Massive Probleme

MAX3101

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2016
Beiträge
16
Hallo zusammen,

ich habe seit einigen Tagen recht massive Probleme mit meinem PC und ich kann mir leider nicht erklären, woran es liegt.
Meine Vermutung ist das MB, aber ich kann es nicht genau ausmachen, da ich mit der Ermittlung von HW-Problemen wenig Erfahrung habe.
Das wirklich schlimme ist, dass ich den PC voll funktionsfähig brauche, da ich damit von Zuhause aus arbeite und studiere.

Folgendes:
Der PC startet ganz normal, zu aller erst fällt mir auf, dass meist irgendein Programm nicht richtig gestartet wird oder sich bei Start aufhängt (z.B. mein Mikrofontreiber hängt und man hört mich nicht oder die Steelseries Engine hängt und Makros gehen bspw. nicht). Wenn ich den Explorer öffne und auf "Dieser PC" gehe, fehlt meist die Anzeige der Speicherauslastung einer Festplatte/SSD (hab mehrere, ist random welche, aber 2 SSDs sind öfters betroffen, und geht meist nach ein paar Minuten wieder weg, aber Programme die da drauf sind funktionieren für die Zeit natürlich nicht, der Name der Festplatte steht weiterhin aber da, es fehlt nur die Statusleiste und die Info "XX Gb frei von XX GB").
Dann kommt es vor, dass die Grafikkarte mal kurzzeitig spinnt, also würde man sie ausstecken und wieder einstecken, dann geht es wieder. Einmal kam es auch vor, dass die Lüfter auf 100% hochgedreht haben (von der GraKa) obwohl sie nur 30°C hatte und das sieht die Lüfterkurve sicher nicht so vor, ging weg nachdem ich im Programm die Lüfterkurve von Automatisch und Custom gestellt hab.
Wenn irgendwas spinnt und ich (falls es ein Programm ist) es per Taskmanager schließen will, hängt ich meist zuerst der Taskmanager und anschließend der ganze Explorer auf.
PC runterfahren und dann mal 30 min. komplett vom Strom nehmen bringt tatsächlich meistens nichts, nach dem Hochfahren geht es oft weiter, da wo ich aufgehört habe.

Was auch ärgerlich ist, aber glaube ich mal nichts konkret hiermit zutun hat: im Dragon Center von MSi kann ich meine LED Beleuchtung des PC nicht mehr steuern, weil Mystik Light einfach nicht mehr da ist, beim Start vom DC ist der Fehler gekommen mit dem Fehlercode 5 bei dem Laden der Mystik Light Komponente, sollte ich evtl mal neu installieren.

Bei den Fehlern ist die CPU-Last meist auch gar nicht hoch, oft nur 10%.

Es gab keinen "Knackpunkt" ab wann es losging, es hat vor gut 5 Tagen angefangen und wird von Tag zu Tag gravierender und es kommen auch neue Fehlerbilder hinzu.
Treiber sind aktuell, Windows auch und ein BIOS-Update hat auch nichts geändert.

Vor Rund 3 Monaten hab ich eine neue CPU und ein stärkeres Netzteil verbaut.
Vor 2 Wochen kam auch meine RTX 3080, die auch ihren Platz fand.
Direkt nach dem Verbauen der Teile war auch noch alles normal, bis eben vor rund 5 Tagen.
Der Temperaturen sind im PC super, die halte ich auch oft im Auge, wenn ich irgendwas anspruchsvolles mache, meist geht die CPU nicht über 60° und die Grafikkarte ist unter Last meist bei so 65°.
Die Leistung die der PC bringt schätze ich auch als gerechtfertigt bzw. normal ein.

Meine Komponenten:
CPU: Intel i9-9900K, Kühler: AiO WaKü 360mm von Arctic
GPU: RTX 3080 von Gigabyte
PSU: 1200 Watt von bequiet, vollmodular, Platin+
RAM: 4 x 8GB
MB: MSi MAG z390 Tomahawk
Festplatten/SSDs:
1 x NVME M.2 von Intel
2 x SSD SanDisk
2 x HDD WD Blue

Ich würde mich freuen, wenn mich jemand mit gemachter Erfahrung oder angeeignetem Wissen bereichern könnte. ;)

Liebe Grüße,
Max
 

scotch.ofp

Ensign
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
241
Klingt so als wenn ein Bauteil langsam stirbt. Vielleicht eine SSD oder Speicher. Evt. mal entsprechende Testprogramme laufen lassen
 

cvzone

Admiral
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
8.794
Ist das RAM übertaktet? Klingt für mich nach Speicherfehlern. Die Lüfter der GPU haben sicherlich hochgedreht, da der Treiber abgestürzt ist und diese kurzzeitig ungesteuert waren.
 

Killerphil51

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.912
Ich würde einfach mal testweise das Betriebssystem auf einer der normalen SSD`s installieren und alle anderen Datenträger abgesteckt lassen um zu schauen ob es vielleicht an der NVME M.2 liegt worauf sicherlich das BS installiert ist?

Wurde das BIOS auch mal zurückgesetzt?
 

DJKno

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
6.397
Auf welcher der SSDs läuft das Windows?
Hast du das System bereits einmal sauber neu installiert?
 

D3xo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
435
Naja, bei solchen massiven Problemen hilft eigentlich nur eine komplette Neuinstallation von Windows auf eine andere SSD. Danach BIOS aktualisieren und als letztes die Grafikkarte überprüfen. Die scheint bei dir auch Probleme zu verursachen.
 

0ssi

Commander
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
2.688

MAX3101

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2016
Beiträge
16
Erstmal vielen Dank an Alle für die Antworten/Tipps!

@scotch.ofp
Werde ich auf jeden fall bei nächster Gelegenheit machen.

@cvzone
RAM ist nicht übertaktet, läuft seit 2 Jahren auf der gleichen Frequenz, 2666MHz wenn ich mich nicht täusche.

@Killerphil51
Genau, BS ist auf der NVME, sollte ich mal ausprobieren, hab noch eine SSD die ich platt machen und damit testen kann.
BIOS wurde zwar geupdated aber nie komplett zurückgesetzt.

@DJKno
Auf der NMVE. Wurde noch nicht gemacht, werde es mal, wie oben genannt, mit einer anderen SSD probieren und wenns dann geht, installier ich Windows auf der NMVE neu, dann mal sehen.

@madmax2010
Davon hab ich tatsächlich noch nichts gehört, kurz mal gegoogelt, hört sich pratktisch an, schau ich mal drauf, vielleicht bin ich danach schlauer.

@D3xo
Werde, wie oben beschrieben, Windows mal mit ner anderen SSD probieren.
Wenn alles wieder geht und die Grafikkarte immer noch faxen macht, werde ich mich mal beim Händler melden.

@0ssi
1. Corsair Vengeance LPX 4x8GB 3200MHz, CMK16GX4M2B3200C16 (https://www.amazon.de/gp/product/B017NW5RW8/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&th=1)
2. Laut "https://pangoly.com" ja.
3. Wenn ich mir nicht irre XMP
4. Yes
5. Nein, aber gute Idee, werde ich Testen

So, damit habe ich wohl erstmal ein paar Aufgaben und werde definitiv nicht an Langerweile sterben ;)
 

MAX3101

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2016
Beiträge
16
Sooooo, ich melde mich auch mal wieder mit einem Update.
Ich wollte den Tag nicht vor dem Abend loben, aber es scheint als wäre das Problem behoben, es waren schlicht und ergreifend Windows Updates die ich einfach wieder deinstalliert habe, das war schon alles.

Ich habe viel Ausprobiert, Grafikkarte ausgetauscht durch eine von nem Kumpel, Treiber neu installiert, RAM gecheckt, SSDs gecheckt und nichts gefunden, die Deinstallation von Windows Updates hatte ich einfach mal so ausprobiert und das wars tatsächlich. Funktioniert wieder alles super.
 
Top