Lüftersteuerung - Detailfragen

runagrog

Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
2.094
Hi,
ich will mein System leiser machen, sowohl im Leerlauf und unter Volllast und brauche ein paar Tips von euch.
Es gibt ja Lüftersteuerungen wie die Bitfenix Recon, die über eine Software geregelt werden können.
Dazu habe ich ein paar Fragen:

Kann man mit so einer Lüftersteuerung die Lüfter anhand der Temperaturen, die die in der Hardware (CPU, GPU) verbauten Sensoren liefern, steuern, und nicht über die Temperatursensoren der Lüftersteuerungen?
Vom Prinzip her also wie mit der Software Speedfan, nur dass die Lüfter nicht am Mainboard angeschlossen sind.
Wenn das nicht mit jeder Lüftersteuerung geht, kennt ihr welche mit denen das klappt?

So wie ich das mitbekommen habe, kann man die Lüfter nur anhand der Sensoren der Lüftersteuerung regeln, oder irre ich mich?

Viele Grüße,
runagrog
 
Hast du denn überhaupt schonmal die Lüftersteuerungen im UEFI Bios ausprobiert , ob das nicht schon ausreicht ?
 
keine ahnung ob der bitfenix das kann.
aber die aquacomputer aquaero kann die hardware temps mit hilfe von open hardware monitor verwenden, die software aquasiut importiert diese werte von OHM man muss sie aber manuel zuweisen, man kann auch offsets einstellen etc.

AiO Waküs laufen auch damit, wie eine NZXT pumpe auf meiner R9 290.

kostet aber halt auch um die 60€ die kleinste aquaero, dafür sieht man auch updates für die software.
 
Zitat von Shrimpy:
keine ahnung ob der bitfenix das kann.
aber die aquacomputer aquaero kann die hardware temps mit hilfe von open hardware monitor verwenden, die software aquasiut importiert diese werte von OHM man muss sie aber manuel zuweisen, man kann auch offsets einstellen etc.

Ja genau sowas meine ich, gibts in die Richtung preiswerte Alternativen?
 
kann ich dir nicht sagen.
damals, vor 9 moanten, hab ich nix anderes gefunden was brauchbar war.
hab also die 60€ hingelegt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
die bitfenix recon kannst du online ansteuern und aber auch übers handy hab die auch und habs auch schon getestet aber mir persönlich ist das zu unausgereift^^

du musst dann ein usb 2.0 ans board anschließen damit du das online machen kannst
 
Zitat von MaikOne:
die bitfenix recon kannst du online ansteuern und aber auch übers handy hab die auch und habs auch schon getestet aber mir persönlich ist das zu unausgereift^^

du musst dann ein usb 2.0 ans board anschließen damit du das online machen kannst

Kann man denn die entsprechende Software manipulieren, dass sie die Temperatursensoren der Hardware selbst einliest?
 
Kann man denn die entsprechende Software manipulieren, dass sie die Temperatursensoren der Hardware selbst einliest?

das kann ich dir nicht genau sagen ich habs nie probiert bzw kenn mich mit sowas nicht aus

aber die datei downloadet man aus der hersteller seite^^

ich weiß aber das der die temps vom board abließt hatte mal ein test gemacht und die online temps waren die selben wie wenn ich sie mit coretemp auslese
 
Zitat von ToniMacaroni:
Was willst du denn steuern? Gehäuselüfter? Da macht es eigentlich wenig sind, den über CPU/GPU Temps zu regeln.

Wieso macht das wenig Sinn? Ich dachte, wenn viel Wärme im inneren des PCs entsteht, sollte der Luftstrom die Wärme abtransportiert, und cpu und Grafikkarte sind da doch die üblichen Verdächtigen?

Das h77 pro 4 mvp hat noch einen zweiten 3 pin Anschluss, der wird bei mir aber leider vom kühler verdeckt
 
Ja, aber Gehäuselüfter sollten sich wenn überhaupt nach der Temp im Gehäuse richten. Dafür gibt es auch einen Sensor auf dem Mainboard.
Was ist mit dem dritten 3-pin Anschluss?
 
Zitat von ToniMacaroni:
Ja, aber Gehäuselüfter sollten sich wenn überhaupt nach der Temp im Gehäuse richten. Dafür gibt es auch einen Sensor auf dem Mainboard.
Was ist mit dem dritten 3-pin Anschluss?

Den gibt's beim h77 nicht, nur beim Z77 ;)
Wo würde man denn idealerweise den Sensor für den Lüfter vorne und den Sensor für den Lüfter hinten anbringen?
 
Willst du dir jetzt wegen diesem defekten Anschluss echt eine Lüftersteuerung mit Temp Sensoren anschaffen?

Ich würde da eher zu einer in-line Lüftersteuerung mit Poti greifen und die Drehzahl fix einstellen. Vielleicht im Sommer etwas höher drehen wenn die Temp im Gehäuse zu hoch wird.

Das wäre dann sowas hier:
http://www.amazon.de/InLine-Stufenlose-Lüfterregelung-Drehpotentiometer-3polig/dp/B002MSYQW6

Dazu dann noch einen Adapter von 4 polig (direkt am Netzteil anschließen) auf 3-Pin, in etwa sowas:
http://www.amazon.de/Wentronic-Span...lig/dp/B003KR3UMK/ref=pd_bxgy_computers_img_y

Vielleicht brauchst du mit dem garkein Poti, weil der schon zwei 5V Anschlüsse hat, damit ist die Drehzahl schon reduziert.
 
Zurück
Top