Massive Probleme mit WinXp

ZeroZoNe

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
18
HI Leute,

ich habe ein ziehmlich großes Problem mit meinem WinXP Prof. Sp1. (neu installiert)
Das System stürzt einfach so ab ohne Vorankündigung.
Einmal hat er einen Bluescreen gebracht "Kernel Daten image Error" oder sowas in der Art. Ging ziehmlich schnell.
Der Rechner stürzt also ab und fährt neu hoch. :freak:

Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps oder vorschläge wie man rausfinden kann wo das Problem liegt oder wie man evtl. rausfinden kann ob es am system oder an der Hardware liegt? `
Kennt jemand Programme womit man sämtliche windowsaktivitäten aufzeichnen kann?

Sysrem: P4 3,2 GHZ
Board Gigabyte 8ik1100
2x256 mb G.E.I.L golden value pc 400
120 GB Maxtor 6Y120P0
200 GB Seagate ST3200822A
GraKa Sparkle SP-AG43GDH GF 6600 GT 128 MB
DVD-Brenner Benq DW 1620Pro
CD-Brenner Liteon 52x24x52


vielleicht kann ja jemand helfen

THX
 

QUT-Clan

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.723
Es wäre immer erst gut zu wissen ob du dein System noch übertaktest hast, denn wenn das so ist, wäre das schon mal eine mögliche Fehlerquelle -> auf Standardtakt herabsenken.
Als nächstes solltest du prüfen ob du auch im Besitz aller aktuellen Treiber für dein System bist, mach auch mal ein BIOS-Update.
Desweiteren kannst du mal ins BIOS gehen und schauen wie hoch die Temperaturen von CPU und Mobo sind.
Wenn das alles nix hilft, dann geh mal in die Eingabeaufforderung und tippe "chkdsk x: /f/r" ein, wobei "x" für deine zu prüfende Festplattenpartition steht.(Ohne Anführungszeichen natürlich ;) )
 

Broken_Hobbit

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
346
Vielleicht solltest du auch mal den automatischen Neustart nach einem BlueScreen ausschalten. Dann kannst du die Infos auf dem BlueScreen sehen und vielleicht zur Behebung deines Problems nutzen.
 

ZeroZoNe

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
18
Also übertaktet hab ich nichts. Speicher läuft normal mit 400 MHz.
49 Grad laut bios sollten okay sein.
Ich bin mir nur nicht ganz sicher, er hat bevor ich formatiert habe manchmal die Platten nicht richtig erkannt in Bios. ??? Jetzt gehts. Könnte auch am controller liegen(was ich nicht hoffe). Biosupdate wär noch ne alternative. Chkdsk könnte man natürlich auch probieren.

Wie siehts mit Programmen aus die alles mögliche auslesen (nicht Sisoft Sandra) und die die Windowsaktivitäten aufzeichnen. Damit ich evtl. genau sehen kann welcher fehler vorliegt.
 

User1024

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
5.928
zum Beispiel die Ereignisanzeige (STart => AUsführen => eventvwr.msc)

Die Netzteilspannungen kannst zum zB mit EVEREST Aus dem CB-Downloadbereich auslesen (in everest unter Computer->Sensoren)
 

ZeroZoNe

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
18
Das system lief schon ein ganzes Jahr. Dann hab ich halt formatiert.
Fehler vielleicht am Netzteil?
Da hab ich auch schon die dollsten sachen erlebt.

Netzteil ist Gericom ATX 450 W
 

ZeroZoNe

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
18
Die Idee mit der eventvwr.msc war gut windows schreibt mir einen Controllerfehler hin.

Ein Paritätsfehler wurde auf \Device\Ide\IdePort0 gefunden. ATAPI
Der Treiber hat einen Controllerfehler auf \Device\Harddisk1\D gefunden. Disk

IoLogMsg.dll heisst die datei die anscheinend nicht funktioniert.

Kennt jemand das Problem?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top