News MagentaZuhause Basic: Festnetz-Ersatzprodukt auf LTE-Basis für Bauherren

MHumann

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
895
Ich denke, die meisten verstehen nicht wofür das Angebot gedacht ist:
Unmittelbar nach Einzug in einen Neubau ist nicht immer gleich richtiges Internet via Coax/Glasfaser/Kupfer verfügbar. In dem Baugebiet in dem ich baue hat der Erschließungsträger bspw. für genau die Punkte Medienerschließung ein halbes Jahr mehr Zeit als für die herkömmliche Erschließung mit Strom, Gas, Wasser, Abwasser. Wir bekommen dann auch Kabel (Kabel Deutschland) und Glasfaser (Telekom) seperat auf jedes Grundstück gelegt.
 

R4ID

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.209
Für 30€ im Monat schon sehr schwach was einen geboten wird.

Und 70€ Einrichtungsgebühr bitte für was ?
Dafür das einer aufs Knöpfchen drückt und das ganze freischaltet ?
 

timo82

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.859
Wie lautet noch gleich Unitymedias Angebot an Bauherren denen Unitymedia keine Leitung legen will?
Keine Ahnung.
Ich habe Unitymedia letztes Jahr wegen Vodafone gekündigt und mich nicht mehr mit deren Angeboten beschäftigt.
Im Neubau haben wir DSL über das Telefonkabel. Das gabs sofort über die Telekom oder ~ 1 Monat später auch über o2. Wir haben o2 genommen und bekamen einen WLAN Hotspot kostenlos angeboten (für die Übergangszeit). Das hat sehr gut funktioniert.
Unsere neuen Nachbarn sind alle bei der Telekom, weil es nirgendwo anders ging. Die zahlen jetzt alle viel mehr als wir und bei allen sind jetzt auch andere Anbieter verfügbar.
Ich finde das ziemlich unverschämt von der Telekom. Da sollte die Verbraucherzentrale mal aktiv werden.
 

joel

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.481
? 10 Mbit für 30.- Euro?
Das ist doch viel zu teuer!
Typisch Bauherren Modell. Da wird den Käufern wieder etwas für ein Jahrzeht aufs Auge gedrückt....
Bei meinem Freund war das auch so, damals mit Kabel BW.
Da wurde der (überterte) Vertrag für 10 Jahre gleich mit dem (Reihen)Haus mitverkauft.
 

hanse987

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.011
799 € ist der Pauschalpreis für das Setzen eines neues APLs, wenn man das über die Bauherrenhotline anleiert. Individuelles Angebot muß aber immer erstellt werden. Möglich, daß die Kosten bei gleichzeitigem Abschluß eines 24-Monats-Vertags reduziert werden.
Dies ist der Preis für die Montage innen. Wenn du deinen APL an die Außenwand nageln lässt, ist dies meines Wissens kostenlos. Ob man den APL an der Außenwand will ist eine andere Frage.
 

Count_Grishnak

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
61
Also 30€ für 10 Mbit zu nehmen empfinde ich als dreist. Ich habe mir gerade erst ein Haus gekauft und während ich nun 5g mit bis zu 250mbit für 35€ bekomme, kann ich diese Preisgestaltung gar nicht nachvollziehen.

15€ für 10Mbit ohne Aktivierungsgebühr und wir reden von einem fairen Preis und einem Tarif den man gerne für die Übergangszeit bucht.
 

timo82

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.859
799 € ist der Pauschalpreis für das Setzen eines neues APLs, wenn man das über die Bauherrenhotline anleiert. Individuelles Angebot muß aber immer erstellt werden. Möglich, daß die Kosten bei gleichzeitigem Abschluß eines 24-Monats-Vertags reduziert werden.
Bei uns gab es zwei verschiedene Preise:
1 (günstiger) wenn man eine Leitung legen lässt und dann nur Telekom wählen kann
2 wenn man eine freie Anbieterauswahl haben möchte

Wir haben uns natürlich für 2. entschieden.

Lustig an der Sache war, dass (trotz o2 Anschluss) nochmal jemand von der Telekom kommen und den Anschluss auflegen musste.
Danach wollte er ein Freischaltsignal per Handy raus schicken.
Das ging aber nicht, weil er keinen Empfang hatte :D

Mit o2 hatte ich vollen Empfang.
Laut o2 haben wir 4 oder 5 LTE Masten in Reichweite (haben sie mir gesagt, als überprüft wurde, ob LTE als Übergangsphase geht).
Ergänzung ()

Dies ist der Preis für die Montage innen. Wenn du deinen APL an die Außenwand nageln lässt, ist dies meines Wissens kostenlos. Ob man den APL an der Außenwand will ist eine andere Frage.
Kann man den nicht selber nach innen legen?
 

Loopman

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.650
Wenn eine Immobilie nur per LTE angebunden ist, kann der Marktwert nicht hoch sein
quatsch. es gibt genug neubaugebiete, wo NOCH keine leitungen fertig gelegt sind. wo die aber schon in planung, bzw im bau ist.
und genau für solche fälle sind diese angebote hier gedacht, als übergangslösung.
Ergänzung ()

und davon scheinbar jede menge...
die antwort lautet übrigens: gibt es nicht
 
Zuletzt bearbeitet:

timo82

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.859

up.whatever

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.207
In Neubaugebieten wird heute in der Regel Glasfaser verlegt, eine Telefonleitung aus Kupfer neu zu verbuddeln finde ich schon traurig. Aber wie gesagt: Alles besser als gar kein Festnetz.
Ergänzung ()

quatsch. es gibt genug neubaugebiete, wo NOCH keine leitungen fertig gelegt sind. wo die aber schon in planung, bzw im bau ist.
und genau für solche fälle sind diese angebote hier gedacht, als übergangslösung.
Nein, dieses Angebot hier ist für Fälle gedacht, in denen die Telekom aufgrund der Rechtslage einem Neubau einen Anschluss bereitstellen muss, aber keine Lust hat teuer Kabel zu legen.
 

RedGunPanda

Captain
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
3.094
aha, wie heißt denn der anbieter?
und das soll ein business anschluss sein?

und mickriger upload bei business glasfaser anschlüssen? also die die ich kenne (und die ich auch für unsere firma ausgewählt habe), da sind up- und download alle synchron.
Der Anbieter heißt LWLCom. Nein, das ist ein Privatkunden-Anschluss, die Business-Anschlüsse liegen auf Grund der kurzen Entstörzeit und der Tatsache, dass da eine Firma für bezahlt, in einem anderen Preissegment (250mbit sync -> 250€ mon.).

Keine Ahnung, was für einen uralten Vertrag ihr da habt aber wenn Du neu abschließt ist nichts mit Sync -> https://geschaeftskunden.telekom.de...festnetz-internet-dsl/deutschlandlan-ip-fiber

Also mich würde interessieren, welchen Tarif ihr da habt?
 

Die wilde Inge

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.700
Da MUSS der Staat einen Riegel vorschieben. Eine Leitung legen MUSS PFLICHT sein. Am besten eh Glasfaser. Keine Baugenehmigung mehr ohne Grundversorgung durch Wasser, Abwasser, Strom und Glasfaser bitte.
Ich bin selber gerade in dieser Situation und bin mir sicher, dass es hier nicht darum geht bzw. es auch nicht der Hintergedanke der Telekom ist, dir mit dem Produkt keine Leitung mehr legen zu müssen. Wenn du neu baust, dann hast du kein Wasser, keine Telekommunikation sondern nur Baustrom und da bringt einem eine Verpflichtung der Telekom irgendwas zu legen nichts - zumal es heute aber auch keine Neubaugebiete mehr ohne Anbindung gibt. Es geht hier wirklich nur darum, dass du (hofentlich ohne Volumenbegrenzung? Sonst wärs sinnlos) auf deiner Baustelle ein Festnetztelefon und Internetzugang hast. Selbst wenn der Bau schon weiter voran geschritten ist, ist dann das Setzen der TAE Dose (o.ä.) idR nicht der erste Punkt auf der Liste, der erledigt wird 🙃

Von daher geht es voll in Ordnung so ein Produkt anzubieten.
Aber über die Performance wundere ich mich dann doch. 20/10 wäre deutlich zeitgemäßer. Man will ja auch mal Fotos hochladen oder sowas und da sind 2Mbit Upload ne Zumutung in 2020.
 

timo82

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.859

Salamimander

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
884
Wasser und Strom kann ich die Leitungen anschließen, die am Grundstück vorbeigehen. Schon mal überlegt, wo die Glasfaser endet, die vom neuen Grundstück ausgeht? Sollen jedes Mal die Straßen deswegen wieder aufgerissen werden? Aus einem evtl. vorbeilaufenden Bündel (sofern überhaupt vorhanden) kann man auch nicht beliebig oft Fasern klauen, denn die sind endlich.

MUSS / PFLICHT mann mann mann
Darkfiber ist Darkfiber, das ist nicht MEIN Problem. Du kannst an einer 100er Frischwasserleitung auch nicht beliebig oft Häuser dran knallen. Wo ist das Problem?
 

Die wilde Inge

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.700
Nein, dieses Angebot hier ist für Fälle gedacht, in denen die Telekom aufgrund der Rechtslage einem Neubau einen Anschluss bereitstellen muss, aber keine Lust hat teuer Kabel zu legen.
Sorry, aber die Aussage ist vollkommer Nonsense! Es geht darum die Zeit zu überbrücken bis die Leitung gelegt ist, nicht nur bis zum Verteilerkasten, sondern auch im neugebauten Haus angeschlossen wurde. Das sind keine Tätigkeiten die in 5min erledigt sind oder in einem Neubaugebiet als allererstes durchgeführt werden.
 

Atkatla

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.731
Und wen interessiert das?
Ich kaufe nichts von vodafone. Da ist es mir total egal ob es das gibt oder nichts, was es kostet...
Verstehst du nicht worauf er hinaus will? Du hast behauptet, das Angebot der Telekom für unerschlossenes Land sei zu teuer. Unitymedia bietet gar nichts dagegen gar nichts an. Du hast ein Angebot für Bauherren mit Standardanschlüssen mit einem Angebot in fertig erschlossenen Gebieten verglichen. Das ergibt keinen Sinn, Äpfel und Birnen und so.
Ergänzung ()

Darkfiber ist Darkfiber, das ist nicht MEIN Problem. Du kannst an einer 100er Frischwasserleitung auch nicht beliebig oft Häuser dran knallen. Wo ist das Problem?
Aber du kannst an einer Wasserleitung zumindest weitere anschliessen. Der Satz "Darkfiber ist Darkfiber" löst nicht auf magische Weise das von mir angesprochene Problem. Mancher scheint zu denken, einfach ein Kabel mit vielen Fasern in die Straße und das Problem sei gelöst...
 
Zuletzt bearbeitet:

up.whatever

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.207
Bei uns ist laut Verfügbarkeit Glasfaser verlegt und bis 1000 MBit/s möglich.
Aus der Wand kommt aber trotzdem ein "Telefonkabel".
Dass mit deinem Telefonkabel keine 1000 MBit/s möglich sind muss ich wohl nicht extra erklären. Hört sich so an, als läge die Glasfaser in der Straße, aber das Haus wurde trotzdem nur mit Klingeldraht angeschlossen. Mein Beileid.

Sorry, aber die Aussage ist vollkommer Nonsense!
Das kann ich so zurückgeben, was du von dir gibst ist wilde Spekulation und entbehrt jeglicher Grundlagen.
Auf einer Baustelle, die noch nicht an Strom, Wasser, Festnetz angebunden ist, braucht kein Mensch einen festen LTE-Anschluss, da hat man bei Bedarf sein Mobiltelefon in der Tasche.
 
Top