Mainboard für i5-2500k

Pumuckl77

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
40
Hallo zusammen,

je mehr ich lese umso verwirrter bin ich. Ich suche ein schnuckeliges Mainboard für den i5-2500k! Es sollte folgendes können:

1. H67-Chipsatz (will die interne Grafik nutzen, oc nicht geplant)
2. USB 3.0
3. Ich möchte 2 Monitore anschließen können
4. Es sollte 4 DDR3-RAM-Bänke haben
5. Der Preis sollte € 100,-- nicht deutlich übersteigen...

Könnt ihr mir da ein paar Tips geben welche Boards geeignet sind und worauf ich noch achten sollte?

Vielen Dank schomal!

Glückauf
Pumuckl
 

GremlinGT

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.492
Warum ein 2500k wenn du nicht übertakten willst???
 

Pumuckl77

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
40
Wegen der HD3000 Grafik...
 

Simcrack

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
392
Wenn du kein OC willst nimm den i5-2500

Mainboard z.B.
- Asus P8H67 (160CHF/ca. 120Euro)
- Gigabyte GA-H67N (130CHF/ca. 100 Euro)
 
Zuletzt bearbeitet:

luk88

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
992
Ich weiß leider nicht ob es irgendwelche Voraussetzungen gibt um 2 Monitore an die interne Grafik anschließen zu können, aber ansonsten müsste eins von denen für dich passen.
 

CaTFaN!

Pixelschubser
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.765
Wozu soll der Rechner denn dienen?
Spielst du damit? Wenn ja, wozu dann Onboardgrafik?
Falls nicht dann reicht ein 2500 ohne K.
 

Masamune2

Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
7.371
Welche Anwendungsszenarien gibt es denn bei denen die HD 2000 zu schwach, die 3000 aber ausreichend ist? Endweder macht braucht so gut wie keine 3D Leistung oder es ist ohnehin eine separate Graka fällig...
 

zenturio xy

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.718
wie Masamune2 richtig sagt...

und solange du nicht erzählst wofür das ganze gedacht ist, ist es eh sinnlos hier rumzuraten...

lol: wie oft musst du dieses langweilige Thema aufwirbeln?

siehe hier und hier

Wenn ich die Berichte richtig lese reicht die Power zum surfen und für Office locker aus, selbst Spiele wie Anno 1701 und WoW sollen damit noch laufen.

das glaubst du doch selber nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:

kaspar33333

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.662
warum soll er nicht für knapp 3 % mehrpreis (ca. 5 Euro) nicht die bessere CPU mit der etwas besseren Grafikleistung nehmen.

also für mich würde sich die Frage nicht stellen wegen 5 Euro. Da würde ich auch zum 2500 k greifen, wenn ich die Interne Grafikeinheit nutzten wollte.
Würde er die nicht nutzen wollen, dann klar den 2500 ohne k.

die Frage ist, geht der Anschluss von zwei Monitoren an so einem Borad? wenn nein, dann muss er eh eine Graka nehmen und dann kann er wieder überlegen ob den 2500 ohne k
Ergänzung ()

Also so steht es bei Intel auf der Home-Page bei Chipsatz- H67
http://www.intel.com/cd/products/services/emea/deu/chipsets/ec-H67/overview/462859.htm
 

Pumuckl77

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
40
Kaspar33333 bringt es am besten auf den Punkt: ich habe den 2500k gewählt weil der Mehrpreis im Gesamtsystem überhaupt nicht zum tragen kommt, die bessere Grafik aber spürbar sein soll. Wenn ich die Intel-Seite richtig interpretiere geht es also mit den 2 Bildschirmen.

Ich brauche den PC in erster Linie für Bildbearbeitung (keine Video-Bearbeitung, also bitte jetzt nicht den i7-2600k empfehlen), Office und Internet (ich weiß das er für die letzteren beiden Sachen überdimensioniert ist). Und, jetzt haltet euch fest, ich möchte mir die Option offen halten zum Winter (im Sommer gehe ich tatsächlich mal hinaus ins reale Leben) hin ein wenig mehr zu spielen und dann bei Bedarf auch ne Grafikkarte ins System zu stecken.

Vielen Dank an alle die mir Vorschläge gemacht haben :D
 

zenturio xy

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.718
hättest du schneller geantwortet, dann hätte man hier mehr aus diesem Thread machen können...
naja, das wichtigste ist, dass du zufrieden bist.
 
F

frankpr

Gast
Was hältst Du von dem Board: http://www.alternate.de/html/produc...ARDWARE&l1=Mainboards&l2=Intel&l3=Sockel+1155 ?
Liegt zwar etwas über Deinem Budget, hat aber als eines der wenigen sämtliche denkbaren Video Anschlüsse, also auch Displayport. Den Anschluß haben nicht allzu viele Boards.
Ich habe das Board im HTPC und bin zufrieden.
Ein kleines Manko: man muß einiges an Zubehör bezahlen, was man eventuell nicht braucht. Aber das USB3.0 Frontpanel hat in meinem großen PC Verwendung gefunden, die MCE Fernbedienung ebenfalls, da der HTPC, bzw. das Gehäuse, schon eine dabei hatte.
Vorteil in meinem Fall und entscheident für die Wahl war, daß es zu den wenigen H67 µATX Boards gehört, bei denen auf den VRMs wirksame Kühlkörper sind, in einem relativ engen HTPC Gehäuse war es mir wichtig, daß die VRMs auch unter Vollast nicht übermäßig heiß werden.
Zitat von zenturio xy:
und solange du nicht erzählst wofür das ganze gedacht ist, ist es eh sinnlos hier rumzuraten...
Wieso sollte er das? Er hat nach einem Mainboard für den 2500K gefragt, nicht mehr, nicht weniger. Jedes Mal die gleiche Unsitte, daß sich der TE für sein Vorhaben rechtfertigen soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
16.881

Pumuckl77

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
40
Danke an Marcel55 und frankpr (besonders frankpr für Deinen letzten Satz ;)). Ich denke eins von den Boards wird es dann auch werden. Das ich ein uAtx Board in ein normales Gehäuse einbauen kann habe ich hier irgendwo gelesen; gilt diese kompatibilität auch für das Netzteil? Oder brauche ich dafür dann ein spezielles?

Danke und Gruß
Pumuckl
 
Werbebanner
Top