Low-Budget-PC für einfache Spiele und Office

ettan

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.483
Hallo,

mein Sohn wünscht sich einen PC, im Moment hat er so einen uralten, ausrangierten Behörden PC. Er möchte gerne einfache Spiele wir MS Flight Simulator, Euro Truck Simulator, etc. spielen. Eigentlich wollte ich einen gebrauchten PC kaufen (C2D, 2 oder besser 4GB RAM, etc.), überlege aber nun ob es nicht sinnvoller ist einen neuen Low-Budget-PC zu bauen.

Ich habe einfach mal einige Komponenten bei geizhals rausgesucht:

http://geizhals.de/asrock-h61m-dgs-b3-dual-pc3-12800u-ddr3-90-mxgle0-a0uayz-a837327.html
http://geizhals.de/intel-celeron-dual-core-g1610-bx80637g1610-a889311.html
http://geizhals.de/corsair-vengeance-low-profile-schwarz-dimm-kit-4gb-cml4gx3m2a1600c9-a652385.html
http://geizhals.de/cooltek-x1-600045615-a604182.html
http://geizhals.de/be-quiet-system-power-7-300w-atx-2-31-bn140-a871337.html
http://geizhals.de/liteon-ihas124-schwarz-19-a426837.html
http://geizhals.de/western-digital-wd-blue-320gb-wd3200aakx-a532170.html

Was haltet Ihr davon? Wahrscheinlich wird mein Sohn ja zukünftig auch anspruchsvollere Games spielen wollen, reicht die integrierte Grafik da vorerst noch aus oder muss ich davon ausgehen das in 6 Monaten die nächste Investition ansteht?
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Für die gennaten Spiele wäre ne kleine Grafikkarte doch ganz angebracht.

Ansonsten ist die Zusammenstellung in Ordnung.
 

bttn

Admiral
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
8.260
Da es kein reiner HTPC sein soll, würde ich dann doch zu dem G2120/2030 greifen. Der hat einfach deutlich mehr Reserven:
http://geizhals.de/intel-pentium-g2120-bx80637g2120-a832988.html
http://geizhals.de/intel-pentium-g2030-bx80637g2030-a916805.html

Welche Komponenten sind denn in dem alten Office PC enthalten?
Manchmal genügt es, dort eine Grafikkarte einzubauen, da die meisten Rechner dieser Art nur eine onboard GPU besitzen.

Budget GPU:
http://geizhals.de/his-radeon-hd-7770-ghz-edition-icooler-h777fn1g-a971174.html
 
Zuletzt bearbeitet:

UdLacio

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
722
War MS Flight Simulator nicht sehr CPU fordernd?
 

Smartbomb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.926
Ist der Flight Simulator nicht ziemlich Ressourcenfressend?

Und ohne diskrete Grafikkarte wird man da keine Spaß haben, zumal es die in der CPU integrierte auch nur in der kleinsten Ausbaustufe ist --> unbrauchbar für 3D Spiele!!


MfG
 

ettan

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.483
OK, wenn noch ne Grafikkarte dazu käme wird es natürlich mehr als ich eigentlich ausgeben wollte. Dann vielleicht doch besser einen gebrauchten C2D oder Athlon X2 mit Graka? Die 200,- Euro für meine ursprüngliche Kombination sind schon hart an der Grenze. Intel P4 anstatt Celeron + Graka, da bin ich dann schon bei deutlich über 200,- Euro.

@bttn: das ist ein altes Sockel 478 Board mit einem Single-Core Celeron und 512 MB RAM :-(
 

Smartbomb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.926
ALLES was langsamer ist als ein Core 2 Duo (also auch ein Athlon X2 (was nur ein Athlon 64 X2 ist!)) ist, ist wirklich inakzeptabel!
Und von den uralt Pentium 4 Mistkrücken die mehr Strom verschwenden als sie schnell sind ganz zu schweigen!
Ebenfalls Minimum sind 4GB RAM!

MfG
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.618
OK, wenn noch ne Grafikkarte dazu käme wird es natürlich mehr als ich eigentlich ausgeben wollte. Dann vielleicht doch besser einen gebrauchten C2D oder Athlon X2 mit Graka? Die 200,- Euro für meine ursprüngliche Kombination sind schon hart an der Grenze. Intel P4 anstatt Celeron + Graka, da bin ich dann schon bei deutlich über 200,- Euro.
Würde auch nach einen gebrauchten C2D oder Athlon II X2 schauen, aber man sollte auch dazu sagen das ich es hier im Marktplatz machen würde da die Preise für Sockel 775 Boards bei Ebay weit über dem Wert liegen.
 
Top