M3A-H HDMI startet nur einmal

makidak

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
14
Guten morgen,
bin ganz neu im Forumn hier und suche eure Hilfe. Hab mir gestern komplett die Komponenten für einen neuen PC gekauft und wollte ihn mir selber zusammenbauen da ich dies auch schon öfter gemacht hab. Auf meinem Einkaufszettel standen nun ein AMD X2 6000, eine 9800 GT, 2x2 GB GEIL RAM und jetzt kommt der Knackpunkt, das Asus M3A-H HDMI.
Ich hab schon viel gegoogelt und viel gefunden, jedoch leider keinen thread der mein Problem beseitigen kann.
Ich starte den PC also zum ersten mal, Speicher, Festplatten, Laufwerke...alles wird erkannt. PC zeigt an das ich F1 für Bios settings drücken soll oder F2 um default settings anzunehmen.
Gehe ich nun mit F1 ins Bios kann ich alles einstellen, geh auf save settings startet sich der PC neu und ich sehe NICHTS. Nur einen schwarzen Bildschirm. Mache ich den PC aus, warte kurz und mach ihn wieder an kommt auch nichts.
Dachte ich mir, okay, bios resetten. Habs gemacht, kam der gleiche BIldschirm wie vorher:
F1 für bios setup und F2 für standard settings. Hab ich diesemal also F2 gedrückt. PC startet nicht neu sondern geht weiter, bootet von CD und Läd die Vista Datein. Danach sehe ich den Vista hintergrund, einmal kurz die maus mit der sanduhr und danach tut sich nichts mehr. 10 Minuten später hatte ich die Schnauze voll und hab restarted, was passiert: ich sehe wieder nichts, keine Fehlermeldung, kein piepen, nur schwarzer Bildschirm.

Ich hoffe irgendeiner kennt sich mit dem problem aus, ansosnten werde ich das mainboard wohl in den kommenden Tagen umtauschen müssen.
Vielen Dank schonmal für euer Bemühen
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
25.996
Hallo,

Wenn die Fehlermeldung erscheint, geh mit F1 ins BIOS - " SETUP DEFAULT" und ohne etwas zu ändern wieder mit "save & exit" wieder raus - kommt die Fehlermeldung wieder ?

dann ist es scheinbar ein Problem mit dem RAM -

schau beim RAM-Hersteller nach, wie die Volteinstellung sein muss - diese im BIOS DIREKT einstellen -

welcher RAM von GEIL ist es ?
 

Holgi_Heizer

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
520
Hallo,

ich hatte bei meinem Asus M3A78-EM ein ähnliches Problem. Das Booten klappte meistens nicht, es kam nur ein schwarzer Bildschirm. Nach einem BIOS Reset ging es dann immer.

Die Lösung war die Erhöhung der DRAM Spannung von 1.8V auf 1.9V. Danach klappte das Booten in 100% der Fälle. Probier das einfach mal aus. Kaputt gehen kann dabei eigentlich nichts.
 

makidak

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
14
Also hab auch schon im Bios die default settings geladen, der startet dann auch neu und es kommt nichts.
Hab zur Sicherheit auch schon mal einen der Rambausteine rausgenommen, hat auch nix geholfen. Hab die GEIL GX24GB6400DC im Kit 2x2 GB geholt
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
25.996
Die RAMs müssen im BIOS auf "2,0V" eingestellt sein - und das Timing
( Commandrate /1-2T Timing ) auf "2T" - dann sollte der PC normal
starten und stabil laufen -

EINEN RAM-Riegel einsetzen - im BIOS die Einstellungen vornehmen - PC neu starten
funktioniert der Start, PC ausschalten - zweiten RAM einsetzen -

es sei denn, dass das MB mit dem RAM nicht zurecht kommt - RAM umtauschen -
 
Zuletzt bearbeitet:

makidak

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
14
->auch das mit den 1,9v spannung hat nix gebracht
 

SnakePlisken

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
30
Bei mir ist es bei dem Board so, dass wenn ich im Bios was abspeichere, dass es für n paar Sekunden (5 aufwärts), sich abschaltet, sich selbständig auch wiederstartet, ansonsten läufts ganz normal.

Ram-Volt würd ich nicht erhöhen...
 

makidak

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
14
also das problem ist ja das es sich neu startet und dann nur ein schwarzer bildschirm zu sehen ist.
2 Volt haben auch nix gebracht. Ich denke noch weiter erhöhen wird nichts bringen. Sonst noch irgendwer einen Lösungsvorschlag?
 

SnakePlisken

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
30
Ich hatte zuerst 2 GB teamgroup Ram drinnen, weiß nicht 3rd party oder so, gleiche wie bei Dir, schwarzer screen und so. Habs dann mit A-Data versucht, dann wie oben beschrieben, also immer ein paar Sekunden Gedenkpause, Board läuft jetzt trotzdem top mit 8 GB. Läuft bei mir aber mit Ubunru 64 bit. Hab sogar Win XP 32 bit drauf, läuft top im AHCI Modus, 3 1/2 GB werden erkannt.

Kann also nicht mehr sagen, als dass es mit den A-Datas echt rund läuft.
 

makidak

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
14
hab jetzt mal cpu spannung, ram spannung und werte und alles manuell eingestellt im F1 Bios...ES FUNKTIONIERT...Problem ist nur das ich nicht alle Werte für die Ram Bausteine und für die CPU ( x2 6000) kenne
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
25.996
Hallo,

welches NT ist eingebaut - und was steht auf dem Aufkleber vom NT für die
+3,3V , +5V und +12V _Leitungen für eine Amperezahl ?
( für die +12V kann es mehrere Angaben hierzu geben )

sofern eine andere Grafikkarte - möglichst mit passiver Lüftung - vorhanden ist, setzt die mal ein - und versuch den PC zu starten -

ist der 4-polige Stecker links der CPU aufgesteckt ? Auch die Zusatzstromversorgung für die Grafikkarte ?

Startet der PC überhaupt nicht ?

war im Tower vorher ein anderes Mainboard eingebaut ? Sind die Abstandshalter vor Einbau des MBs überprüft worden ? Keiner zuviel und alle an der richtigen Stelle ?
 
Zuletzt bearbeitet:

makidak

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
14
hat sich bereits erledigt. Brauche nur noch die richtigen Werte fürs Bios. Hab Geil pc6400 speicher und AMD 6000+
werde nachdem windows installiert ist nochmal die genauen Parameter nachgucken und erfragen
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
25.996
Für die CPU brauchst Du nichts einstellen - alles auf "auto" belassen - nur für die RAMs
sollten die v. g. Einstellungen DIREKT eingegeben werden -
 

makidak

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
14
es klappte jetzt zum ersten mal grade dadurch das ich auch bei der cpu den multiplikator, spannung etc. manuell eingestellt hatte...
 

makidak

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
14
UPDATE:

Bei der windows installation startete sich der PC neu, was passiert...wieder schwarzer screen. Bios Batterie raus, einstellungen neu eingestellt, installation wird fortgesetzt....
Problem: ich kann doch nicht jedes mal wenn ich den PC neu starte den Bios resetten xD...
 

SonyXP

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.533
Ein Bios Update kann Abhilfe schaffen, welches eventuelle Probleme mit der CPU (ID) beseitigt und / oder Kompatibilität für Speicher verbessert (letztere sind häufige Änderungen in Bios Updates) oder natürlich jeder andere "Bug", der beseitigt wird.

Und wie es scheint, könnte das Problem mit version 1102 behoben sein
Code:
M3A-H/HDMI 1102 BIOS
[I][B]Fix AM2 processor may hang at the first reset if clear CMOS and load BIOS default[/B][/I]
Fix system can not reset after recoverying BIOS from USB device.
Enabled HT OC function.
Bios 1001 bringt Speicher-Verbesserungen mit sich
Code:
1001 BIOS of M3A-H/HDMI
1. Resolve system is freezing after set USB hard disk to the first boot device in BIOS.
[B][I]2. Enhance system stability when using certain memory.[/I][/B]
3. Fix C1E function fail issue.
Das neuste ist allerdings schon 1201 :)

http://support.asus.com/download/download.aspx?SLanguage=en-us&model=M3A-H/HDMI
 

makidak

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
14
hatte gestern sofort als erstes das bios geupdatet, hat nix gebracht, jetzt ist windows installiert und ich kanns nicht mehr starten
 

makidak

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
14
UPDATE:


Bios resettet, einstellungen eingegeben, und windows startet ganz normal
irgendwas läuft da doch schief...:mad:
 

SonyXP

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.533
Dann schließt es immer noch nicht aus, dass es Speicher-Inkompatibilitäten gibt. Auf meinem letzten Asus Board wollte absolut kein OCZ Speicher laufen, zumindest nicht die beiden Kits, die ich probieren konnte.

Gleicher Speicher funktioniert aber einwandfrei auf meinem jetzigen (siehe Sig.)

Hast du schon versucht, das System nackt zu betreiben ? Also, alles ausbauen, das Mainboard auf eine antistatische Unterlage legen, und lediglich notwendige Komponenten anschließen (CPU, Speicher (auch mal nur ein Riegel, bzw. Riegel in den Bänken tauschen), Grafikkarte, eine Festplatte, DVD Laufwerk, Maus / Tastatur). Falls das funktioniert, kann ein Fehlkontakt des Mainboards zum Gehäuse oder zuvor angeschlossene Peripherie der Übeltäter sein.

Mein System zeigt z.b. nur ein schwarzes Bild (beim Booten), wenn ich meinen MP3 Player am USB Port lasse (weil ich ihn z.b. zuvor mit neuen Songs bestückt habe, aber vergessen habe, wieder abzuziehen).

Ich hoffe, wir finden dein Problem noch :)
 
Top