Medion x6813 (MD 97762) Test /bericht

murtag

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
70
Hallo,

da ich niergends einen Test finde über dieses Notebook, hier mein Anliegen.

ich schreib ich selber ein Paar Daten, was mir gefällt usw.
was soll ich alles testen?
was haltet ihr von dem MSI-Gehäuse?
Ein paar Fragen....


Also hab des Notebook am Samstag bekommen. Hat ein wenig länger gedauert der Versand, wohl wegen der hohen Nachfrage oder weil es ziemlich neu im Sortiment ist.
Ordentlich verpackt.

MEDION® ERAZER® X6813 (MD97762)
Technische Details

CPU: Intel® Core™ i7-2630QM Prozessor

Betriebssystem: Original Windows® 7 Home Premium 64-bit (OEM Version)
Taktfrequenz: 2 Ghz
Arbeitsspeicher Kapazität: 8 GB
Arbeitsspeicher Typ: DDR3 1333 MHz
Anzahl RAM-Steckplätze: 4
belegte RAM-Steckplätze: 2
Festplattenkapazität: 750 GB
Bildschirmdiagonale: 39,6 cm (15,6")
Seitenverhältnis: 16:9
Auflösung: 1920x1080 Pixel
Bildschirmtyp: glänzende Oberfläche (glare)
LED Backlight: Ja

NVIDIA® GeForce® GTX460M DirectX® 11 Grafik
mit 1536 MB GDDR5 Speicher und digitalem HDMI Audio-/Video-Ausgang

Blu-ray Laufwerk / Multi-Standard DVD-/CD-Brenner*
mit DVD-RAM und Dual Layer Unterstützung

High Definition Audio mit 2 Lautsprechern & 1 Subwoofer -
Dolby Home Theater®* v3 zertifiziert

Gaming optimierte Tastatur
mit farblich hervorgehobenem W-A-S-D Block

Integrierte 3,0 MP Webcam und Mikrofon

Stilvolles Design dank dark brushed Aluminiumoptik

Akku

Akku Zellenanzahl: 9

Anschlüsse

Multikartenleser für SD, SDHC, MMC, MS, MS-Pro Speicherkarten
(Speicherkarten nicht im Lieferumfang enthalten)

1x eSATA

2x USB 3.0
(abwärtskompatibel zu USB 2.0)*

2x USB 2.0

1x HDMI out

1x VGA out

1x LAN (RJ45)


Audio (Diese Anschlüsse sind je nach Softwareeinstellung nutzbar):

1x Mikrofon

1x Line in

1x Line out inkl. S/PDIF

1x Side out

8-Kanal Audio out (analog + S/PDIF)

Netzwerk Controller Gigabit LAN (10/100/1000 Mbit/s.)

Intel® Centrino® Advanced-N 1030
Schnelles Wireless LAN IEEE 802.11 n-Standard Technologie

Software (OEM Versionen)

Betriebssystem: Original Windows® 7 Home Premium 64-bit (OEM Version)

Lieferumfang

MEDION® ERAZER® X6813

9-Zellen Li-Ionen Hochleistungsakku

Externes Netzteil

Div. CD/DVD

Zu den einzelnen Komponenten:

Der Prozessor ist einer aus der zweiten Generation von Intel. Mich würde interessieren, ob Optimus, also die integrierte Grafikkarte auch aktiviert werden kann.
Zum Flaschenhals wird des jedenfalls nicht, trotz seinen 2 GHz. Rechnet flott, mit dem ganzen Gruscht noch drauf von Medion

Beim Ram freut es mich, dass nur 2 Steckplätze frei sind, also viel Platz zum erweitern, wobei 8GB für mich mehr als ausreichen

Die Festplatte muss ich noch testen. Hat da wer ein Vorschlag mit welchem Programm?
750GB sind Ordentlich.
Was mich hier interessiert, ob ein zweiter Schacht vorhanden ist. Des denk ich nämlich, also noch Platz für ne SSD oder mehr Speicherplatz.

Der Bildschirm ist der Hammer. Super klare Auflösung. Helligkeit ist auch hervoragend. Gibts da auch ein Programm, welches die Helligkeit misst (bzw schwarzwert/kontrast)? würd ich auch noch testen.
In direkter Sonneneinstrahlung hab ich noch nicht getestet, mein Eindruck wird da noch nachgereicht.
Schaut man von oben oder unten in das Display, wird des Schwarz schnell grau.
Horizontal ist die Toleranz größer. Insgesammt bin ich damit zufrieden. gibt schlimmeres.

Grafikkarte ist eine High-End-Grafikkarte. Zum spielen geeignet. Spieletest hab ich noch keine gemacht.
Nvidia Optimus Technologiegefürchte ich, ist immernoch nicht vorhanden. oder evtl doch? weiß hier einer bescheid?

Kühlung bzw wärmeentwicklung wird auch kein Problem. Am Lüftungsausgang (links) wird es zwar von unten warm, die tastatur bleibt aber überall gleich kalt. also man merkt auch nach mehreren Stunden kein Unterschied an der Tastatur.

Anschlüsse sind nicht 100% durchdacht. Die Anschlüsse auf der Rückseite sind aber in Ordnung. (Bilder werden nachgereicht, wo ihr die Anschlussverteilung seht.)

zum Blu-Ray muss man nichts sagen. (Ausser vllt später über die Lautstärke, folgt noch)

Des Gehäuse ist im Grunde sehr robust, jedenfalls der Boden. Den Deckel kann man leicht verwinden und auch farbveränderungen verursachen.
Frage: war des bei den Vorgängern auch so?

Die Tastatur ist sehr schick. Guter Druckpunkt. des Einzige, was nervt, ist die verkleinerte "Enter"-Taste, aber ich denk man kann sich dran gewöhnen.
Number-block ist vollständig da, auch wenn wegen der Pfeiltasten die "0" ein tick verkleinert ist als sonst.

Die Lautsprecher sind aller erste Sahne. Hammer Klang, und man kann damit locker mal ohne Boxen eine kleine Party veranstalten, da die max. Lautstärke sehr gut ist.

Test:

Ich hab Futuremark 3DMark 2006 durchlaufen und bekam ein Wert von 13.500 heraus. Ein beachtlicher wert find ich, wenn man noch bedenkt dass aller Gruscht noch installiert ist.
(vorgänger hatte 12.700)

so jetzt liegt es an euch, was ich alles testen soll.
Die test von den vorgängern findet ihr auch Notebookjournal.de
Da seht ihr auch die Anschlüsse

Welche Festplatte (SSD oder S-ATA) und dann auch welches Modell würdet ihr mir empfehlen?
keine überteuerten bitte. Preis-Leistung ist mir am wichtigsten :)

Hoffe auf viele Antworten und Anfragen :)

grüße

Edit:

Mein Medion x6813
 
Zuletzt bearbeitet:

Stahlseele

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.529
Oh, das ist für mich von großem Interesse, da ich auch am Überlegen bin, mir so ein Gerät zuzulegen!
Bei den aktuellen auf der Medion-Seite ist jeweils eine HDD und eine SSD verbaut, ich denke also schon, dass da Platz drin ist.
Was für ein LW is denn da drin? Normales DVD Multi, oder Blu-Ray?
Edit: ah, hab ich überlesen, also das Modell mit Blu-Ray-LW.
Hast du einen Link zur Produktseite?
Und was heissen die Sternchen da oben in der Auflistung?
 
Zuletzt bearbeitet:

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
15.897
Informierst du dich vor einem Kauf nicht... ?

1. das Gerät hat 2 HD Schächte... ein passender Adapter für den 2. Slot wird sogar mitgeliefert...
2. Optimus gibts bei dem Gerät nicht.
 

tron66

Newbie
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
6
hallo murtag,

ich suche auch schon seit geraumer Zeit nach einem Notebook das
- einen Quad-core 2630QM hat,
- full HD Aufloesung hat
- mind. 2 x USB 3.0
- ein Blu-Ray Rom
- reichlich Platz fuer RAM Erweiterungen
- Slot fuer 2. interne Festplatte

Grafikkarte ist mir nicht so wichtig, trotzdem lande ich bei der Suche irgendwie zuerst beim Medion X6813 und betrachte die GraKa aus nette Beilage.

Was mich sehr stark interessiert ist der Geraeuschpegel bei Normal-Last, also beim Surfen, Office-kram etc. Kann man den Luefter bei Normalbetrieb hoeren, dreht der immer wieder mal auf oder ist der Geraeuschpegel eher gleichbleibend, ist der nervig...?
Kannst Du das mal probieren und mir Deine Eindruecke schildern...optimalerweise ohne weitere Nebengeraeusche wie offenes Fenster an der Strasse oder aehnliches.

Ein paar mehr Bilder waeren auch sehr nett. Im Web gibts das X6813 maximal in 3 verschiedenen Perspektiven. Ansonsten kann man sich ja am GT680R von MSI (fuer reichlich 250,- mehr) begnuegen...wuerde aber gerne das finish des X6813 genauer sehen.

Zu Deinen Fragen, soweit ich das weiss...

- ein Schacht fuer eine 2. Platte ist vorhanden. Es gibt das X6813 auch mit 2 x 500 Gb oder mit HDD und SSD.

- Optimus geht glaube ich nicht... Im Testbericht vom X6812 steht das Optimus nicht aktiviert ist (http://www.notebookjournal.de/tests/laptops-reviews-medion-erazer-x6812-md98460-nkst-1251/3). Ich vermute im X6813 ist es das gleiche...

- Welche Platte ? Klar, SSD ist Leistungssieger, aber auch Preissieger. Ich wuerde auf eine 750 GB Platte mit 7200 U/min greifen. Von Seagate gibt es z.B das Modell ST9750420AS der Baureihe Momentus fuer ca. 75,- Euro. Damit hatte ich einst ein Notebook aufgeruestet und war damit sehr zufrieden, auch mit dem Leistungszuwachs gegenueber einer mit 5400 U/min drehenden Platte. Der Leistungsindex unter Win7 wuchs von 5.3 auf 5.9 an.
Grosse Datenmengen werden ueber USB 3.0 mit ca. 85 MByte / Sekunde geschrieben.

gruss,
tron66
 

stadler5

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
552
Halo,

wie ist den der Sound, ich selber habe das GX660R und der Dynaudio sound ist klasse.
Das war ja mit der kaufgrund.

Aber wie klingt das beim Medion
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
15.897
etwas schlechter, da Medion die 2 Extra Boxen nicht verbaut hat, aber immernoch um längen besser wie ein "normales" Gerät ohne Subwoofer.

Das GX660R (auf dessen Gehäuse/Mainboard das Medion X6813 basiert, nur halt mit Nvidia GPU) hat aber durch das DyNAudio System einen bei weitem besseren Klang.
 

murtag

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
70
also so nach meinen überlegungen kauf ich mir noch ne SSD mit ca 60GB. jemand ne kaufempfehlung? sonst such ich halt hier iwo im forum :)

lautstärke stört mich absolut nicht. nicht mal nach mehreren stunden zocken.
im idle ist nichts zu hören, höchsten die festplatte.

die installierte festplatte ist eine mit 7200 rpm, (5,9 wertung)

zum gehäuse: x6812 sieht indentisch aus, also auch x6811^^
laufzeit vom laptop erfreut mich übrigends. 3,5h wird beim surfen und musikhören angezeigt. denk die schafft er auch!

der sound ist super klar, alle tonlagen vorhanden und klingen super abgestimmt. auch die positionierung ist gut. kann man auf ein bett abstellen und es wird nicht unterdrückt.

ach ja grafikkarte als kleinen bonus... eher großen, leistungsindex 7,1 und im P/L die beste überhaupt (denk ich mal^^)

sonst noch fragen? einziges manko ist evtl der gerine schwarztiefe, kommt nicht sooo ganz klar rüber... aber filme schauen macht trotzdem spass!!

grüße
 

HONKITONKI

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.161
Also die OCZ Vertex 2 128GB hat bei mir zumindest im X6812 Probleme gemacht, ca. jeden 10. Start Platte nicht erkannt.
Die Vertex 3 128GB läuft wiederrum Problemlos und die Vertex 2 in einem anderen PC auch.
Habe gerade den RAM gegen Corsair 2x 4GB Riegel ausgewechselt und die WLAN Karte gegen eine Intel 6300 ausgetauscht, jetzt läuft er endlich wie er soll :-)

ob Optimus, also die integrierte Grafikkarte auch aktiviert werden kann.
Beim X6812 ging das definitiv nicht, obwohl die CPU das wohl unterstützte aber der verbaute Chipsatz nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top