Maxtor DiamondMax 40GB funktioniert nicht in externem Gehäuse?!

gehho

Newbie
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4
hallo,

habe mir heute ein externes Festplattengehäuse für mein Laptop zugelegt und wollte meine Maxtor DiamondMax 40GB (54098H8) aus meinem Desktop-PC darin betreiben. Aber obwohl alles richtig konfiguriert sein sollte (als Master gejumpered, Stecker richtig, Kabel richtig...) funktioniert die Platte darin nicht. Nach dem Einschalten des Gehäuses fängt die Platte nicht an zu drehen, sondern gibt nur ein regelmäßiges, sekündliches Klacken von sich. Stromversorgung ist aber da. Windows XP (mit allen Updates) erkennt das Laufwerk auch nicht.

Die Platte läuft aber nach Einbau in den Desktop-PC wieder einwandfrei, nur halt nicht im externen Gehäuse.
Mit einer anderen Festplatte (IBM DeskStar) funktioniert es einwandfrei. Die Platte fängt sofort an, sich zu drehen, und wird auch direkt von Windows erkannt.

Hat jemand vielleicht eine Idee, woran es liegen könnte?! Wäre sehr dankbar!

Gruß,
gehho
 

waldemar

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
103
Du mußt die Festplatte erst mal anmelden und formatieren.
Start-Systemsteuerung-Leistung und wartung-Verwaltung-Computerverwaltung-Datenträgerverwaltung.
Das sollte helfen
 

gehho

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4
Die Festplatte ist formatiert! Sie läuft ja auch ohne Probleme in meinem Desktop-PC.

Oder kann das Problem darin liegen, dass sie eine Systempartition enthält?? Aber dann müsste sie sich doch wenigstens drehen, oder?!
 

Heavenwalker

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.509
das deutet eigentkich darauf hin das die pladde net genügend strom bekommt kannst du da auch mal eine andere pladde rein machen?
 

gehho

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4
Ich habe ja bereits eine andere Platte ausprobiert (siehe erster Post). Ne IBM DeskStar - die funktioniert in dem Gehäuse ohne Probleme. Windows erkennt die Platte sofort und ich kann drauf zugreifen. Das Problem scheint also bei der Maxtor zu liegen. Die fängt ja noch nicht mal an, sich zu drehen...
 

Heavenwalker

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.509
Zitat von gehho:
Ich habe ja bereits eine andere Platte ausprobiert (siehe erster Post). Ne IBM DeskStar - die funktioniert in dem Gehäuse ohne Probleme. Windows erkennt die Platte sofort und ich kann drauf zugreifen. Das Problem scheint also bei der Maxtor zu liegen. Die fängt ja noch nicht mal an, sich zu drehen...
das hatte ich völlig überlesen sorry, aber eine idee habe ich da auf die schnelle auch net, seltsam ist das sie netmal anfängt zu drehen! Weiß jemand ob die alten Maxtor Pladden noch etwas mehr Strom brauchten. VIA hat ja zeitlang das Prob gehabt das sie den Strom net dauerhaft auf den USB Ports halten konnten so dass manche Geräte am USB nicht richtig gigngen oder plötzlich sich ab und anmeldeten das es sowas auch hier ist das die Pladde konstant einen gewissen strom braucht!

Kannst du mal das Externe Gehäuse tauschen, wo haste das denn erworben Online oder direkt bei einem Laden?
 

gehho

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4
danke für die ideen, aber ich glaub nicht, dass es an der stromversorgung liegt, denn auf der platte steht 12V und auf dem netzteil vom gehäuse ebenfalls.

hab das gehäuse bei ebay gekauft. war halt so ein billiges noname gehäuse ("mobile disk")...
 
Top