer kleiner Karton.






1.3) Lieferumfang


Der Umfang ist auf das nötigste beschränkt. Neben der Tastatur umfasst er eine CD auf welcher der SetPoint (Version 4.60) enthalten ist.



Die CD ist laut Aufdruck sowohl zu Windows Vista als auch XP kompatibel. Des Weiteren befindet sich anbei ein Faltblatt mit "Important information" gedruckt in 28 Sprachen. Nach einer circa einminütigen Suche fand ich die Deutsche Übersetzun, um dann recht schnell festzustellen, dass die scheinbar "important" inforamtion, gar nicht so important ist, und ich eine ganze Minute meines äußerst wertvollen und leider viel zu kurz bemessenen Lebens dafür verbraucht habe, diese zu finden. Ein weiteres, dieses Mal farbenfroheres Faltblatt. bedankt sich bei mir für den Kauf (wiederum in vielerlei Sprachen, merkwürdiger Weiße nicht auf Deutsch, obwohl Deutschland eines der größten Absatzgebiete für Logiech innerhalb der Eu darstellen dürfte). Außerdem sind auf diesem verständlich erklärt, wie man die Tastatur an einen Laptop anschließt. Zudem wird erklärt, wie man die Helligkeit mittels der Helligkeitstaste regelt (mehr dazu hier). Die Supportadresse und die gebrauch der FN-Taste werden auf dessen Rückseite aufgelistet bzw. erklärt. Die vierte Beigabe wirbt für weitere Logitechprodukte aus Segmenten, wie Webcams, Lautsprecher oder Peripherie.


1.4) Optisches Erscheinungsbild und Haptik

Die Tastatur hat das gewohnte Logitechlayout, bei dem die Einfügen-Taste oben neber der Druck-Taste plaziert wurde. Den freien Raum belegt eine doppelt so große ENT-Taste. Über Sinn oder Unsinn dieser Art der Anordnung lässt sich streiten. Ich bin bereits durch eine vorhergehende Logitechtastatur (Media Elite) daran gewöhnt und empfinde die vergrößerte ENT-Taste als sehr angenehm.




Die Ausleuchtung der Tastatur ist größtenteils gleichmäßig. Manche Randtasten weißen allerdings eine leichte Verdunklung auf, so leuchtet z.B. das E der ESC-Tsate nicht ganz so hell wie die danebenliegenden SC-Tasten. Ein weiteres Manko stellt die fehlende Beleuchtung der F-Tasten dar. So scheint es untern den Tasten zwar Leuchtedioden zu geben, allerdings scheinen die Gravuren der F-Tasten nicht druchscheinend angelegt zu sein.
Die Tasten sind insgesamt schön flach und auf einer Ebene. Beim testweise Drüberfahren mit der Hand stell ich keine Unebenheiten durch schlecht sitzende Tasten fest. Auffallend ist zudem die erhöhte Abhebung der unteren Tastenreihe. Während alle anderen Tasten (bis auf die F-Tasten) konkav sind, ist die untere Reihe und die F-Tastenreihe konvex.
Das sonstige Erscheinungsbild erweist sich als schlicht und daher in meinen Augen als schön und edel. Die Tastatur ist von einem klaren Plexiglasrahmen umgeben, was ein definitiver Eyecatcher ist, und meiner Meinung nach, die Tastatur einzigartig wirken lässt. Die Rahmung sieht ähnlich der eines neuen Philips-Fernsehers aus. Markant ist zudem eine dünne, etwa 0,5cm hohe Klavierlakleiste unterhalb des Tastenfeldes. Sie zieht sich über die ganze Breite der Tastatur und schließt bündig mit drumherumliegenden Plastik ab. In rechten Zenhtel der Leiste leuchten schwach die jeweils aktiven Einstellungen der Tastatur, wie z.B. die Aktivität des Num-Blocks oder die Aktivität der Feststelltaste. Diese drei leuchten immer, auch wenn die Beleuchtung der restlichen Tasten ausgestellt wurde.





Maximale Helligkeitsstufe:




Helligkeit bei Stufe 2 (50%):




Helligkeit bei Stufe 3 (25%):




Helligkeit bei Stufe 4 (0%):



(Danke an Humptidumpti für das zur Verfügung stellen seiner Bilder)


Bemängel muss man, dass die Tastatur beim Drücken auf den Rahmen etwas zu stark nachgibt. Ein weiteres Manko ist das die Tastatur gefühlt links leicht höher steht als recht.
Gut dagegen sind die Gumminoppen am Boden der Tastatur, die die Tastatur erfolgreich vorm dem Rutschen bewahren und so ein sauberes und schnelles Schrieben ermöglichen.


2.) In-Betrieb-Nahme

2.1) Anschluss

Dank der Plug-and-Play-Fähigkeit von USB-Anschlüssen konnte ich die Tastatur im laufenden Windows-Betrieb anschließen. Sämtliche Funktionen funktionierten bereits ohne Installation des SetPoints. Alle Sonderfunktionen der FN-Tasten liefen problemlos. Einzig die Veränderung der Belegung der FN-Tasten ist mit einfachen Mittel ohen SetPoint nicht zu bewältigen. Deswegen erfolgte bei mir auch die Installation dessen.

2.2) SetPoint 4.70

Die beigelegte Software ist das bereits von anderer Pheripherie bekannte SetPoint-Programm. Dieses ist in der Version 4.60 beigelegt, allerdings hat Logitech bereits die Version 4.70 veröffentlicht (die G9 benötigt die Version 5.1). Die Software ist logisch aufgebaut.




Mithilfe derer lassen sich sämtliche FN-Tasten mit anderen Funktionen belegen, so startet bei mir ein druck auf die Messenger Taste nicht etwa den Windows Live Messenger, sondern QIP.




2.3) Sonstiges

Während ausführlicher Spielesitzungen konnte ich keinerlei Ghosting bei der Tastatur erkennen. Alle Tasten reagieren prompt auf eine Eingabe, auch wenn mehrere andere gleichzeitg gedrückt werden.


3.) Fazit

Alles in allem bin ich mit der Tastatur sehr zudfrieden. Sie hat ein angenehmes Tippgefühl. Ist hochwertig vearbeitet, und bietet mir alle Funktionen, die ich benötige. Aufgrund einer sehr eingeschränkten Verwendung von Klavierlack, im Gegentiel zur DiNovo-Notebook Edition, ist sie weniger pflegebedürftig. Beim Schreiben verrutscht sie nicht und die handballenauflage stört aufgrund der geringen Höhe nicht.
Zu einem Preis von 63,30€ (hardwareversand.de; 28.1.2009)ist sie nicht die günstige Tastatur, jedoch geht das Preis-/Leistungsverhältnis in Ordnung. Wem dies zu viel ist, der sollte einen näheren Blick auf die Cherry eVolution Stream werfen, eine ebenso flache Tastatur, günstiger, jeodoch (meiner Meinung nach) bei weitem nicht so edel, wie diese hier.

Weiterführende Links:
Die Tastatur bei Logitech
und auf Geizhals.at/de
 
Zuletzt bearbeitet:

MaToBe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
439
sehr guter Erfahrungsbericht. Wenn noch Bilder dazukommen ist er Top. Danke dafür.
 

dercoole

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
642
Zeigt's bei dir keine an? Eigentlich hab ich ziemlich viele eingefügt.

Verdammt ein Kumpel hat's mir grad bestätigt, dass man keine Bilder sieht, wie geht dass denn? Ich hab die Bilder hochgeladen asl anhänge, dann die Dateinen angeklickt und die Url aus dem Extrafenster mit dem einzelnen Bild in die zwei img- Klammern eingefügt.
 
Zuletzt bearbeitet:

dercoole

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
642
Besser so? Vielleicht hab ich vorhin beim Tippen zu lange gebracuht oder kp warum meine Anhänge plötzlich weg waren.
 

MaToBe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
439
ja jetzt klappt es. aber könntest du vllt noch ein Bild hinzufügen, in dem die ganze Tastatur zu sehn ist, während sie leuchtet?
 

Ultrawoach

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
558
Super Erfahrungsbericht. Schön das du dir die Mühe gemacht hast.
Nur leider muss ich eine Kleinigkeit kritisieren:

Auf das Schreibgefühl hättest du ein bisschen "näher" eingehen können.
Ich selber habe seit Dezember 08 diese super Tatatur im Besitz, und muss sagen das das schreiben mit ihr einfach nur himmlisch ist!
Noch nie zuvor war das Schreibgefühl einer Tastatur so direkt, sanft und LEISE.

Ansonsten super Erfahrungsbericht ;)

Greetz
 

dercoole

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
642
Ja wollt ich sowieso noch, allerdings hatte ich des erst vor, sobald's dunkel ist, dann hätt ich auch gleich die vier verschiedenen Leuchtstufen dargestellt.



(Hab's jetz voll drauf ;-) )

Ja ich fand's recht schwierig, das Schreibgefühl zu beschreiben. Werd's vielleicht bei Gelegenheit mal noch etwas editieren.

Edit: Dass die Tastatur auf dem Bild so gebogen ist, ist nur auf dem Bild so, in Wirklichkeit ist die schnurgerade.
 
Zuletzt bearbeitet:

radix82

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
45
Hallo dercoole

Sehr guter erfahrungsbericht.

freut mich







Kleine Anmerkung an dein Image Problem.


am besten ist wenn du bei ImageShack den link angibst der bei "Thumbnail for forums (1)" steht.



(URL=http://img175.imageshack.us/my.php?image=toppergs1.jpg](IMG]http://img175.imageshack.us/img175/5488/toppergs1.th.jpg(/IMG](/URL]
wobei ( ein [ ist

Kann aber auch den direkten link benutzen. das benötigt allerdings etwas frimelei. denn du must den link zum original bild durch den von imageshack ersetzen


(URL=http://img175.imageshack.us/img175/5488/toppergs1.jpg](IMG]http://img175.imageshack.us/img175/5488/toppergs1.th.jpg(/IMG](/URL]
wobei ( ein [ ist
---------------------
ach zu spät so geht das auch - ohne thumbnail
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Doppelpost zusammengeführt, bitte "Ändern" - Button nutzen.)

dercoole

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
642
Jup danke, hab's jetzt dann doch noch hinbekommen. Ich hoffe mal, dass Cb die Bilder relativ lange gespeichert lässt, bei Imagehostern von außerhalb ist das immer so ein Problem.

Naja trotzdem nochmals vielen Dank für deine ausführliche Anleitung und die Hilfe.
 

der_Ben

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
445
in einem anderen thread wurde bereits nach den maßen gefragt. vielleicht solltest du die auch mit aufnehmen.

tiefe: 19cm
breite: 45,5 cm

höhe hinten: 1cm bis zum rahmen
höhe hinten mit aufgestellten füßen: 2,5cm bis zum rahmen
 

Lasyx

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
871
Danke erstmal für dein Erfahrungsbericht. Ich habe mir die Tastatur schon im MM angeschaut, und würde die mir gerne kaufen. Habe da aber noch eine Frage.

Kann man Programme über die FN-Tasten bedienen, ohne die FN taste zu drücken? Also könnte ich direkt mit dem Drücken auf die Play/Stop taste zb Winamp steuern, oder muss ich über die Kombination mit der FN-Taste gehen?

Danke
Cu
Lasyx
 

apolloyz

Ensign
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
138
Ich überlege auch schon seit Tagen, ob es sein muss, 60€ in eine Tastatur zu investieren.

Durch diesen klasse Bericht, hab ich mir die Tastatur jetzt einfach bestellt.

Vielen Dank für das Review!
 

dropback

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.643
Du wirst es nicht bereuen;)
Ich bin auch von der G15 (alte Version ) auf die Illuminated umgestiegen und bereue es keine Sekunde.
Das tippen ist wirklich um Welten angenehmer, das hat mir bei der G15 nie wirklich gefallen.
 

Chefkoch

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
15.324
Sehr schöner Bericht :daumen:

Du sprichst mir aus der Seele - bin auch seit Nov08 stolzer Besitzer dieser absolut empfehlenswerten Tastatur. Habe den Kauf niemals bereut und würde mir das Teil immer wieder kaufen!

Bzgl.:

"um dann recht schnell festzustellen, dass die scheinbar "important" inforamtion, gar nicht so important ist, und ich eine ganze Minute meines äußerst wertvollen und leider viel zu kurz bemessenen Lebens dafür verbraucht habe, diese zu finden."

und

"Helligkeit bei Stufe 4 (0%):"

:lol:

11 von 10 möglichen Punkten! :D
 

dercoole

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
642
Danke erstmals für das Lob, war mein erster Erfahrungsbericht und ich musste nebenbei feststellen, dass es mehr Arbeit kostet als ich anfangs gedacht hätte.

@der_ben:
Gute Idee mit den Maßen werde es gleich hinzufügen.

@Lasyx:
Nein die FN-Taste ist keine "Einrasttaste" (wie es etwa die die Num-Taste wäre), d.h. zum Drücken der Stop-Funktion muss immer die FN-Taste dazu gedrückt werden.

@apolloyz:
Sollte dir die Tastatur entgegen allen Erwartens nicht gefallen, kannst du ja dein 14-tägiges Rückgaberecht in Anspruch nehmen. Wird meiner Meinung nach aber nicht der Fall sein.

@[Chefkoch]:
Ich dachte ich sollte die wahrheitsgemäße Ausleuchtung bei 0% auch mit reinschreiben ;-). Was mich etwas an meinen Bilder stört, ist, dass man leider kaum Unterschiede zwischen den Leuchtstufen feststellen kann, was in der Realität eigentlich schon der Fall ist.
 
Top