MB/CPU/RAM-Aufrüstung für Videobearbeitung/Programmierung und Spielen

Thaxll'ssillyia

Captain
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.314
Hallo Community,

mein Hauptrechner ist mittlerweile über 8 Jahre alt, die Kernkomponenten sollen aufgerüstet werden.

Aktuell:
  • 3570k
  • 16GB RAM
  • 1070ti OC
  • 1x 250 GB SSD M2 Samsung, 1x 512 GB SSD Sata Samsung
  • Corsair HX 650W
  • Creative X-Fi Xtreme Music UAA (PCI!)
  • Asus 10Gbit-Netzwerkkarte (PCIe x4)
  • Coolermaster HAF932

Aufgerüstet werden soll CPU, MB und RAM. Einen neuen Prozessorkühler werd ich wohl auch benötigen, da der alte Noctua D12 mit in den Zweitrechner wandern soll.

Aufgaben des Rechners:
  • Videobearbeitung aktuell noch mit Magix
  • Programmierung mit Rider
  • Spielen (kein Streaming), unter anderem FS2020

Angedachte Aufrüstung (Geizhals Warenkorb):

Mainboard:
Einige werden sich wohl fragen warum genau das Mainboard: Es ist eins von nur zwei 550er-Boards welches einen PCI-Anschluss hat, da ich gerne meine Soundkarte weiter verwenden würde. Auf das Board geht vom Layout auch parallel die Netzwerkkarte rein.

RAM:
Geschwindigkeit und Timings so passend? Ich bin hart am überlegen gleich 64 GB zu nehmen, da wäre ich dann bei etwa 300€ (z.B. TeamGroup T-Force Vulcan Z grau DIMM 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38). Andererseits sollte es ja auch kein Problem darstellen, den RAM später auf 4 Riegel der GSkill zu erweitern?

Mir ist bewusst dass das Netzteil etwa 6 Jahre auf dem Buckel hat. Falls es Probleme bereiten sollte, dann würde ich es mit austauschen. Würde dem ganzen aber erstmal einen Versuch geben.

Was meint ihr dazu?

Danke und viele Grüße,
Thax
 
Zuletzt bearbeitet:

Thaxll'ssillyia

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.314
Leider geht das nur für Low-Profile-Karten, die Soundkarte hat aber normale Höhe.
 

Vitali.Metzger

Admiral
Dabei seit
März 2013
Beiträge
7.678

Thaxll'ssillyia

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.314
Was wäre der Vorteil vom Artic Freezer? Nur der Preis? Mein Stand ist dass der Noctua NH-D15 quasi das Spitzenmodell unter den Luftkühlern ist.
 

Sound-Fuzzy

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
7.053
Speicher gleich 3600er (Beispiel) und als Systemplatte eine NVMe in Wunschgröße (Beispiel).
Bei Kühler gebe ich dem Vorredner Recht, der Noctua ist evtl. etwas überdimensioniert. Zwar gut, aber auch teuer, schwer und sperrig.
Rest passt soweit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vitali.Metzger

Admiral
Dabei seit
März 2013
Beiträge
7.678
Was Preis Leistung angeht führt aktuell kein weg am Arctic Freezer 34 eSports DUO vorbei. Wenn du aber die maximale Luftkühlung willst, ist der Noctua NH-D15 mit Sicherheit eine sehr gute Wahl.
 

Sound-Fuzzy

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
7.053
256GB als Systemplatte ist für Videobearbeitung recht knapp.
Alternative zum Freezer 34 wäre der Freezer 50. Kaum teurer, aber stärker und leiser.
 

PHuV

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
13.811

Thaxll'ssillyia

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.314
Die fertigen Videos werden grundsätzlich auf meinem Server gespeichert, also nicht lokal. Aktuell hat das mit meiner jetzigen 120-GB-Platte grad so geklappt. Falls es nicht reichen sollte, dann würde ich mir noch eine holen.

Der Freezer 50 kostet dann 53 €... ich überlegs mir noch.

Zitat von PHuV:
Was gibt es für einen besonderen Grund, so eine Karte noch zu verwenden? Die Treiberunterstützung unter Windows 10 dürfte auch nur noch uralt sein, oder?
Treiberunterstützung ist Dank Daniel K.s Treiberpaket 5.0 auch unter Win10 top. Ich mag die Oberflächen und bin der Meinung auch einen Klangunterschied zu meinem Onboard rauszuhören.
 

Thaxll'ssillyia

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.314
Ahrg, übersehen Danke. Der ist echt ein guter Kompromiss.

Endgültiger Warenkorb:
https://www.mindfactory.de/shopping...221bb951c9d1afbc99cb9e08d74759374218c8522c689

1622966204442.png

Ergänzung ()

Mir fällt grad auf:
RAM-Höhe des Crucial ist laut Datenblatt knapp 40mm, der Artic 50-Kühler kann aber laut Beschreibung nur 37mm. Hat das jemand schonmal probiert? Mir ist auch nicht ganz klar ob beim RAM die komplette Höhe gemeint ist oder die gesteckte.

Laut Internet kann der Arctic 34 Duo mit Rams bis 57mm umgehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MatrixOne

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.194
Zitat von Thaxll'ssillyia:
Mein Stand ist dass der Noctua NH-D15 quasi das Spitzenmodell unter den Luftkühlern ist.
Kann ich bestätigen. Ich hatte erst auch überlegt, den Freezer zu nehmen, habe mich dann aber für den Noctua NH-D15 chromax.black entschieden, da ich viel mit Videokodierung mache. Da hab ich gestern meine CPU schon auf 100% Auslastung gehabt.
 

Sound-Fuzzy

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
7.053
Gute Frage. Beim Noctua sind es sogar nur 32mm zum Mainboard. Das sind halt die Nachteile großer Kühltürme. ;)
Ausprobieren!
 

MatrixOne

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.194
Ich habe diesen hier (Höhe 3,92cm) RAM (Ich hab den letztes Jahr für 94,- € gekauft :D)
Den vorderen Lüfter habe ich ein bisschen nach oben gesetzt. Die Alternative wäre gewesen, vorne einen 120mm Lüfter drauf zu setzen. (separat kaufen)
Da aber in mein Gehäuse CPU-Kühler bis 19 cm Höhe passen, da ist sogar noch Luft nach oben, war das nicht notwendig.
 
Zuletzt bearbeitet:

BieneMafia

Banned
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
1.074
In der Geizhals Beschreibung steht AM4. Es macht mich trotzdem stutzig. Da ich den D14 habe. War auf den Hersteller Seite wegen 1200 Sockel und da steht das passende wegen Komptabilität. Der TE sollte wegen AM4 mal Noctua besuchen und genau schauen mit AM4.

PS: OK OK ... Ist doch dabei.
 
Top