Mainboard_Anschlüsse vom Gehäuse führende Digital Temp Anzeige

Graveworld

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2019
Beiträge
46
Hallo Zusammen,

Bei mir geht es um Folgendes Problem und zwar habe ich ein älteres "leider undefinierbares" PC-(CUBE) Gehäuse geschenkt bekommen.
In dessen ist eine Automatische Digitale Temperatur-Anzeige in der Front verbaut, jedoch münden aus dem inneren nur viele kleine Kabelverbindungen, mit dennen ich als Laie nicht allzuviel Anfangen kann, da ich weder einen Namen am Gehäuse finden konnte, noch nach Internet-Recherche ausfindig machen konnte um was für ein Cube-Gehäuse es sich handelt, sind eure Experten Meinungen gefragt!

(EDIT: Es wurde rausgefunden, dass es sich hierbei um ein " Aplus Blockbuster Storm Cube " Gehäuse handelt)
Aplus Blockbuster Storm Cube.jpg

Und zwar, kennt ihr vllt noch von früher alte Digitale Temperatur-Anzeigen die in Gehäuse verbaut waren und um welche Kabelverbindungen es sich handeln könnte und wo man diese an Mainboards anschließen kann?
(vorweg, es sind leider nicht die normalen Stromverbindungen vom Netzteil sondern es handelt sich bei den Ausgangsanschlüssen um viele kleine Anschlüsse, wie sie beim Power/Reset Knopf vorkommen)

Für Power und Reset Funktionen konnte ich die passenden noch Ausfindig machen, die für die Temperatur-Anzeige sind mir aber als Laie total unschlüssig. Da ich ein neues Mainboard der Güte "AM4" habe, traue ich mich auch Ehrlich gesagt nicht einfach alles anzupinnen, bis dann vllt irgendwann die Digitale Anzeige anspringt oder ob ich vorher nicht irgendwas grille !!!

Deswegen Fragestellung kurz:

1. Kennt ihr noch so Anschlüsse und könnt mir diese Namentlich betiteln?
2. Unterstützen überhaupt Aktuelle Mainboards noch so alte Anschlüsse, einer Digital Anzeige?



Mein Mainboard wäre das: MSI B450 Gaming Plus

Würde mich über euer Fachmännisches Know How sehr freuen!
 
Zuletzt bearbeitet:

martinallnet

Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.512
Ich würde raten, das dort normale Temperaturfühler ran gehören.
Was war dort beim alten Board angesteckt?
 

Graveworld

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
46
Leider gar nichts drin gewesen im Gehäuse, hätte mir sonst vor dem Ausbau angeschaut was auf den montierten Mainboard angeschlossen war! Jedoch handelt es sich hier echt um ein Leeres Gehäuse (Cube zum Tragen, vorne an der Front ist noch ein Praktischer Tragegriff, der sich einrasten oder halt ausrasten lässt)

Und ich weis nicht genau, was du mit Temperaturfühler meinst?! Also Äußerlich ist halt die Digitale Anzeige (die logischerweise Aus ist) im inneren münden dann ganz viele kleine Kabel, die wohl für USB2/Sound/Digitale Anzeige/Power und Reset sind. Ansonsten, was ich unter Fühler verstehen würde, eine kleine lasche die höchstwahrscheinlich dafür ist um die Temperatur aufzunehmen. Also ich nehme an, ich müsste nur heraus finden welche Stromverbindung ans Mainboard gehört um diese in Betrieb zu nehmen.
 

Graveworld

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
46
Ich habe mir die Kabelstränge einmal raus gezogen > ein breiteres für sich sprechendes Audio / dann ganz viele kleine mit Betitelung: 2x GND / VCC / TPB - / TPB + / TPA - / TPA + / USB2- /USB2+

PW was den PowerKnopf darstellt und RST was für den ResetButton ist! Daneben halt noch den ich als Art > Wärmefühler beschreiben würde, ne breite Lasche die umwoben wurde mit einer Art transparenten Röhrchen!
 
Zuletzt bearbeitet:

shadowrid0r

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.169
Ein Foto des unbekannten Cube wäre evtl. Zielführend...
 

Graveworld

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
46
Das kommt dem Design schon verdammt nahe "Sharkoon Rush Case" aber nein, ist es nicht. Es hat als einzige Schrift vorne ein A ohne den Mittestrich mit + (A+)

Hab leider nicht die möglichkeit, gute Bilder zu machen. Aber habe jetzt ma eins am Handy gemacht muss es mir nur noch am PC ziehen und zeige es euch dann ma von der Front!
Ergänzung ()

Front.jpg

2x Seiten.jpg

Deckel.jpg

Anschlüsse die von der Front ausgehen.jpg
Ergänzung ()

Wie zu sehen ist "Rot Umrandet" stellt dies die Digitale Temperatur Anzeige im Gehäuse dar, verfügbare Anschlüsse die ich der Front entnehmen konnte sind auch als Bild verlinkt! Deckel & Gehäuse-Lüfter sind RGB > Auswahl ROT & BLAU > Geschwindigkeit des Gehäuse Deckels Lüfter ist Regulierbar über den Deckel selbst, zusehen als MIN & MAX
Technisch ausprobiert habe ich diese, und funktionieren jeweils. Die Digitale Anzeige für Temperatur jedoch, müsste meines ermessen nur eine Stromverbindung bekommen und via Fühler der im Gehäuse liegt, die dortige Temperatur messen! Was ich nicht weis, wie man diese Anzeige ans Mainboard? Strom anschließt?



EDIT:
Das wäre mein CUBE-Gehäuse was rausgefunden wurde im kompletten Aufbau
Aplus Blockbuster Storm Cube.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

bossbeelze

Captain
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.141
Apluscase Blockbuster Storm
Innereien sind daselbe.
Die Anzeige taugt nix/is unütz, Sensor läßt sich nicht wirklich an den entsprechenden Stellen positionieren.
Ich hab hier sowas als "Festplattenverwalter" rumstehen.
 

Anhänge

Graveworld

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
46
Ok Stimmt, du hast es echt gefunden! Allerdings gehts mir nicht um ob die Digitale Temp. Anzeige gut oder schlecht ist, laufen sollte sie aus Optik Gründen trotzdem! Da du bei dir sowas hast, wie hast du die Anzeige angeschlossen?
 

bossbeelze

Captain
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.141
Display is garnich drinn. Hab ich irgendwoanders verbaut.

Du kannst den Sensor in die Lammellen vom CPU-Kühler, oder "in" die Grafikkarte reinschieben, so daß die Lüfter noch laufen.
Aber wie schon erwähnt, Temp.anzeige is Schätzwert.
 

Graveworld

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
46
Also was ich mit dem Fühler für die Temp. Anzeige machen könnte, ist mir schon klar. Mein Problem besteht darin, dass ich nicht weis wie man diese TEMP-Anzeige anschließt bzw diese Strom bekommt! Also mir gehts nur ums Äußerliche das dort eine ZAHL angezeigt wird, ob diese nun Sinnbildlich gute Arbeit leistet und es ein Wert ist der wirklich der Wärme entspricht ist mir total wumpe^^ Aber die Anzeige sollte laufen und das ist die Fragestellung, wie kann ich die Anzeige anschließen, dass sie funktioniert?
 
Zuletzt bearbeitet:

Graveworld

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
46
Siehe mein Bild mit verfügbaren möglichkeiten^^ Da ist kein molex 4pin dabei^^
Ursprungsmässig muss es da also eine andere möglichkeit gegeben haben inform dieser kleinen Anstecker, wie für POWER/RESET etc


EDIT: Habe jetzt nochmal ganz ganz gründlich gesucht, also ein Molex 4pin Adapter fürs Netzteil, ist wie ich schon am Anfang erklärt habe nicht in der Front (inneren) auszumachen, aus dem Gehäuse führen von der Front Innenseite, nur meine besagten wie auch Bild gemachten kleinen Anschlüsse^^ Jetzt habe ich weiter im Internet Recherchiert und Digitale Temp. Anzeigen gesucht, oftmals haben diese wie du schon besagst diesen Molex 4pin Anschluss, bei meinem alten Gerät ist jedoch keiner. Daher die Frage, gibt bzw gab es damals da andere Möglichkeiten? bei der Recherche habe ich nämlich so was noch gefunden:
batterie betrieben.jpg

Jedoch ist bei mir das Gerät fest verbaut im Gehäusekasten und lässt sich Definitiv nicht ohne Gewaltsame Einwirkung entfernen. Haltet ihr es daher für möglich das es überhaupt Batterie-Betrieben sein könnte, oder gibt es doch am Ende über diese kleinen Anstecker wie im Bild zu sehen, über den Anschluss am Mainboard eine Möglichkeit dem Gerät Strom zuzuführen?
 
Zuletzt bearbeitet:

bossbeelze

Captain
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.141
Am Display sollten der Temp.sensor und Strom sein. Wenn nicht, hats jemand enfernt.

Bau mal Display aus, und mach ein Bild.


Schwarz = Sensor, Rot/Schwarz = 5V.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Graveworld

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
46
EDIT AKTUELL:

Also jo, nach deiner jetzigen Beschreibung sowohl das Schwarze Kabel mit Fühler ist zu finden und auch das Schwarz/Rote was du mit 5V betitelst. Jedoch sind das bei mir einfach 2 Kabelstränge die einfach offen liegen?
Sprich, ich würde behaupten da Fehlt etwas?! Hier mal ein Bild dazu:

Kabelstränge.jpg

Kann man die nochmals Reparieren? oder sind diese für die Ewigkeit zerstört?
Meine Idee dazu wäre, ein alten Molex 4Pin Anschluss als bsp von erweiterbaren SATA Anschlüssen zu trennen und diese Schwarz/Roten Stränge bis zum Kupfer lösen und dann halt zusammen drehen / Lüsterklemme verwenden!
 
Zuletzt bearbeitet:

bossbeelze

Captain
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.141
Die hat jemand durchtrennt. Anleitung zum selbercrimpen gibts im Netz.
Batteriebetrieben wär mir neu, keine Ahnung was andere Frontpanel-Hersteller damit getrieben haben.
 

Graveworld

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
46
Dankeschön schonmal vorab Beelze, du hast mir heute Massiv geholfen !
A. Konntest du das Gehäuse nochmals ausfindig machen
B. Konnten wir mit viel geschreibe, klären welche Anschlüsse vorhanden sind und das ich den Molex 4pin nicht finden konnte weil dieser Abgetrennt wurde.

Dafür danke ich dir wirklich vielmals!!!

Ist mir grad etwas Peinlich auch noch danach zu fragen, aber ich habe grade im Internet nach Anleitungen gesucht, jedoch finde ich nur Anleitungen die beschreiben wie man 5v zu 7v oder 12v ändert, sprich das Kabelmanagement von ROT= 5v / Schwarz = Masse / Gelb 12v

Wie du siehst, habe ich echt etwas gesucht, aber finde nicht genau das was ich brauche.
Konnte rausfinden, dass man für 5v auf jedenfall diesen ROTEN/SCHWARZEN verbinden muss.

Könntest du mir, da vllt nochmal helfen und eine Anleitung verlinken, wovon du überzeugt bist das dies ein Laie nachbauen kann?
 

Graveworld

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
46
Hallo Nochmal,

Ich habe mir jetzt ein altes 1x SATA to Molex 4pin genommen! Dort die Kabel vorsichtig gelöst und mir erstmal ein paar Bilder angeschaut wie der generelle Aufbau abläuft, heraus gekommen ist:

Ein Molex 4pin hat ja gekennzeichnete 1-2-3-4 (Anschlüsse)

Laut Bildern und einigen Guides konnte ich ausmachen, dass für einen 5V Anschluss man den Roten-Kabelstrang (5v) auf Slot 4 schiebt und den Schwarzen auf Slot 3 (MASSE)

Bevor ich dies jetzt Anschließe und Strom zuführe, wollte ich hier vorab Fragen, ob ihr dem zustimmen könnt oder ob ich vllt doch etwas falsch gemacht habe? Und ob in der anderen Möglichkeit, ROT (5v) auf Slot 1 und Schwarz (Masse) auf Slot 2 ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top